Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Di, 27.09. 03:25 Uhr 14:30 min

Heute im Osten - Reportage

Goodbye Budapest - Hello Berlin!

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Viktoria und Zoltan lieben sich. Beide tanzen gern, leben in Budapest und haben gut bezahlte Jobs. Eigentlich ist alles perfekt, doch Viktoria will weg aus Ungarn. Die tief gespaltene ungarische Gesellschaft, der Druck auf Menschen, die anders denken, Vetternwirtschaft und Medienzensur treiben sie aus ihrer Heimat. Ihre Kinder sollen in einer freieren Welt aufwachsen.

In Berlin will Viktoria neu anfangen, hat einen Job bei Daimler gefunden. Doch wird auch Zoltan nach Berlin kommen? Sie haben sich geschworen, wenn Zoltan nach Berlin zieht, dann tanzen sie Salsa am Brandenburger Tor.

Neues aus Osteuropa

mit Video

Ukraine-KriegMoldau: Druck von pro-russischen Kräften steigt

In Moldau fiel wegen russischer Angriffe auf die Ukraine Mitte November fast völlig der Strom aus. Energie wird knapper und teurer, was pro-russische Demonstranten auf die Straße treibt und das Land destabilisiert.

mit Audio

Russland-Ukraine-KriegNewsblog: Putin raunt von Aufnahme von Präventivschlägen in russische Militärdoktrin

Russlands Präsident Putin zufolge wird die Aufnahme von Präventivschlägen in die russischen Militärdoktrin diskutiert. Panzerbauer Krauss-Maffei Nexter sieht die Bundeswehr als nur bedingt einsatzfähig.

mit Audio

EU-Innenminister stimmen in Brüssel abBald ohne Passkontrolle nach Kroatien, Rumänien und Bulgarien reisen?

Der Schengenraum ist der größte Staatenverbund, in dem man ohne Passkontrolle reisen kann. Jetzt könnten Kroatien, Rumänien und Bulgarien dazukommen. Doch gibt es starke Vorbehalte gegen zwei der drei Länder.

mit Audio

UkrainekriegBei Russlands Waffenherstellern wird im Akkord gearbeitet

Russland gehen offenbar die Waffen aus. Rüstungsbetriebe arbeiten deshalb rund um die Uhr, während der Kreml zusätzlich Milliarden investiert. Experten zweifeln jedoch an der langfristigen Wirkung dieser Anstrengungen.

mit Video

Ein gespaltenes LandBelarus im Ukraine-Krieg: Unter der Oberfläche brodelt es

Machthaber Lukaschenko scheint die Lage in Belarus unter Kontrolle zu haben. Doch unter der Oberfläche brodelt es. Der Ukraine-Krieg und westliche Sanktionen sorgen für Unruhe. Das Volk ist gespalten wie nie.