Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Di, 04.10. 03:20 Uhr 14:30 min

Heute im Osten - Reportage

Der Bananenkönig - Mit Obst zu Millionen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Die Banane machte Artur Toronowski und seinen Sohn Rafal Tarzecki reich. Ihre Firma Citronex betreibt riesige Reifekammern in Polen, in denen grüne Bananen aus Ecuador oder Kolumbien zu gelben Bananen für deutsche, tschechische oder polnische Supermärkte werden. Ananas, Tomaten, Hotels und Waschanlagen ergänzen das Imperium. Besonders lukrativ ist in diesen Tagen auch das Geschäft mit Benzin: Die Firma betreibt entlang der Grenze fünf riesige Tankstellen und verdient kräftig an der Preisdifferenz zwischen Deutschland und Polen.

Neues aus Osteuropa

mit Video

Ein gespaltenes LandBelarus im Ukraine-Krieg: Unter der Oberfläche brodelt es

Machthaber Lukaschenko scheint die Lage in Belarus unter Kontrolle zu haben. Doch unter der Oberfläche brodelt es. Der Ukraine-Krieg und westliche Sanktionen sorgen für Unruhe. Das Volk ist gespalten wie nie.

mit Audio

Russland-Ukraine-KriegNewsblog: Ukraine will alle Kriegsgefangenen heimholen

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Rückkehr weiterer Soldaten aus russischer Gefangenschaft gefeiert. Zudem versprach er, alle Kriegsgefangenen aus Russland zurückzuholen.

mit Audio

Russland-Ukraine-KriegWarum in Russland viele Bücher über Nazi-Deutschland ausverkauft sind

Wer in russischen Buchhandlungen nach Literatur über Nazi-Deutschland und Überlebende des Holocausts sucht, hat derzeit keine guten Karten. Viele Bücher sind so stark nachgefragt, dass sie inzwischen ausverkauft sind.

mit Audio

Fußball-WM in KatarKroatien: Pause im Parlament für Fußball-WM

In Kroatien redet kaum jemand über die Menschenrechtslage in Katar. Das Land ist im Fußball-Fieber. So sehr, dass sogar das Parlament Pause macht, um ihre Nationalelf spielen zu sehen.

ÄrztemangelTschechien: Schlange stehen beim Arzt

In Tschechien würde das Gesundheitssystem zusammenbrechen, gingen alle Ärzte über 65 in den Ruhestand. Der Staat scheitert bei der Anwerbung neuer Mediziner aus dem In- und Ausland.

mit Audio

Auf der SchieneUkrainische Bahn: Zuverlässig sogar im Krieg

Trotz der russischen Angriffe auf Energie- und Bahninfrastruktur schafft es die Ukrainische Bahn, zuverlässig und oft sogar erstaunlich pünktlich zu sein. Auch die Deutsche Bahn hat ihren Beitrag geleistet.