Fr 28.12. 2018 23:20Uhr 89:56 min

So fing es 1982 an: Peter Kube, Tom Pauls und Jürgen Haase - drei Schauspielstudenten formierten sich zum Zwingertrio, um auf einer Party als lustiges Salon-Ensemble die langbeinigen Tänzerinnen von der Semperoper zu unterhalten und zu erobern.
So fing es 1982 an: Peter Kube, Tom Pauls und Jürgen Haase - drei Schauspielstudenten formierten sich zum Zwingertrio, um auf einer Party als lustiges Salon-Ensemble die langbeinigen Tänzerinnen von der Semperoper zu unterhalten und zu erobern. Bildrechte: MDR/Zwingertrio
MDR FERNSEHEN Fr, 28.12.2018 23:20 00:48

Zwingertrio - Herrenpartie ins Glück

Zwingertrio - Herrenpartie ins Glück

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Tom Pauls schlüpft gern in viele Rollen, zum Beispiel die des Starken August.
Bildrechte: MDR
Tom Pauls schlüpft gern in viele Rollen, zum Beispiel die des Starken August.
Bildrechte: MDR
Zum Zwingertrio gehören seit 35 Jahren Peter Kube, Tom Pauls und Jürgen Haase (von links nach rechts)
Zum Zwingertrio gehören seit 35 Jahren Peter Kube, Tom Pauls und Jürgen Haase (von links nach rechts) Bildrechte: MDR
Zum Zwingertrio gehören seit 35 Jahren Peter Kube, Tom Pauls und Jürgen Haase (von links nach rechts)
Zum Zwingertrio gehören seit 35 Jahren Peter Kube, Tom Pauls und Jürgen Haase (von links nach rechts) Bildrechte: MDR
wingertrioauftritt zum 35jährigen Bühnenjubiläum im Sommer 2017 im Steintorvarieté Halle.
wingertrioauftritt zum 35jährigen Bühnenjubiläum im Sommer 2017 im Steintorvarieté Halle. Bildrechte: MDR
Alle (4) Bilder anzeigen
1982. Helmut Kohl wird Kanzler in Bonn und in Dresden gründet sich das Zwingertrio. Peter Kube, Jürgen Haase und Tom Pauls sind die kleinste Big Band der Welt. Drei Schauspielstudenten, die auf Mittelscheitel und Flachsinn machen, um den Mädchen vom Ballett zu imponieren. Sie lernen sich beim Schauspielstudium in Leipzig kennen und erobern gemeinsam die Theaterbühne am Großen Haus in Dresden. Das steht gegenüber dem Zwinger - daher der Name.

Der Dresscode ist immer gleich: Gamaschen, weiße Hemden, gestärkte Kragen, schwarze Weste - seit 35 Jahren. Auch das Lampenfieber ist geblieben, wie Tom Pauls feststellt: "Doch wir sind noch aufgeregt. Und es fehlt auch immer was. Manchmal fehlt fast alles." Beim Jubiläumsauftritt im Steintorvarieté Halle waren es übrigens die Schuhe. Schuld war Jürgen Haase, der eigentlich immer an allem Schuld ist. Aber in seinem zweiten Berufsleben gibt er den Helden. Denn Haase kämpft, schießt und reitet im Namen von Karl-May auf der Felsenbühne Rathen.

Und Tom Pauls schlüpft neben dem Zwingertrio in viele Rollen: Ilse Bähnert, Professor Higgins, der Starke August… "Ich habe den Beruf ergriffen - eigentlich es ist ja kein Beruf - weil ich mich gerne verwandele und mich gerne in Figuren hineinbegebe."

Wenn Peter Kube nicht beim Zwingertrio die Ansagen macht, gibt er unter anderem den Entertainer in Hoppes Hoftheater Dresden. Dort kocht er mit Publikum und Prominenz. Wenn es passt auch mit Pauls und Haase. Dann wird bei französischer Sauerkraut-Sahne-Suppe dem Nonsens gefrönt.

"Das Zwingertrio - Eine Herrenpartie ins Glück" sind 90 Minuten Unterhaltung mit drei späten Chorknaben, die ihr Komödiantentum ernst nehmen und dabei über sich selbst lachen können.