Sa 21.04. 2018 01:30Uhr 19:51 min

Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen
Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.04.2018 01:30 01:50

Animationsfilme im MDR Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen

Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen

Flachfiguren-, Trickkombinationsfilm DDR/UdSSR 1970

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mit Briefen und Zeichnungen des jungen Friedrich Engels aus den Jahren zwischen 1838 und 1842 wird ein filmisches Porträt besonderer Art geschaffen. Der Zuschauer macht so die persönliche Bekanntschaft des jungen Engels und lernt wesentliche Stationen der Entwicklung kennen, die Engels vom Bürgerlich-Liberalen schließlich an die Seite von Karl Marx führte.

Katja Georgi studierte 1949-1953 am Institut für künstlerische Werkgestaltung Burg Giebichenstein in Halle/Saale mit Abschluss als Industrie-Formgestalter. 1953-1954 war sie freiberufliche Grafikerin. 1954-1955 arbeitete sie als Hintergrundgestalterin und Regieassistentin und von 1955-1989 als Regisseurin im DEFA-Studio für Trickfilme Dresden.
Mitwirkende
Musik: Wolfgang Pietsch
Kamera: Werner Baensch, Manfred Henke
Buch: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, Klaus Georgi, Wadim Kurtschewsky
Regie: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, Klaus Georgi, Wadim Kurtschewsky
Sprecher: Manfred Wagner

Mehr zur Sendung

Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen

Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Mit Briefen und Zeichnungen des jungen Friedrich Engels aus den Jahren 1838 bis 1842 gelingt diesem Animationsfilm ein besonderes filmisches Porträt. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Mit Briefen und Zeichnungen des jungen Friedrich Engels aus den Jahren 1838 bis 1842 gelingt diesem Animationsfilm ein besonderes filmisches Porträt. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Der Zuschauer macht dabei die Bekanntschaft des jungen Engels und lernt wesentliche Stationen der Entwicklung kennen, die Engels vom Bürgerlich-Liberalen schließlich an die Seite von Karl Marx führte. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Entstanden ist ein schillerndes Porträt, das in dem für Animationsfilme seltenen CinemaScope-Format gedreht wurde. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Regie führte Katja Georgi, die von 1949 bis 1953 am Institut für künstlerische Werkgestaltung Burg Giebichenstein in Halle/Saale Industrie-Formgestaltung studiert hatte. Anschließend arbeitete sie als Grafikerin, Hintergrundgestalterin und Regieassistentin. Von 1955 bis 1989 war sie Regisseurin im DEFA-Studio für Trickfilme Dresden. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Für ihren Engels-Film konnte Katja Georgi zusammen mit dem Leiter des DEFA-Studios für Trickfilme, Wolfgang Kernicke, den russischen Regisseur Fjodor Chitruk gewinnen. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Der Film erhielt u.a. die Goldene Taube auf den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen 1972. Flachfiguren-, Trickkombinationsfilm DDR/UdSSR 1970 Regie: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, Klaus Georgi, Wadim Kurtschewsky Bildrechte: DEFA-Stiftung
Alle (6) Bilder anzeigen

Kurzfilme

Sendungsbild
Fotograf (Klaus Hoser) Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 26.01.2019 02:15 02:23

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Die Lüge

Die Lüge

Kurzfilm Deutschland 2008

  • Stereo
  • 16:9 Format
Sendungsbild
Lea (Maria Ehrich, li.), Maria (Lola Dockhorn) und Hans (Kai Malina). Bildrechte: MDR/BR
MDR FERNSEHEN Di, 29.01.2019 01:15 01:30

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Sie heißt jetzt Lotte

Sie heißt jetzt Lotte

Kurzfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Eine Kinofilmrolle hängt aus einer Filmdose heraus.
Bildrechte: colourbox.com
MDR FERNSEHEN Di, 05.02.2019 00:40 01:03

Raju

Raju

Kurzfilm Deutschland/Indien 2010

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
"Ignorance" - ein poetischer Essay über den Naturschutz. Bianca Böttcher definiert den Terminus "Natur fühlen" ganz intensiv. Bildrechte: MDR/blickinsfreie/René Eckert
MDR FERNSEHEN Sa, 09.02.2019 01:50 01:55

Ignorance

Ignorance

Kurzfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Rückblick auf einmalige Momente und besondere Begegnungen der letzten Jahre.
Bildrechte: MDR/René Eckert
MDR FERNSEHEN Sa, 09.02.2019 01:55 01:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Goebbels‘ Geliebte Gerda Maurus (Gintare Parulyte).
Bildrechte: MDR/ravir film
MDR FERNSEHEN Di, 12.02.2019 00:40 00:55

A Wolf's Mind

A Wolf's Mind

Kurzfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand