Mo 28.05. 2018 12:35Uhr 86:04 min

ina (Silke Bodenbender) hat für den Job ihre Kinder verheimlicht und fühlt sich nun zerrissen zwischen beiden Welten.
ina (Silke Bodenbender) hat für den Job ihre Kinder verheimlicht und fühlt sich nun zerrissen zwischen beiden Welten. Bildrechte: WDR/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
MDR FERNSEHEN Mo, 28.05.2018 12:35 14:00

Eltern und andere Wahrheiten

Eltern und andere Wahrheiten

Spielfilm Deutschland 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Nina liebt ihre kleine Familie und brennt für ihren Job als Architektin. Als sie nach der Elternzeit zur Arbeit zurückkehrt, kann sie das Büro mit einer genialen Idee vor der Pleite retten. Einziger Haken: Sie muss sich als Single ausgeben, der mit seiner Arbeit verheiratet ist. Denn die Auftraggeberin Lene hält nichts von arbeitenden Müttern. Zwischen Lüge und Erfolg nimmt Ninas Leben so viel Fahrt auf, dass sie bald nicht mehr die Notbremse findet.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Die Architektin Nina mit Helm
Nina möchte nach der Elternzeit wieder in ihrem Beruf als Architektin arbeiten. Sie kehrt in ihr altes Architekturbüro zurück. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Die Architektin Nina mit Helm
Nina möchte nach der Elternzeit wieder in ihrem Beruf als Architektin arbeiten. Sie kehrt in ihr altes Architekturbüro zurück. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Nina Pfeffer stellt ihrem Chef Alex Bellheim und Bauherrin Lene Müller zu Waldstetten ihr Traumhaus vor.
Nina hat auch gleich eine tolle Idee und stellt sie ihrem Chef Alex Bellheim und Bauherrin Lene Müller zu Waldstetten vor. Damit könnte sie das Architekturbüro vor dem finanziellen Ruin retten. Bildrechte: WDR/Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Lene mit Alex Bellheim
Es gibt nur ein Problem: Die neue Auftraggeberin will keine Mütter, sondern engagierte Single-Frauen. Und so behauptet Nina, ihr Mann wäre ihr Bruder und verleugnet ihre Kinder. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Torsten (Tom Wlaschiha) sitzt am Schreibtisch, hinter ihm Canan
Ninas Mann Torsten hat mit dem beruflichen Ehrgeiz seiner Frau große Probleme. Er holt gerade sein Abitur nach und freundet sich mit Canan an. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Nina liest ihren Kindern vor
Für die Familie wird Ninas Berufseinstieg zur Zerreißprobe. Ella und Piet sehen ihre Mutter immer seltener. Bildrechte: Degeto/Aspekt Telefilm/Gordon Timpen
Alle (5) Bilder anzeigen
Nina (Silke Bodenbender) liebt ihre kleine Familie und brennt für ihren Job als Architektin. Als sie nach der Elternzeit zur Arbeit zurückkehrt, kann sie das Büro mit einer genialen Idee vor der Pleite retten. Einziger Haken: Sie muss sich als Single ausgeben, der mit seiner Arbeit verheiratet ist. Denn die Auftraggeberin Lene (Nina Petri) ist ein Drache und hält überhaupt nichts von arbeitenden Müttern. Von ihrem Mann Torsten (Tom Wlaschiha) bekommt Nina keine Hilfe, weil er ihren Traumjob als Bedrohung für die Familie sieht. Der Polizist macht gerade sein Abitur nach. Dass seine Frau ihn in Karrieresachen überflügelt und bald mehr Geld nach Hause bringen wird als er, macht ihm Angst. In der Not gibt Nina ihn als ihren Bruder aus und engagiert heimlich die Miet-Oma Irmgard (Petra Kelling). Zwischen Lüge und Erfolg nimmt Ninas Leben so viel Fahrt auf, dass sie bald nicht mehr die Notbremse findet.

Die turbulente Komödie über alltägliche Probleme junger Mütter lebt besonders von den beiden Hauptdarstellerinnen Silke Bodenbender und Nina Petri, die mit sichtlichem Vergnügen bei der Sache sind.

Mitwirkende
Musik: Birger Clausen
Kamera: Roman Osin
Buch: Katja Kittendorf, Maria von Heland
Regie: Maria von Heland
Darsteller
Nina Pfeffer: Silke Bodenbender
Torsten Pfeffer: Tom Wlaschiha
Ella: Iva Ljuba Simic
Piet: Ben Stiehler
Lene Müller zu Waldstetten: Nina Petri
Alex Bellheim: Steven Scharf
Irmgard: Petra Kelling
Elias: David Korbmann
Canan: Yasemin Cetinkaya
Marcel: Claudiu Mark Draghici
Jana: Jana Julia Roth
Ines: Barbara Ellen Erichsen
Dealer: Felix Quinton
und andere

Filme

Thomas Donnhofer (Francis Fulton-Smith).
Bildrechte: MDR/ORF/Franz Neumayr
MDR FERNSEHEN Do, 16.08.2018 12:30 14:00

Ein Paradies für Tiere

Ein Paradies für Tiere

Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2005

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Ein Häftling sitzt an einem Tisch mit einem Polizeibeamten und schaut nach hinten.
Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Fr, 17.08.2018 00:25 02:03
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der arbeitslose Jazzmusiker Peter Hagen (Peter Alexander) wird im Internat Schloss Tiefenstein angestellt, um die musikalische Erziehung der Kinder wieder voranzubringen. Peter gewinnt rasch das Herz seiner Schützlinge und auch das der hübschen Musiklehrerin Britta (Bibi Johns). Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
Bildrechte: MDR/BR/ccc-Filmkunst
MDR FERNSEHEN Fr, 17.08.2018 12:25 14:00
  • Mono
  • HD-Qualität
Kurt Wallander (Krister Henriksson) fühlt sich einsam.
Bildrechte: MDR/Degeto/Yellow Bird/Nille Leander
MDR FERNSEHEN Sa, 18.08.2018 00:25 01:50

Mankells Wallander - Diebe

Mankells Wallander - Diebe

Kriminalfilm Schweden/Deutschland 2009

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der arbeitslose Jazzmusiker Peter Hagen (Peter Alexander) wird im Internat Schloss Tiefenstein angestellt, um die musikalische Erziehung der Kinder wieder voranzubringen. Peter gewinnt rasch das Herz seiner Schützlinge und auch das der hübschen Musiklehrerin Britta (Bibi Johns). Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
Bildrechte: MDR/BR/ccc-Filmkunst
MDR FERNSEHEN Sa, 18.08.2018 05:25 07:05
  • Mono
  • HD-Qualität
Im Cafehaus Tomasoni begegnet Graf Ferdinand Tettenbach (Michael Cramer) der reizenden Theres (Marianne Koch) und verliebt sich Hals über Kopf.
Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 18.08.2018 16:30 18:00

Königswalzer

Königswalzer

Spielfilm Deutschland 1955

  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
Lanner (Florian Lukas) bei seinem spektakulären Einsatz gegen die Rattenplage.
Bildrechte: MDR/rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
MDR FERNSEHEN Sa, 18.08.2018 23:15 00:45

Der König von Berlin

Der König von Berlin

Spielfilm Deutschland 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Produktionshilfe
Mycroft (Mark Gatiss) muss Sherlock die Wahrheit über ihre Schwester Euras sagen.
Bildrechte: MDR/Hartswood Films 2016/BBC
MDR FERNSEHEN So, 19.08.2018 00:45 02:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel