Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Sa, 27.08. 00:10 Uhr 90:37 min

Klassenkameraden

Kriminalfilm DDR 1984

  • Mono
  • VideoOnDemand

Klassenkameraden (Kriminalfilm DDR 1984)

Nachts an einem Bahndamm wird aus dem Auto von Robert Arndt (Horst Kotterba) eine Jacke samt persönlichen Dokumenten gestohlen - während er im Auto Sex mit einer Anhalterin hat. (Hinweis zur Sendung: Fotos sind schwarz-weiß, der Film läuft in Farbe!) Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Ulrich Roßberg
Robert erzählt seinem Kollegen Werner (Gert-Hartmut Schreier, links) von dem Diebstahl. Die beiden beschließen, dem Dieb eine Falle zu stellen. Doch dabei geraten sie in einen Mordfall. Von der Polizei gejagt, bitten sie die Anhalterin (Nanette Oberender) um Hilfe. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Ulrich Roßberg
Der Kriminalpolizist Hannes Bergemann (Alfred Müller, links) ist in die Stadt gekommen, um einen Erpressungsfall aufzuklären. Er freut sich auf seine alten Klassenkameraden, die er lange nicht gesehen hat. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Ulrich Roßberg
Einer von ihnen ist Helmuth Grohmann (Otto Mellies, links). Helmuth hat Karriere gemacht und leitet nun eine Bar am Markt. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Ulrich Roßberg
Zu Hannes' alten Freunden gehört auch Richard Abel (Gert Gütschow, rechts), der inzwischen Zahnarzt ist. Gemeinsam mit ihm und Helmuth will Hannes den gemeinsamen Klassenkameraden Fred besuchen. Doch sie finden ihn tot in der Garage. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Ulrich Roßberg
Hannes verdächtigt zunächst Robert und Werner, die sich von Fred die gestohlene Jacke wiederholen wollten. Doch im Laufe der Ermittlungen gerät Helmuth immer mehr in Verdacht. Hat er seinen alten Schulfreund umgebracht? Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/Hans-Ulrich Roßberg

Den Kriminalisten Hannes Bergemann führt ein Erpressungsversuch in die Stadt, in der er seine Jugend verlebt hat. Nach vielen Jahren an die vertrauten Stätten seiner Kindheit zurückkehrend, hofft er, seine alten Freunde, vor allem Fred, Helmuth und Richard, mit denen ihn eine enge Kinderfreundschaft verband, wiederzutreffen. Als er kurz nach seiner Ankunft mit einem Mord konfrontiert und mit dessen Untersuchung beauftragt wird, muss er die schmerzliche Erfahrung machen, dass seine Freunde in diesen Fall verstrickt sind.

Mitwirkende

Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Adam Pöpperl
Buch: Rainer Bär
Regie: Rainer Bär

Darsteller

Hannes Bergemann: Alfred Müller
Helmut Grohmann: Otto Mellies
Dr. Richard Abel: Gert Gütschow
Frl. Dörfelt: Mirijam Agischewa
Fred Burger: Günther Rüger
Robert: Horst Kotterba
Frau Brettschneider: Annekatrin Bürger
und andere

Filmklassiker - Demnächst im MDR