Mi 17.02. 2016 20:15Uhr 59:30 min

Exakt - Die Story - Extra Wie gehts? - Ein Land vor der Wahl

Komplette Sendung

Annett Glatz 59 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 17.02.2016 20:15 21:15
Ein Film über die Stimmungslage in Sachsen-Anhalt von Nadja Storz und Julian Kanth

Die Landtagswahl 2006 in Sachsen-Anhalt gilt aus Sicht von Wahlforschern noch heute als im negativen Sinne historisch: Nur 44 Prozent der Wahlberechtigten gaben damals ihre Stimme ab. So wenige waren es bei noch keiner Landtagswahl in Deutschland. Sachsen-Anhalt stand damit exemplarisch für eine Entfremdung zwischen Wählern und Politik.

Zehn Jahre danach stehen wieder Landtagswahlen an. "Exakt - Die Story" startet ein bisher einmaliges Filmprojekt: Kamera-Teams sind erstmals dabei, wenn sich erfahrene Wahlforscher vom Institut infratest dimap der Stimmungslage in Sachsen-Anhalt nähern. Nicht nur über Zahlen, sondern in Interviews, die Erfahrungen, Sichtweisen, Gefühlslagen der Menschen transparent machen. Die MDR-Reporter begleiten die Befragten einen Monat lang in ihre Lebenswelten und fragen "Wie geht's? Ein Land vor der Wahl". In den letzten Wochen vor dem Wahltag am 13. März treffen sie Wähler und Nichtwähler, fragen sie, was sie sich von der Politik erhoffen, reden mit ihnen über Wünsche und Nöte.

Neben den Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gilt vor allem die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt als Stimmungstest. Bei Demonstrationen und Kundgebungen werden Politiker von Bürgern als "Volksverräter" beschimpft. Viele fühlen sich von ihren Abgeordneten, den Volksvertretern, nicht gehört. Hat die Entfremdung also sogar noch zugenommen?