Di 26.09. 2017 21:15Uhr 29:40 min

Echt

Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland

Komplette Sendung

Geheilter Bussard mit Schussverletzung, kurz vor der Freilassung
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 26.09.2017 21:15 21:45
Die Lage ist dramatisch: allein 40% der Jungstörche sind in diesem Sommer dem Starkregen zum Opfer gefallen. Und das ist nur eine Vogelart, die bedroht ist. Seit Jahrzehnten beobachten Forscher ein dramatisches Vogelsterben. 300 Millionen Brutpaare weniger! Um mehr als die Hälfte ist europaweit die Anzahl allein in landwirtschaftlichen Gebieten innerhalb von dreißig Jahren zurückgegangen. Bis 2013 sind in Deutschland die Bestände vom Kiebitz um 80 Prozent, Braunkehlchen um 63 Prozent und Uferschnepfe um 61 Prozent gesunken.

Die Gründe sind vielfältig. Viel diskutiert werden die bis zu 200.000 Opfer der Windenergie. Hauptursache des Vogelsterbens sind aber nicht nur die Windkrafträder. Wir Menschen nehmen den Vögeln immer mehr Lebensraum. Riesige Agrarflächen statt Wiesen und Weiden. Ein Opfer ist die Lerche, deren Bestand in zwei Jahrzehnten um ein Fünftel geschrumpft ist. Der Einsatz von Pestiziden und Insektengiften raubt den Vögeln die Nahrung. In manchen Gebieten hat die Zahl der Insekten schon um 90% abgenommen. Nicht nur Schwalben oder Mauersegler leben von Insekten.

Auch in Städten lauert überall der Tod. Große Glasfassaden liegen voll im Trend. In Deutschland sterben jährlich ca. 18 Millionen Tiere durch Vogelschlag an Glas. Glas bedroht alle Vogelarten, denn es wird in fast jeder Flughöhe verbaut.

Außerdem sind Krankheiten, wie das tropische Usutu-Virus und die Vogelgrippe, ein zusätzlicher Grund für das große Sterben. Die größte Gefahr für die Vögel jedoch, so fürchten Ornithologen, ist der Klimawandel. Extreme Wetterlagen verändern ihren Lebensraum dramatisch.

"Echt"-Moderator Sven Voss geht auf Spurensuche in Rettungsstationen für verletzte Vögel. Er fragt nach Auswegen aus dieser dramatischen Entwicklung. Wie müssen wir bauen, wie müssen wir den Lebensraum gestalten?

Dokumentationen & Reportagen im MDR FERNSEHEN

Schlangestehen nach Bananen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 28.01.2018 22:30 23:30

MDR Zeitreise Spezial Mahlzeit DDR

Mahlzeit DDR

Präsentiert von Mirko Drotschmann

  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
  • Livestream
Jedes Ferkel wird nach der Geburt gekennzeichnet und bleibt bis zum Tod unverwechselbar.
Bildrechte: NDR/Sven Jaax, honorarfrei
MDR FERNSEHEN So, 28.01.2018 23:30 01:00

MDR-Dok Armes Schwein - fettes Geschäft

Armes Schwein - fettes Geschäft

Der wahre Preis des Billigfleischs

MDR FERNSEHEN So, 04.02.2018 22:25 23:55

MDR-Dok Stalingrad

Stalingrad

Film von Sebastian Dehnhardt und Manfred Oldenburg

MDR FERNSEHEN So, 04.02.2018 23:55 00:40

MDR-Dok Zurück zu Stalin

Zurück zu Stalin

Die Angst der Sieger vor der Heimkehr

Film von Andreas Gruber

Wer-beherrscht-den-Osten-Schriftzug mit Schachfiguren auf Landkartencollage.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 06.02.2018 22:05 22:48

Wer beherrscht den Osten?

Wer beherrscht den Osten?

Geld - Macht - Staat

Zweiteilige Dokumentation von Ariane Riecker

Folge 2 von 2

  • Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Die Spur der Ahnen Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 07.02.2018 21:15 21:45

Die Spur der Ahnen

Die Spur der Ahnen

Ein KZ-Aufseher in meiner Familie?

Film von Christian Schulz

  • Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Frauenkirche Dresden
Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR FERNSEHEN So, 11.02.2018 23:15 00:15

MDR-Dok Wunder Frauenkirche

Wunder Frauenkirche

Der Wiederaufbau eines Wahrzeichens

Film von Michael Erler