Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Sa, 15.10. 01:50 Uhr 04:07 min

Cell 364

Kurzfilm Frankreich/Deutschland 2020

Komplette Sendung

Bilder zur Sendung

Jährige Hans-Jochen Scheidler wurde 1968 von der Stasi verhaftet und in die zentrale Untersuchungshaftanstalt des MfS nach Berlin-Hohenschönhausen gebracht. Nun kehrt er in die Zelle zurück, in die erst einst eingesperrt war. Bildrechte: MDR/Mathilde Babo, honorarfrei
Über ein Jahr war Hans-Jochen Scheidler in Stasi-Haft. Sein Vergehen: "Staatsfeindliche Hetze" - Er hatte gegen die Niederschlagung des "Prager Frühlings" öffentlich protestiert. Erst nach über einem Jahr, im Dezember 1969 kommt er wieder frei. Bildrechte: MDR/Mathilde Babo, honorarfrei
Überwachung und Unterdrückung waren für Häftlinge an der Tagesordnung. Das Bild zeigt das System, das zum Ausspionieren von Gesprächen verwendet wurde. Bildrechte: MDR/Mathilde Babo, honorarfrei
Das Bild zeigt einen Verhörraum im Stasi-Untersuchungshaftgefängnis Berlin-Hohenschönhausen. Bildrechte: MDR/Mathilde Babo, honorarfrei

In der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 marschieren Truppen des Warschauer Pakts in Prag ein und bereiten dem "Prager Frühling", den Reformversuchen der kommunistischen Partei in der Tschechoslowakei, gewaltsam ein Ende. Wenige Tage später wird der damals 28-Jährige Hans-Jochen Scheidler von der Stasi verhaftet und in die zentrale Untersuchungshaftanstalt des MfS nach Berlin-Hohenschönhausen gebracht.

Sein Vergehen: "Staatsfeindliche Hetze" - Er hatte gegen die Niederschlagung des "Prager Frühlings" öffentlich protestiert. Erst nach über einem Jahr, im Dezember 1969 kommt er wieder frei. In dem Kurzdokumentarfilm "Cell 364" kehrt er in die Zelle, in der er einst eingesperrt war, zurück und berichtet eindrucksvoll vom zermürbenden System der Stasi-Haft.

Mitwirkende

Musik: Paul Babo, Clément Chaubet
Buch: Mathilde Babo, Zoé Rossion
Regie: Mathilde Babo, Zoé Rossion
Kamera: Mathilde Babo

Darsteller

Protagonist: Hans-Jochen Scheidler

Mehr zum Thema

Kurzfilme - Demnächst im MDR