Do 14.07. 2022 22:10Uhr 29:30 min

"Welcome to Bitterfeld" steht auf einem Aufsteller.
"Welcome to Bitterfeld" steht auf einem Aufsteller. Bildrechte: OSTEN - Festival in Bitterfeld-Wolfen, Daniela Schulze
MDR FERNSEHEN Do, 14.07.2022 22:10 22:40
MDR FERNSEHEN Do, 14.07.2022 22:10 22:40

artour

artour

Das Kulturmagazin des MDR

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Themen im Überblick:
* Das Ende von der Romantik
* Ein Denkmal für Leipzig 3.0
* Kunstfestival OSTEN in Bitterfeld
* "Yard Act" liefert den Post-Punk-Soundtrack zum Post-Brexit-Britain
* Kulturkalender


* Das Ende von der Romantik

Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus, Ludwig Richter, Carl Maria von Weber, Richard Wagner, Hans Christian Andersen - eine beeindruckende Namensliste, und sie ließe sich noch fortsetzen. Die Romantiker liebten die Sächsische Schweiz, sie gaben dieser Landschaft ihren Namen. Es war wohl diese einzigartige Mischung aus Fels und Wald, aus steiler Schroffheit und Umarmung durch die Natur, die sie schwärmen ließ von Klammen und Kämmen, von Tälern und Höh´n. Durch Carl Maria von Weber wurde die Wolfsschlucht bei Hinterhermsdorf zum zentralen Handlungsort des "Freischütz", zur ewigen Kulisse der Deutschen Nationaloper. Der finstere deutsche Wald, zwischen bizarren Felsen aus Sand, das ist ein Jahrhunderte alter, gewaltiger Mythos.

Vorbei… Der Wald ist tot, und die Felsen stehen nackert da. 300.000 Fichten sind in der Kernzone des Nationalparks der Trockenheit der letzten Jahre und anschließend dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen. Es wird mehr als eine Generation dauern, bis wieder so etwas wie ein junger Wald die alten Felsen umgibt. Kehrt dann die Romantik zurück?

Wir treffen einen Waldexperten, der erzählt, was jetzt passieren muss, und wir treffen einen Fotografen, dessen Hauptmotiv die Schönheit der Sächsischen Schweiz war, der mit seinen großartig fotografierten Kalendern den Mythos des Waldes fortgeschrieben hat und inzwischen zum Chronisten des Niedergangs geworden ist.
(Autorin: Titus Richter)


* Ein Denkmal für Leipzig 3.0

Die Stadt Leipzig wagt es: den neuen Anlauf für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal - dort, wo 70.000 mutige Bürgerinnen und Bürger am 9. Oktober, dem "Tag der Entscheidung" den Sieg der friedlichen Revolution erzwangen. Vor zehn Jahren gab es schon einmal Pläne und danach ungeliebte Entwürfe - am Ende wurde alles gecancelt. Jetzt aber: Auf ein Neues. Ein Bürger*Innen-Rat wurde einberufen, um die Ideen für den Standort zu prüfen, ein Expert*Innenrat, um Leitplanken für ein modernes Denkmal zu errichten, und die Stadträte beschlossen kürzlich nach diesen Empfehlungen: es wird einen neuen Wettbewerb geben. Leipziger*Innen können sich ab sofort mit eigenen Wünschen und Vorstellungen einbringen. Wir sprechen mit dem Leipziger Oberbürgermeister, der sicher ist, dass dieses Denkmal nun in spätestens einem Jahr gebaut bzw. errichtet werden wird, mit dem Kunsthistoriker Frank Bartetski und mit dem Kabarettisten Bernd-Lutz Lange.
(Autor: Meinhard Michael)


* Kunstfestival OSTEN in Bitterfeld

Bitterfeld ist heute eine ansehnliche Kleinstadt am Ufer des Goitzsche-Sees. Zum Strand kann man zu Fuß gehen, es gibt eine Marina, Segelclubs, sogar einen Aussichtsturm mitten im Wasser. Die bewegte Vergangenheit sieht man erst auf den zweiten Blick: vor 40 Jahren noch galt sie als schmutzigste Stadt Europas, statt des Sees eine ständig quietschende Kohlengrube, in die die stets qualmende, stinkende Chemieindustrie ihren Abfall goss. Kaum ein Ort im Land hat sich so schnell und radikal verwandelt: Vom Auenwald in eine boomende, aber stinkende Industrieregion, die nach der Wende rasant und brachial zusammenfiel und nun - langsam - zurückgekehrt ist - mit einem Badesee vor der Tür. Der riesige Bitterfelder Kulturpalast steht als Symbol dafür: erbaut von Arbeitern, belebt und beliebt in der DDR - nach der Wende zu groß geworden für eine Region des Zusammenbruchs, in der Kultur zum Luxus wurde.

Diese heftige Transformation war der Grund, warum sich Berliner Theatermacher ausgerechnet Bitterfeld für ihr Kunstfestival OSTEN ausgesucht und umworben haben. Nach vier Jahren Vorbereitung findet es nun endlich statt - nicht nur für, sondern vor allem gemeinsam MIT den Bitterfelder Einwohnern - die ihre Geschichten erzählen und ihren Palast aus einer gänzlich neuen Perspektive kennenlernen: mit der Schubkarre durchs Fenster. Noch bis Sonntag, den 17.7.
http://osten-festival.de
(Autor: Dennis Wagner)


* Die Band "Yard Act" liefert den Post-Punk-Soundtrack zum Post-Brexit-Britain

Sie ist ein Kind der Krise. Ende 2019 gründet sich in der nordenglischen Arbeiterstadt Leeds eine Band, die sich vor Lob kaum noch retten kann. "Yard Act" bringen den Sound der Stunde, und sie tun es in chaotischen Zeiten. "The Overload", so der Titel ihres Debüts, ist ein Kommentar auf den niemals endenden, überbordenden Fluss an Informationen, an Nachrichten. Brexit, Rechtsruck, das Erbe des Kapitalismus - es gibt viel mitzuteilen. Sänger James Smith kritisiert und kommentiert auf eine umwerfende Art und Weise. Spitzzüngiger Sprechgesang, zynisch, humorvoll. Nicht selten wechselt Smith die Perspektiven, schlüpft mal in die Rolle des Abgehängten, dann wieder in die des paranoiden, kürzlich zu Geld Gekommenen. Musikalisch ist das oft treibend, groovend, mal vertrackt, dann wieder tanzbar. Gesellschaftskritik soll ruhig Spaß machen. Die aktuelle UK Tour ist nahezu restlos ausverkauft, Yard Act auf der Shortlist für den BBC Sound of 2022. Anfang Juni war das Quartett für Konzerte in Deutschland. Wir haben Yard Act in ihrer Heimatstadt Leeds getroffen.
(Autor: Marcus Fitsch)


* Kulturkalender

- Schlossfestspiele Wernigerode:
"Jedermann" -Hugo von Hoffmannsthals Spiel vom Sterben des reichen Mannes in einer Inszenierung von Rosemarie Vogtenhuber

- Deutsches Fotomuseum:
"Bertram Kober - Aufstand der Dinge" - der Leipziger Fotograf zeigt, wie surreal der Alltag sein kann

- Filmtipp:
"Eine Sekunde" - chinesischer Spielfilm, der zur Zeit der Kulturrevolution spielt
(Autorin: Julia Ribbe)

Jetzt im MDR-Fernsehen

MDR SACHSENSPIEGEL - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 04:05 04:35
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 04:05 04:35

Ländermagazine MDR SACHSENSPIEGEL

MDR SACHSENSPIEGEL

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Screenshot aus MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 04:35 05:05
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 04:35 05:05

Ländermagazine MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendereihenbild MDR Thüringen Journal - Logo
Sendereihenbild MDR Thüringen Journal - Logo Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 05:05 05:35
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 05:05 05:35

Ländermagazine MDR THÜRINGEN JOURNAL

MDR THÜRINGEN JOURNAL

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo "Rote Rosen" vor roten Rosenblättern mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 05:35 06:25
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 05:35 06:25

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2009

Folge 707

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus mit Video
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 06:25 07:15
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 06:25 07:15

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2008

Folge 664

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Charlotte (Malene Becker, r.) durchschaut gerührt, dass Finn (Lucas Bauer, l.) sie mit dem Feueralarm vor einer großen Demütigung bewahrt hat. Mit Thore Lüthje als Simon, M.)
Charlotte (Malene Becker, r.) durchschaut gerührt, dass Finn (Lucas Bauer, l.) sie mit dem Feueralarm vor einer großen Demütigung bewahrt hat. Mit Thore Lüthje als Simon, M.) Bildrechte: NDR/ARD/Nicole Manthey
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 07:15 08:05
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 07:15 08:05

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2022

Folge 3638

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Leon (Carl Bruchhäuser, l.) ist vor seiner Reitstunde mit Carolin (Katrin Anne Heß, r.) etwas nervös.
Leon (Carl Bruchhäuser, l.) ist vor seiner Reitstunde mit Carolin (Katrin Anne Heß, r.) etwas nervös. Bildrechte: ARD/WDR/Bojan Ritan, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 08:05 08:55
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 08:05 08:55

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2022

Folge 3903

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der geistig behinderte Justus (Victor Schefé) ist allein im Leipziger Zoo unterwegs. Die verletzte Aufsichtspflicht hat nicht nur für die Eltern katastrophale Folgen, sondern auch für die Sachsenklinik!
Bildrechte: MDR/Krajewski
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 08:55 09:40
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 08:55 09:40

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Die Strafanzeige

Fernsehserie Deutschland 2002

Folge 126

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Um Melissa Gaethgens (Victoria Schulz, l.) steht es ernster als gedacht. Rebecca (Milena Straube, r.) tut was sie kann, um ihrer Patientin zu helfen.
Um Melissa Gaethgens (Victoria Schulz, l.) steht es ernster als gedacht. Rebecca (Milena Straube, r.) tut was sie kann, um ihrer Patientin zu helfen. Bildrechte: ARD/Jens Ulrich Koch
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 09:40 10:30
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 09:40 10:30

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

Wieder da

Fernsehserie Deutschland 2021

Folge 256

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nachwuchs bei den Dik Diks.
Nachwuchs bei den Dik Diks. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 10:30 10:55
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 10:30 10:55

Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co.

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Folge 582

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 10:55 11:00
MDR FERNSEHEN Do, 06.10.2022 10:55 11:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand