Mo 28.05. 2018 12:35Uhr 86:04 min

ina (Silke Bodenbender) hat für den Job ihre Kinder verheimlicht und fühlt sich nun zerrissen zwischen beiden Welten.
ina (Silke Bodenbender) hat für den Job ihre Kinder verheimlicht und fühlt sich nun zerrissen zwischen beiden Welten. Bildrechte: WDR/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
MDR FERNSEHEN Mo, 28.05.2018 12:35 14:00

Eltern und andere Wahrheiten

Eltern und andere Wahrheiten

Spielfilm Deutschland 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Nina liebt ihre kleine Familie und brennt für ihren Job als Architektin. Als sie nach der Elternzeit zur Arbeit zurückkehrt, kann sie das Büro mit einer genialen Idee vor der Pleite retten. Einziger Haken: Sie muss sich als Single ausgeben, der mit seiner Arbeit verheiratet ist. Denn die Auftraggeberin Lene hält nichts von arbeitenden Müttern. Zwischen Lüge und Erfolg nimmt Ninas Leben so viel Fahrt auf, dass sie bald nicht mehr die Notbremse findet.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Die Architektin Nina mit Helm
Nina möchte nach der Elternzeit wieder in ihrem Beruf als Architektin arbeiten. Sie kehrt in ihr altes Architekturbüro zurück. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Die Architektin Nina mit Helm
Nina möchte nach der Elternzeit wieder in ihrem Beruf als Architektin arbeiten. Sie kehrt in ihr altes Architekturbüro zurück. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Nina Pfeffer stellt ihrem Chef Alex Bellheim und Bauherrin Lene Müller zu Waldstetten ihr Traumhaus vor.
Nina hat auch gleich eine tolle Idee und stellt sie ihrem Chef Alex Bellheim und Bauherrin Lene Müller zu Waldstetten vor. Damit könnte sie das Architekturbüro vor dem finanziellen Ruin retten. Bildrechte: WDR/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Lene mit Alex Bellheim
Es gibt nur ein Problem: Die neue Auftraggeberin will keine Mütter, sondern engagierte Single-Frauen. Und so behauptet Nina, ihr Mann wäre ihr Bruder und verleugnet ihre Kinder. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Torsten (Tom Wlaschiha) sitzt am Schreibtisch, hinter ihm Canan
Ninas Mann Torsten hat mit dem beruflichen Ehrgeiz seiner Frau große Probleme. Er holt gerade sein Abitur nach und freundet sich mit Canan an. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Nina liest ihren Kindern vor
Für die Familie wird Ninas Berufseinstieg zur Zerreißprobe. Ella und Piet sehen ihre Mutter immer seltener. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Alle (5) Bilder anzeigen
Nina (Silke Bodenbender) liebt ihre kleine Familie und brennt für ihren Job als Architektin. Als sie nach der Elternzeit zur Arbeit zurückkehrt, kann sie das Büro mit einer genialen Idee vor der Pleite retten. Einziger Haken: Sie muss sich als Single ausgeben, der mit seiner Arbeit verheiratet ist. Denn die Auftraggeberin Lene (Nina Petri) ist ein Drache und hält überhaupt nichts von arbeitenden Müttern. Von ihrem Mann Torsten (Tom Wlaschiha) bekommt Nina keine Hilfe, weil er ihren Traumjob als Bedrohung für die Familie sieht. Der Polizist macht gerade sein Abitur nach. Dass seine Frau ihn in Karrieresachen überflügelt und bald mehr Geld nach Hause bringen wird als er, macht ihm Angst. In der Not gibt Nina ihn als ihren Bruder aus und engagiert heimlich die Miet-Oma Irmgard (Petra Kelling). Zwischen Lüge und Erfolg nimmt Ninas Leben so viel Fahrt auf, dass sie bald nicht mehr die Notbremse findet.

Die turbulente Komödie über alltägliche Probleme junger Mütter lebt besonders von den beiden Hauptdarstellerinnen Silke Bodenbender und Nina Petri, die mit sichtlichem Vergnügen bei der Sache sind.

Mitwirkende
Musik: Birger Clausen
Kamera: Roman Osin
Buch: Katja Kittendorf, Maria von Heland
Regie: Maria von Heland
Darsteller
Nina Pfeffer: Silke Bodenbender
Torsten Pfeffer: Tom Wlaschiha
Ella: Iva Ljuba Simic
Piet: Ben Stiehler
Lene Müller zu Waldstetten: Nina Petri
Alex Bellheim: Steven Scharf
Irmgard: Petra Kelling
Elias: David Korbmann
Canan: Yasemin Cetinkaya
Marcel: Claudiu Mark Draghici
Jana: Jana Julia Roth
Ines: Barbara Ellen Erichsen
Dealer: Felix Quinton
und andere

Filme

Bennet Meyer (Tim Weller), Elisabeth Lanz (Dr. Mertens).
Bildrechte: MDR/Saxonia/Rudolf Wernicke
MDR FERNSEHEN Fr, 19.10.2018 12:30 14:00

20 Jahre "In aller Freundschaft" In aller Freundschaft - Was wirklich zählt

In aller Freundschaft - Was wirklich zählt

Fernsehfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Männer mit eigenem Kopf: Der angehende Oberarzt Philipp, Chefarzt Dr. Heilmann und der besorgte Vater Ulrich Seibel
Bildrechte: MDR/Degeto/Saxonia Media/R. Wernicke
MDR FERNSEHEN Sa, 20.10.2018 00:45 02:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Massimo di Montefalco (Massimo Serato), "Der goldene Falke" genannt, soll Ines (Nadia Gray) vom verfeindeten Geschlecht der Della Torres heiraten.
Massimo di Montefalco (Massimo Serato), "Der goldene Falke" genannt, soll Ines (Nadia Gray) vom verfeindeten Geschlecht der Della Torres heiraten. Bildrechte: MDR/Colosseo
MDR FERNSEHEN Sa, 20.10.2018 05:05 06:25

Der goldene Falke

Der goldene Falke

Spielfilm Italien 1955

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Schauspieler und Teammitglieder während der Dreharbeiten zu "Verzweifelte Entscheidung" auf dem Gelände der Leipziger Rennbahn
Bildrechte: ARD Degeto/Saxonia Media/Rudolf K. Wernicke
MDR FERNSEHEN Sa, 20.10.2018 09:30 10:55

20 Jahre "In aller Freundschaft" In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde

In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde

Fernsehfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Egon Olsen (Ove Sprogöe), Benny (Morten Grunwald) und Kjeld (Poul Bundgaard, v.l.n.r.) klettern auf der Turmuhr des Kopenhagener Rathauses.
Bildrechte: MDR/DEGETO
MDR FERNSEHEN Sa, 20.10.2018 20:15 21:55
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Die Olsenbande ist wieder an einem Millionending dran. Egon, Benny und Kjeld (Ove Sprogoe, Morten Grunwald und Poul Bundgaard, v.l.) versuchen mit einer Fußmatte, einem abgebrannten Streichholz und einem Steckschlüssen die ausgeklügelte Sicherheitstechnik zu überwinden.
Bildrechte: MDR/DEGETO
MDR FERNSEHEN Sa, 20.10.2018 21:55 23:40
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der Architekt und Frauenheld Vincent (Karl Urban) beginnt eine Affäre mit der verführerischen Sarah (Isabel Lucas).
Der Architekt und Frauenheld Vincent (Karl Urban) beginnt eine Affäre mit der verführerischen Sarah (Isabel Lucas). Bildrechte: MDR/Degeto/Square One
MDR FERNSEHEN Sa, 20.10.2018 23:45 01:20

Mord im Loft

Mord im Loft

Spielfilm USA 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Produktionshilfe
Egon Olsen (Ove Sprogöe), Benny (Morten Grunwald) und Kjeld (Poul Bundgaard, v.l.n.r.) klettern auf der Turmuhr des Kopenhagener Rathauses.
Bildrechte: MDR/DEGETO
MDR FERNSEHEN So, 21.10.2018 05:45 07:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel