So 06.05. 2018 22:50Uhr (VPS 22:25) 45:00 min

Karl Marx Monument in Chemnitz
Karl Marx Monument in Chemnitz Bildrechte: MDR/WDR/Peter Dörfler
MDR FERNSEHEN So, 06.05.2018 22:50 23:35

MDR-Dok Marx und seine Erben

Marx und seine Erben

Film von Peter Dörfler

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Künstler Wu Weishan (l), der in Peking die meterhohe Marx-Statue als Geschenk an die Stadt Trier erschaffen hat mit Herr Ludwig aus Trier.
In den zurückliegenden hundert Jahren haben weltweit dramatische Gesellschaftsumwälzungen im Namen der Theorien von Karl Marx stattgefunden – in der Sowjetunion, in China und Kuba, in der DDR. Bildrechte: MDR/WDR/Peter Dörfler
Künstler Wu Weishan (l), der in Peking die meterhohe Marx-Statue als Geschenk an die Stadt Trier erschaffen hat mit Herr Ludwig aus Trier.
In den zurückliegenden hundert Jahren haben weltweit dramatische Gesellschaftsumwälzungen im Namen der Theorien von Karl Marx stattgefunden – in der Sowjetunion, in China und Kuba, in der DDR. Bildrechte: MDR/WDR/Peter Dörfler
Professor Wu Weishan arbeitet an der Karl Marx Statue in Peking.
In Peking schuf der Künstler Wu Weishan (l) eine meterhohe Marx-Statue als Geschenk an die Stadt Trier. Bildrechte: MDR/WDR/Peter Dörfler
Professor Wu Weishan arbeitet an der Karl Marx Statue in Peking.
Die Dokumentation von Peter Dörfler unternimmt eine Reise durch diese unglaubliche Wirkungsgeschichte des Philosophen Marx. Bildrechte: MDR/WDR/Peter Dörfler
Alle (3) Bilder anzeigen
Am 5. Mai 2018 wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Er ist ein Denker, an dem sich bis heute die Geister scheiden. Marx selbst formulierte den Anspruch, "die Welt zu verändern". Er konnte nicht ahnen, in welchem Ausmaß das für sein Werk zutreffen würde, wenn auch erst nach seinem Tode. Wie auch immer man zu Marx und seinen Theorien stehen mag, unstrittig ist, dass kaum etwas die Geschichte des 20. Jahrhunderts so sehr beeinflusst hat wie das Werk des Mannes aus Trier.

Die Dokumentation von Peter Dörfler unternimmt eine Reise durch diese unglaubliche Wirkungsgeschichte. In den zurückliegenden hundert Jahren haben weltweit dramatische Gesellschaftsumwälzungen im Namen der Theorien von Karl Marx stattgefunden – in der Sowjetunion, in China und Kuba, in der DDR. In Westeuropa ließen sich nicht nur die 1968er Studentenbewegung, sondern auch die Eurokommunisten in Frankreich und Italien von Marx inspirieren. Und heute, in Zeiten der Globalisierung und der Kritik daran, erlebt Karl Marx eine Renaissance. Ob ATTAC-Aktivisten oder Kritiker der Investmentbanken, sie alle finden wesentliche Argumente in den Marxschen Theorien.

Der Film führt an Lebensstationen von Karl Marx wie Trier, Paris und London und unternimmt eine Reise an Orte, wo Marx lebendig war oder noch ist. Wir treffen Zhang Shuangli, der in China Fernseh-Shows macht und den Künstler Wu Weishan, der in Peking eine meterhohe Marx-Statue als Geschenk an die Stadt Trier erschafft. Zu Wort kommen Politiker wie Sarah Wagenknecht (Die Linke) und Janis Varoufakis, Historiker und Publizisten, der 68er-Aktivist Peter Schneider aber auch der ehemalige Londoner Investmentbanker und Kolumnist "City Boy" Geraint Anderson.

Weitere Informationen

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Roland Woetzel, Sekretär für Wissenschaft und Erziehung der SED-Bezirksleitung Leipzig
Roland Woetzel, Sekretär für Wissenschaft und Erziehung der SED-Bezirksleitung Leipzig Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
MDR FERNSEHEN Di, 11.12.2018 22:05 22:48
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Johannes Daniel Falk, in einer zeitgenössischen Darstellung
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN So, 23.12.2018 13:40 14:10

O du Fröhliche

O du Fröhliche

Die Geschichte des berühmten Weihnachtsliedes

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Frank Schöbel
Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN So, 30.12.2018 22:00 00:00
Rolf Hoppe als Friedrich Wieck, 2010
Bildrechte: MDR/Marco Prosch
MDR FERNSEHEN Di, 01.01.2019 14:05 14:35

Zum Tode von Rolf Hoppe Rolf Hoppe - Im Herzen ein Clown

Rolf Hoppe - Im Herzen ein Clown

Film von René Römer

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Sie hat 17 Kurven, 15 Prozent Gefälle und ist eine der anspruchsvollsten Bahnen der Welt - die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg. Ihre Entstehung verdankt die Betonröhre angeblich einer Rivalität zwischen dem damaligen Armeegeneral Heinz Hoffmann und dem Chef des Ministeriums für Staatssicherheit, Erich Mielke. Ob diese Gerüchte stimmen? Der Film geht dieser Frage nach. Kreuzungsbereich Zielkurve
Bildrechte: mdr/Peter Flehmig
MDR FERNSEHEN Di, 08.01.2019 22:05 22:48
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand