Mo 17.07. 2017 19:50Uhr 24:45 min

Komoranjäger
Komoranjäger Bildrechte: MDR/SAVIDAS Filmproduction
MDR FERNSEHEN Mo, 17.07.2017 19:50 20:15

Fang mich, wenn Du kannst!

Fang mich, wenn Du kannst!

Jagdfieber (1/5)

Folge 1 von 5

  • VT-Untertitel
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Die Zeiten, in denen man einfach so einen Stock, mit Sehne und einem Haken ins Wasser halten konnte, sind lange Geschichte. Angeln in Deutschland unterliegt inzwischen komplexen Landesgesetzen. Seit ein paar Jahren sind die Angler auch zu Feindbildern geworden: Ökoaktivisten blicken kritisch auf das Treiben an den Gewässern. Vor diesem Hintergrund begleitete ein Filmteam fast zehn Monate lang mitteldeutsche Angler bei ihren Abenteuern.

In der Dokusoap "Fang mich, wenn Du kannst!" geben kantige Charaktere Einblicke in die Welt des Angelsports. Die Fischereiaufseherin Ilona zum Beispiel, die nichts unversucht lässt, ein mysteriöses Boot mit Schwarzanglern auf frischer Tat zu stellen. Während Lehrer Ingo die Kinder seiner "Angel-AG" auf das große Zeltlager und das nächtliche Aalangeln vorbereitet. Derweil kämpft Angel-Präsident Dietrich gleich an mehreren politischen Fronten: Er versucht mit vielen Kniffen u.a. das geplante Jagdverbot für Kormorane zu verhindern, die den Anglern die Fische wegschnappen.

Schauplätze der Geschichten sind das "Thüringer Meer", wie man die unglaubliche "Fjordlandschaft" um das obere Saaletal nennt, der Breitunger See und die unendlichen Fischgründe des Pazifiks vor Costa Rica.

Folge 1: "Jagdfieber"
Wegen der Kormorane rufen die Angler die Jäger zu Hilfe. Angelpräsident Dietrich sucht ein ganz besonderes Boot, eines ohne Motor, wo er beim Angeln die Hände frei hat. Und die Kinder der Angel-AG trainieren für ihr großes Angel-Lager. Nicht ohne Grund achtet Ilona unterdessen auf Ordnung und Sicherheit. Nicht alle Angler halten sich an Fangquoten und Schonzeiten. Wenn Ilona auf solche Wilderer trifft, wird sie sehr ungemütlich.

Sendetermine: 17.-20.07. und 22.07.2017.

Mehr zum Thema

Sommer bei uns

Unterhaltung mit einer älteren Frau. + Video
Bildrechte: Holger Lieberenz
MDR FERNSEHEN Sa, 20.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Thomas Junker (l.) bei Dreharbeiten im Ikonenzentrum Palech. Palech - Kaum 5000 Einwohner leben hier, rund 500 km fernab von Moskau. Es ist ein ganz wichtiger Ort im Kunst- und Kulturleben Russland. Denn Palech ist das Zentrum für Ikonostasen und Ikonenbilder.
Thomas Junker (l.) bei Dreharbeiten im Ikonenzentrum Palech. Palech - Kaum 5000 Einwohner leben hier, rund 500 km fernab von Moskau. Es ist ein ganz wichtiger Ort im Kunst- und Kulturleben Russland. Denn Palech ist das Zentrum für Ikonostasen und Ikonenbilder. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Mo, 22.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Das MDR-Team Thomas Junker und Alexandra Bichler in der Innenstadt von Cheljabinsk. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Di, 23.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Tajura ist einer von zahllosen Weilern und Dörfern in der Taiga Russlands, die weit abseits der Städte existieren. Oftmals sind sie im Sommer nur per Boot und in Winter über Simniks (Winterstraßen) erreichbar. In Tajura (Gesamteinwohnerzahl: 12) leben Galina und Rudolf. Ein Rentnerpaar jenseits der 80. Die Gastfreundschaft ist hier so wie im ganzen Land unbeschreiblich herzlich.
Tajura ist einer von zahllosen Weilern und Dörfern in der Taiga Russlands, die weit abseits der Städte existieren. Oftmals sind sie im Sommer nur per Boot und in Winter über Simniks (Winterstraßen) erreichbar. In Tajura (Gesamteinwohnerzahl: 12) leben Galina und Rudolf. Ein Rentnerpaar jenseits der 80. Die Gastfreundschaft ist hier so wie im ganzen Land unbeschreiblich herzlich. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Mi, 24.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Baikalsee – Sehnsuchtsort, Mythos, Traumsee, Badesee bei zehn Grad Wassertemperatur im Sommer Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Do, 25.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Jüngsten sind gerade einmal 6 Jahre alt und trainieren schon 3 x pro Woche. Die älteren (maximal 17jahre) kommen täglich. Alle eint ein Ziel. Sie wollen später als Artisten in einem Zirkus auftreten. 1996 wurde in Ulan Ude eine staatliche Schule gegründet. Der Unterricht ist kostenlos. In Russland hat der Zirkus eine große Tradition.
Die Jüngsten sind gerade einmal 6 Jahre alt und trainieren schon 3 x pro Woche. Die älteren (maximal 17jahre) kommen täglich. Alle eint ein Ziel. Sie wollen später als Artisten in einem Zirkus auftreten. 1996 wurde in Ulan Ude eine staatliche Schule gegründet. Der Unterricht ist kostenlos. In Russland hat der Zirkus eine große Tradition. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Sa, 27.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Sabine Griesch und Sabine Bernd damals Bildrechte: MDR/Günther//Bigalke GmbH
MDR FERNSEHEN Mo, 29.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Sabine Griesch und Sabine Bernd damals Bildrechte: MDR/Günther//Bigalke GmbH
MDR FERNSEHEN Di, 30.07.2019 03:20 03:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unterhaltung mit einer älteren Frau. + Video
Bildrechte: Holger Lieberenz
MDR FERNSEHEN Sa, 20.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Thomas Junker (l.) bei Dreharbeiten im Ikonenzentrum Palech. Palech - Kaum 5000 Einwohner leben hier, rund 500 km fernab von Moskau. Es ist ein ganz wichtiger Ort im Kunst- und Kulturleben Russland. Denn Palech ist das Zentrum für Ikonostasen und Ikonenbilder.
Thomas Junker (l.) bei Dreharbeiten im Ikonenzentrum Palech. Palech - Kaum 5000 Einwohner leben hier, rund 500 km fernab von Moskau. Es ist ein ganz wichtiger Ort im Kunst- und Kulturleben Russland. Denn Palech ist das Zentrum für Ikonostasen und Ikonenbilder. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Mo, 22.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Das MDR-Team Thomas Junker und Alexandra Bichler in der Innenstadt von Cheljabinsk. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Di, 23.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Tajura ist einer von zahllosen Weilern und Dörfern in der Taiga Russlands, die weit abseits der Städte existieren. Oftmals sind sie im Sommer nur per Boot und in Winter über Simniks (Winterstraßen) erreichbar. In Tajura (Gesamteinwohnerzahl: 12) leben Galina und Rudolf. Ein Rentnerpaar jenseits der 80. Die Gastfreundschaft ist hier so wie im ganzen Land unbeschreiblich herzlich.
Tajura ist einer von zahllosen Weilern und Dörfern in der Taiga Russlands, die weit abseits der Städte existieren. Oftmals sind sie im Sommer nur per Boot und in Winter über Simniks (Winterstraßen) erreichbar. In Tajura (Gesamteinwohnerzahl: 12) leben Galina und Rudolf. Ein Rentnerpaar jenseits der 80. Die Gastfreundschaft ist hier so wie im ganzen Land unbeschreiblich herzlich. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Mi, 24.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Baikalsee – Sehnsuchtsort, Mythos, Traumsee, Badesee bei zehn Grad Wassertemperatur im Sommer Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Do, 25.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Jüngsten sind gerade einmal 6 Jahre alt und trainieren schon 3 x pro Woche. Die älteren (maximal 17jahre) kommen täglich. Alle eint ein Ziel. Sie wollen später als Artisten in einem Zirkus auftreten. 1996 wurde in Ulan Ude eine staatliche Schule gegründet. Der Unterricht ist kostenlos. In Russland hat der Zirkus eine große Tradition.
Die Jüngsten sind gerade einmal 6 Jahre alt und trainieren schon 3 x pro Woche. Die älteren (maximal 17jahre) kommen täglich. Alle eint ein Ziel. Sie wollen später als Artisten in einem Zirkus auftreten. 1996 wurde in Ulan Ude eine staatliche Schule gegründet. Der Unterricht ist kostenlos. In Russland hat der Zirkus eine große Tradition. Bildrechte: MDR/Thomas Junker
MDR FERNSEHEN Sa, 27.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Sabine Griesch und Sabine Bernd damals Bildrechte: MDR/Günther//Bigalke GmbH
MDR FERNSEHEN Mo, 29.07.2019 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Sabine Griesch und Sabine Bernd damals Bildrechte: MDR/Günther//Bigalke GmbH
MDR FERNSEHEN Di, 30.07.2019 03:20 03:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand