Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Do, 29.09. 12:30 Uhr 86:17 min

Die Freischwimmerin

Fernsehfilm Österreich/Deutschland 2014

Komplette Sendung

Bildergalerie "Die Freischwimmerin"

Die Sport- und Deutschlehrerin Martha Müller (Emily Cox, links) wechselt aus Linz an ein Wiener Gymnasium. Der Direktor bietet ihr an, den freiwilligen Schwimmclub zu übernehmen, Müller lehnt jedoch zunächst ab. Nachdem es an ihrer früheren Schule aufgrund ihres Überengagements zu einem Zwischenfall gekommen war, möchte sie jetzt nur Dienst nach Vorschrift machen. Bildrechte: ARD Foto
Doch zu ihrer neuen Klasse gehört auch die 17-jährige türkischstämmige Schülerin İlayda (Selen Savas). Sie ist eine leidenschaftliche Schwimmerin, geht ihrem Training aber nur heimlich nachts im Schulschwimmbad nach. Am Schwimmunterricht nimmt sie nicht teil. Bildrechte: MDR/Petro Domenigg
Ilayda lebt mit ihrer gut integrierten Familie in Wien. Für das Kopftuch hat sie sich aus Trauer um ihren Vater entschieden. Doch dadurch grenzt sie sich immer mehr aus ihrer Klasse aus. Bildrechte: MDR/Petro Domenigg
Der "Fall Ilayda" bringt Martha von ihrem ursprünglichen Vorsatz, sich nur noch im Unterricht für ihre Schüler einzusetzen, ab. Sie versucht, Ilayda über die Schulschwimm-Mannschaft wieder in die Klassengemeinschaft zurückzuholen. Bildrechte: ARD Foto
Martha erreicht, dass das Mädchen im Burkini am Schwimmunterricht teilnimmt. Durch ihre sportlichen Leistungen wird İlayda zunehmend von der Klassengemeinschaft akzeptiert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Martha Müller ist nach einem gewalttätigen Zwischenfall vom Lehrerberuf desillusioniert und beschließt, sich nicht mehr so stark als Lehrerin zu engagieren. An ihrer neuen Schule in Wien wird sie jedoch gleich mit Problemfall Ilayda konfrontiert. Die 17-jährige türkische Schülerin lebt mit ihrer sehr gut integrierten Familie in Wien. Sie selbst aber hat sich nach dem Tod ihres Vaters entschlossen, Kopftuch zu tragen. Dadurch grenzt sie sich jedoch immer mehr aus ihrer Klasse aus.

Ilayda ist eine leidenschaftliche Schwimmerin und geht dieser Passion heimlich nachts im Schulschwimmbad nach. Martha, die auch Sportunterricht gibt, bekommt das mit und versucht, Ilayda über die Schulschwimm-Mannschaft, die an einem Wettbewerb teilnehmen soll, wieder in die Klassengemeinschaft zurückzuholen. Dabei kommt Martha immer mehr von ihrem Vorsatz ab, sich nur noch im Unterricht für ihre Schüler einzusetzen, um nicht wieder eine Enttäuschung erleben zu müssen.

Als Ilayda sich auch noch weigert, Kopftuch und Burkini für den Schwimmwettbewerb abzulegen und im normalen Badeanzug zu schwimmen, scheinen sich Marthas Befürchtungen zu bestätigen.

Mitwirkende

Musik: Otto M. Schwarz
Kamera: Peter Kappel
Buch: Susanne Beck, Thomas Eifler
Regie: Holger Barthel

Darsteller

Martha: Emily Cox
Ilayda: Selen Savas
Abbas: Aaron Karl
Feininger: Bernhard Schir
Ulrike: Ulli Maier
und andere

Filme - Demnächst im MDR