Sa 21.04. 2018 01:30Uhr 19:51 min

Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen
Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.04.2018 01:30 01:50

Animationsfilme im MDR Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen

Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen

Flachfiguren-, Trickkombinationsfilm DDR/UdSSR 1970

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mit Briefen und Zeichnungen des jungen Friedrich Engels aus den Jahren zwischen 1838 und 1842 wird ein filmisches Porträt besonderer Art geschaffen. Der Zuschauer macht so die persönliche Bekanntschaft des jungen Engels und lernt wesentliche Stationen der Entwicklung kennen, die Engels vom Bürgerlich-Liberalen schließlich an die Seite von Karl Marx führte.

Katja Georgi studierte 1949-1953 am Institut für künstlerische Werkgestaltung Burg Giebichenstein in Halle/Saale mit Abschluss als Industrie-Formgestalter. 1953-1954 war sie freiberufliche Grafikerin. 1954-1955 arbeitete sie als Hintergrundgestalterin und Regieassistentin und von 1955-1989 als Regisseurin im DEFA-Studio für Trickfilme Dresden.
Mitwirkende
Musik: Wolfgang Pietsch
Kamera: Werner Baensch, Manfred Henke
Buch: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, Klaus Georgi, Wadim Kurtschewsky
Regie: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, Klaus Georgi, Wadim Kurtschewsky
Sprecher: Manfred Wagner

Mehr zur Sendung

Ein junger Mann namens Engels - Ein Porträt in Briefen

Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Mit Briefen und Zeichnungen des jungen Friedrich Engels aus den Jahren 1838 bis 1842 gelingt diesem Animationsfilm ein besonderes filmisches Porträt. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Mit Briefen und Zeichnungen des jungen Friedrich Engels aus den Jahren 1838 bis 1842 gelingt diesem Animationsfilm ein besonderes filmisches Porträt. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Der Zuschauer macht dabei die Bekanntschaft des jungen Engels und lernt wesentliche Stationen der Entwicklung kennen, die Engels vom Bürgerlich-Liberalen schließlich an die Seite von Karl Marx führte. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Entstanden ist ein schillerndes Porträt, das in dem für Animationsfilme seltenen CinemaScope-Format gedreht wurde. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Regie führte Katja Georgi, die von 1949 bis 1953 am Institut für künstlerische Werkgestaltung Burg Giebichenstein in Halle/Saale Industrie-Formgestaltung studiert hatte. Anschließend arbeitete sie als Grafikerin, Hintergrundgestalterin und Regieassistentin. Von 1955 bis 1989 war sie Regisseurin im DEFA-Studio für Trickfilme Dresden. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Für ihren Engels-Film konnte Katja Georgi zusammen mit dem Leiter des DEFA-Studios für Trickfilme, Wolfgang Kernicke, den russischen Regisseur Fjodor Chitruk gewinnen. Bildrechte: DEFA-Stiftung
Ein junger Mann namens Engels DEFA Trickfilm
Der Film erhielt u.a. die Goldene Taube auf den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen 1972. Flachfiguren-, Trickkombinationsfilm DDR/UdSSR 1970 Regie: Katja Georgi, Fjodor Hidruk, Klaus Georgi, Wadim Kurtschewsky Bildrechte: DEFA-Stiftung
Alle (6) Bilder anzeigen

Kurzfilme

Ein junges Pärchen sitzt auf einem Moped.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 14.11.2018 00:00 00:30

MDR KurzKino Siebenpunkt

Siebenpunkt

Kurzfilm Deutschland 2018

  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Dolby Digital
  • VideoOnDemand
Der Menhir von Benzingerode
Bildrechte: MDR/Nikolai Teplov
MDR FERNSEHEN Sa, 17.11.2018 03:15 03:23

in der mitte aller dinge

in der mitte aller dinge

Kurzfilm Film-Essay Deutschland 2013

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Idee der regionalen Währung besteht darin, die lokale Wirtschaft zu stärken. Inzwischen gibt es weltweit mehr als 1.200 Initiativen, die mit einer komplementären Währung arbeiten.
Die Idee der regionalen Währung besteht darin, die lokale Wirtschaft zu stärken. Inzwischen gibt es weltweit mehr als 1.200 Initiativen, die mit einer komplementären Währung arbeiten. Bildrechte: phoenix/ZDF/ORF
MDR FERNSEHEN So, 18.11.2018 22:45 00:40

MDR-Dok Tomorrow

Tomorrow

Die Welt ist voller Lösungen

Film von Cyril Dion und Mélanie Laurent

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Ein älterer Mann, Herr Matthes, erwacht neben seiner Ehefrau, die im Schlaf gestorben ist. Der plötzliche Tod reißt ihn aus dem Alltag. Heinz W. Krückeberg (Rolle: Herr Matthes), Brigitte Strohbauer (Frau Matthes)
Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Di, 20.11.2018 00:55 01:15

Atropos

Atropos

Kurzfilm Deutschland 2010

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Der MDR fördert mit der Initiative „Kurzkino“ Studierende der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.
Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN Mi, 21.11.2018 00:00 00:30

MDR KurzKino Über Anna

Über Anna

Kurzfilm Deutschland 2018

  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Dolby Digital
  • VideoOnDemand
Eine Kinofilmrolle hängt aus einer Filmdose heraus.
Bildrechte: colourbox.com
MDR FERNSEHEN Sa, 24.11.2018 02:15 02:28

Amok

Amok

Kurzfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand