Di 01.05. 2018 20:15Uhr 89:30 min

Die B96 - Der Osten - Entdecke wo du lebst
Die B96 - Der Osten - Entdecke wo du lebst Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
MDR FERNSEHEN Di, 01.05.2018 20:15 21:45

Die B96 - Legendäre Fernstraße

Die B96 - Legendäre Fernstraße

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Film von Ilka Kettner und Iris Schülk

Sie steht für Freiheit, Sehnsucht und Heimat - 520 Kilometer lang, führt sie einmal quer durch den Osten Deutschlands. Sie verbindet Menschen, Orte und Abenteuer zwischen Zittau in Sachsen und Sassnitz auf Rügen. Die B96 - Legendäre Fernstraße erzählt nicht nur Asphaltgeschichte, sondern blickt auf Region, Landschaft und Menschen, die zu einem Zwischenstopp einladen.

Wie Ludwig Jatzwauk und Wolfgang Wittrien aus Königswartha in Sachsen. Alle vier Jahre bringen die beiden an die 300 Oldtimer auf die Straße, zu einer ganz besonderen Rallye von Zittau bis Sassnitz. Das erste Mal fand die Tour im Sommer 1989 statt, immer entlang der legendären F96, wie sie damals noch hieß. Schon allein die Organisation des kühnen Vorhabens war zu DDR-Zeit ein Abenteuer. Für die Teilnehmer gab es damals kein nobles Hotel, die Oldtimerfahrer müssen sich mit einem Zeltplatz zufrieden geben. Essen und Getränke tauschen sie bei Einheimischen gegen Probefahrten mit den Oldtimern ein.

Weiter geht es Richtung Bautzen. Die Band SILBERMOND lebt zwar seit Jahren in Berlin, stammt aber aus der Region. In ihre sächsische Heimat geht es immer noch über die Bundesstraße 96. Und dieser ganz besonderen Straße hat die Band sogar eine musikalische Liebeserklärung geschrieben.

An Berlins südlicher Stadtgrenze, auf der 96, befindet sich zu DDR-Zeiten der Grenz-übergang Mahlow-Lichtenrade, der nur für Fahrzeuge der Berliner Stadtreinigung passierbar ist. Der Hausmüll aus Westberlin landet auf der Ost-Mülldeponie in Schöneiche, die für den jungen Eik Galley zur Schatzgrube wird. Der gebürtige Brandenburger weiß schon damals, dass er Sportjournalist werden will und sammelt alles, was er über Sportler finden kann. Zeitungen aus dem Westen, die auf der Mülldeponie landen, sind begehrte Trophäen. Auch wenn der Zugang für DDR-Bürger eigentlich streng verboten und die Deponie ein Hochsicherheitstrakt ist.

Auf der Strecke durch Berlin wird die damalige Fernverkehrsstraße 96 unmittelbar von der deutschen Teilung betroffen. Führt die Straße eigentlich quer durch Berlin, wird sie zu DDR-Zeiten als B96a durch Ost-Berlin umgeleitet und trifft erst nördlich, im brandenburgischen Birkenwerder wieder auf die alte Streckenführung.

Detlef Aagaard aus Glienicke erlebt als kleiner Junge, wie die 96 zur Mauergrenze zwischen Berlin und Brandenburg wird, der Stacheldrahtzaun direkt vor seinem Elternhaus verläuft. Unerträglich für seine Eltern. Fünf Monate lang buddelt der Vater gemeinsam mit Freunden vom Wohnzimmer aus einen Tunnel. Mit Schaufeln und mit bloßen Händen. Den Sand verstecken sie überall, wo Platz ist, in Schränken und Schubladen. Detlef Aagard ist 11 Jahre alt als die Familie 1963 durch den Tunnel in den Westen flüchtet. Nach der Wende ist er in sein Elternhaus zurückgekehrt und lebt dort heute noch.

Die Leipzigerin Christine Schimanski hat es wegen der guten Luft ans Ende der B96, nach Sassnitz auf Rügen verschlagen. 1969 landet sie hinter der Rezeption im Rügen-Hotel. Schweden, Sachsen, DDR-Prominenz und FDGB-ler geben sich hier die Klinke in die Hand. Das Rügen-Hotel gilt als Devisenbringer und ist eine der begehrtesten Adressen im Norden der DDR.

Der Rügendamm mit seiner alten Zugbrücke, die alle paar Stunden hochgeklappt wird, ist das staugeplagte Nadelöhr, das alle passieren müssen, die Richtung Ostsee wollen.

Martin Steinkühler hat als leitender Ingenieur dafür gesorgt, dass sich der Verkehr seit 2007 dort entspannt. Auf der neuen Rügenbrücke fahren die Urlauber nun nahezu entspannt bis an den Strand.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Anne Marie Splittgerber - VEB Getreidewirtschaft Pasewalk
Anne Marie Splittgerber - VEB Getreidewirtschaft Pasewalk Bildrechte: MDR/Andreas Stahl
MDR FERNSEHEN Di, 23.04.2019 22:05 22:48

Orte der Arbeit

Orte der Arbeit

Aufbruch und Alltag

Film von Simone Unger

Folge 1 von 3

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR Zeitreise - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 28.04.2019 22:25 22:55

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Bomben auf Borna?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Balaton
Balaton Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mi, 01.05.2019 14:55 16:25

Auf der Sonnenroute des Ostens

Auf der Sonnenroute des Ostens

Urlaubserinnerungen zwischen Dresden, Balaton und Schwarzem Meer

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR Zeitreise
MDR Zeitreise Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 05.05.2019 22:25 22:55

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Deutschland, einig Gangsterland

Die Kriminalfälle der Einheit

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR Zeitreise - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 12.05.2019 22:15 22:45

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Wenn Mutti heut' gefeiert wird

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR Zeitreise - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2019 22:15 22:45

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Plaste und Elaste – Als der Alltag Kunststoff wurde

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR FERNSEHEN So, 26.05.2019 22:30 23:20
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel