Fr 01.03. 2019 22:00Uhr 133:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig

Komplette Sendung

transparent
MDR FERNSEHEN Fr, 01.03.2019 22:00 00:13

Riverboat-Gäste am 1. März

Nächste Sendung: Riverboat-Gäste am 1. März

Herbert & Heike Köfer, Dr. Karsten Brensing, Fips Asmussen, Ute Lemper, Revolverheld, Angelika Mann und Hendrik Duryn: Diese Gäste begrüßen Kim Fisher und Jörg Kachelmann am 1. März im Riverboat!

Herbert und Heike Köfer
Herbert & Heike Köfer: Schauspiel-Legende mit Ehefrau Versprochen ist versprochen! Vor einem Jahr hat Herbert Köfer zugesagt, dass er von nun an, jedes Jahr nach seinem Geburtstag, der Crew von Riverboat einen Besuch abstattet: Und der 98-Jährige hält sein Wort. Schließlich hat der Schauspieler und Moderator ("Da lacht der Bär", "Rentner haben niemals Zeit" uvm.) noch unzählige Anekdoten auf Lager: Die von der Höhensonne, die seine Ufa-Karriere zerstört hat oder die, als er gemeinsam mit dem exzentrischen Schauspieler Klaus Kinski "Romeo und Julia" spielte. Zum ersten Mal kommt Herbert Köfer übrigens im Doppelpack: Heike begleitet ihn. Die 59-Jährige ist seit 30 Jahren an der Seite des umtriebigen Schauspielers - sie ist Ehefrau, Kollegin und Managerin in einer Person. Wer zuhause die Hosen an hat? Das verraten sie im Riverboat! Bildrechte: imago/Agentur Baganz
Herbert und Heike Köfer
Herbert & Heike Köfer: Schauspiel-Legende mit Ehefrau Versprochen ist versprochen! Vor einem Jahr hat Herbert Köfer zugesagt, dass er von nun an, jedes Jahr nach seinem Geburtstag, der Crew von Riverboat einen Besuch abstattet: Und der 98-Jährige hält sein Wort. Schließlich hat der Schauspieler und Moderator ("Da lacht der Bär", "Rentner haben niemals Zeit" uvm.) noch unzählige Anekdoten auf Lager: Die von der Höhensonne, die seine Ufa-Karriere zerstört hat oder die, als er gemeinsam mit dem exzentrischen Schauspieler Klaus Kinski "Romeo und Julia" spielte. Zum ersten Mal kommt Herbert Köfer übrigens im Doppelpack: Heike begleitet ihn. Die 59-Jährige ist seit 30 Jahren an der Seite des umtriebigen Schauspielers - sie ist Ehefrau, Kollegin und Managerin in einer Person. Wer zuhause die Hosen an hat? Das verraten sie im Riverboat! Bildrechte: imago/Agentur Baganz
Dr. Karsten Brensing
Dr. Karsten Brensing: Meeresbiologe und Verhaltensforscher Ratten lachen gern gemeinsam, Ameisen erkennen einander im Spiegel und Delfine rufen sich gegenseitig beim Namen - spätestens seit seinem letzten Werk "Das Mysterium der Tiere" wissen wir: Mensch und Tier sind einander viel ähnlicher als bislang angenommen. Jetzt legt Verhaltensforscher Dr. Karsten Brensing mit einem neuen Buch nach: "Die Sprache der Tiere". Nach dieser Lektüre werden Mensch und Tiere einander besser verstehen, so der Anspruch des Erfurters. So unterhaltsam und erstaunlich die Beispiele aus der aktuellen Forschung, so ernsthaft der Hintergrund: Der 52-Jährige engagiert sich dafür, Tieren ein Persönlichkeitsrecht einzuräumen, denn, "weil sie uns so ähnlich sind," sagt Dr. Karsten Brensing "haben sie einen Anspruch auf ein sinnvolles und schönes Leben!" Bildrechte: imago/VIADATA
Fips Asmussen
Fips Asmussen: Komiker und Witze-Erzähler "Witze am laufenden Band" und "Eine Mütze voller Witze" hießen seine größten Erfolge. Mehr als 7,5 Millionen Tonträger hat Fips Asmussen verkauft und mit Tausenden Auftritten für brüllendes Schenkelklopfen bei seinen Fans gesorgt. Der gebürtige Hamburger lebt seit Ende der 90er Jahre in Querfurt. Auch mit 80 Jahren ist der Mann mit der Minipli-Frisur unter der Mütze und der bunten Weste noch immer in komischer Mission unterwegs. Ursprünglich begann alles mit seiner eigenen Kabarett- und Musikkneipe in Hamburg. Dort sang er selbst und moderierte, bis sich daraus seine legendären 3-stündigen Witze-Programme entwickelten. Bildrechte: dpa
Ute Lemper
Ute Lemper: preisgekrönter Weltstar und Sängerin Als Marlene Dietrich sie anrief, war sie Anfang 20, damals Ende der 80er Jahre. Im Ausland wurde Ute Lemper die neue Marlene Dietrich genannt, zuhause in Deutschland wurde sie von Kritikern zerrissen. Heute, mehr als 30 Jahre später, hat die Wahl-New Yorkerin sich wieder mit ihrer Heimat versöhnt und steht bei den Kurt-Weill-Festspielen in Dessau auf der Bühne: "Rendezvous mit Marlene" basiert auf dem mehr als zweistündigen Telefonat von damals. Ute Lemper erzählt und singt aus dem Leben der legendären Diva Dietrich. Bei der weltberühmten Kurt-Weill-Interpretin muss es aber nicht immer nur Hochkultur sein: Anfang des Jahres gab sie sich bei einem deutschen Privatsender als Moderatorin. Sechs prominente Mütter berichten, wie sie Kind und Karriere unter einen Hut bekommen. Auf diesem Gebiet kennt sich die 55-jährige Lemper aus, hat sie doch selbst mit vier Kindern eine Weltkarriere hingelegt. Bildrechte: dpa
Die Band Revolverheld
Revolverheld: Pop-Band Sie gehören unangefochten zur Speerspitze der deutschsprachigen Pop- Bands: Revolverheld. Mit ihrem aktuellen Album "Zimmer mit Blick" touren die vier Hamburger Vollblut-Musiker ab Mitte März durch die großen Arenen Deutschlands. Im Juli 2019 geht’s wieder quer durch Deutschland und diesmal raus auf auserwählte Open Airs. In's Programm packt die beliebte Band nicht nur die Hits ihres fünften Studioalbums wie "Immer noch fühlen" oder "Liebe auf Distanz", sondern auch weitere Highlights ihres Schaffens à la "Halt dich am mir fest", "Lass uns gehen", "Spinner" oder "Ich lass für dich das Licht an". "Irgendwann erkennt man, dass man ohne Musik nicht leben kann. Auch wenn man alles versucht hat, sie bestimmt dein Leben", sagt Johannes Strate, Frontmann der deutschen Rock-Pop-Band Revolverheld. Dieser Funke springt garantiert auch diesmal wieder auf das Publikum über. Revolverheld versprüht ein ganzes Konzert lang positive Energie und begeistert immer wieder aufs Neue mit ihrem ganz eigenen Spirit. Bildrechte: imago/Future Image
Angelika Mann, aufgenommen bei der mdr-Talkshow "Riverboat" am 21.04.2017 in Leipzig (Sachsen).
Angelika Mann: Musicaldarstellerin und Sängerin Sie wird von Kindesbeinen an "die Lütte" genannt, dabei ist sie eine ganz Große. Angelika Mann feiert in diesem Jahr ihr 50. Bühnenjubiläum. Sie sang und spielte in der "Klaus-Lenz-Bigband", stand mit Uschi Brüning und Manfred Krug, Veronika Fischer und Nina Hagen auf der Bühne. In Reinhard Lakomys "Traumzauberbaum" sang sie unvergessliche Geschichtenlieder und bekam 1982 sogar eine eigene Fernsehsendung. Drei Jahre später stellte sie einen Ausreiseantrag und zog in den Westen der Stadt Berlin. Ab da waren es vor allem Theaterrollen in Musicals, Operetten und Revuen, mit denen sie auch gesamtdeutsch bekannt wurde. In diesem Jahr gönnt Angelika Mann sich und ihren Fans ein Jubiläumskonzert und bereitet sich auf die nächsten Theaterengagements vor, etwa in Dieter Hallervordens Berliner "Schlossparktheater" und in dem Stück "Himmlische Zeit", das im nächsten Jahr in Stuttgart auf die Bühne kommt. Bildrechte: dpa
Hendrik Duryn
Hendrik Duryn: Schauspieler Seit 10 Jahren überrascht er uns immer wieder aufs Neue mit kreativen Erziehungsmethoden als Star der Serie "DER LEHRER" und schreibt als Hauptdarsteller sogar an den Drehbüchern mit. Die letzte Folge der aktuellen Staffel ist am 7. März zu sehen. Noch in diesem Jahr beginnen die Dreharbeiten für die nächsten Folgen. Kein Wunder, dass Hendrik Duryn die Kampagne zur Lehrergewinnung vom sächsischen Kultusministerium aktiv unterstützt. Hendrik Duryn hat viele Gesichter: Er ist Schauspieler, Regisseur, Stuntman und Kung-Fu-Profi, Tänzer, Synchronsprecher, Musicaldarsteller und das Multitalent tourt schon mal mit der Rock-Band "Emma" durch die Lande oder tritt mit einem A-cappella-Chor auf. Wenn dann noch Zeit übrig ist, läuft er Marathon. Bildrechte: imago/Horst Galuschka
Alle (7) Bilder anzeigen
Gäste der Sendung:

* Herbert & Heike Köfer - Schauspiel-Legende und Ehefrau
* Dr. Karsten Brensing - Meeresbiologe und Verhaltensforscher
* Fips Asmussen - Komiker und Witze-Erzähler
* Ute Lemper - preisgekrönter Weltstar und Sängerin
* Revolverheld - Pop-Band
* Angelika Mann - Musicaldarstellerin und Sängerin
* Hendrik Duryn - Schauspieler

* Herbert & Heike Köfer, Schauspiel-Legende mit Ehefrau
Versprochen ist versprochen! Vor einem Jahr hat Herbert Köfer zugesagt, dass er von nun an, jedes Jahr nach seinem Geburtstag, der Crew von Riverboat einen Besuch abstattet: Und der 98. Jährige hält sein Wort. Schließlich hat der Schauspieler und Moderator ("Da lacht der Bär", "Rentner haben niemals Zeit" uvm.) noch unzählige Anekdoten auf Lager: Die von der Höhensonne, die seine Ufa-Karriere zerstört hat oder die, als er gemeinsam mit dem exzentrischen Schauspieler Klaus Kinski "Romeo und Julia" spielte. Zum ersten Mal kommt Herbert Köfer übrigens im Doppelpack: Heike begleitet ihn. Die 59-Jährige ist seit 30 Jahren an der Seite des umtriebigen Schauspielers - sie ist Ehefrau, Kollegin und Managerin in einer Person. Wer zuhause die Hosen an hat? Das verraten sie im Riverboat!

* Ute Lemper, preisgekrönter Weltstar und Sängerin
Als Marlene Dietrich sie anrief war sie Anfang 20, damals Ende der 80er Jahre. Im Ausland wurde Ute Lemper die neue Marlene Dietrich genannt, zuhause in Deutschland wurde sie von Kritikern zerrissen. Heute mehr als 30 Jahre später hat die Wahl-New Yorkerin sich wieder mit ihrer Heimat versöhnt und steht bei den Kurt-Weill-Festspielen in Dessau auf der Bühne: "Rendezvous mit Marlene" basiert auf dem mehr als zweistündigen Telefonat von damals. Ute Lemper erzählt und singt aus dem Leben der legendären Diva Dietrich. Bei der weltberühmten Kurt-Weill-Interpretin muss es aber nicht immer nur Hochkultur sein: Anfang des Jahres gab sie sich bei einem deutschen Privatsender als Moderatorin. Sechs prominente Mütter berichten, wie sie Kind und Karriere unter einen Hut bekommen. Auf diesem Gebiet kennt sich die 55-Jährige Kemper aus, hat sie doch selbst mit vier Kindern eine Weltkarriere hingelegt.

* Fips Asmussen, Komiker
"Witze am laufenden Band" und "Eine Mütze voller Witze" hießen seine größten Erfolge. Mehr als 7,5 Millionen Tonträger hat Fips Asmussen verkauft und mit Tausenden Auftritten für brüllendes Schenkelklopfen bei seinen Fans gesorgt. Der gebürtige Hamburger lebt seit Ende der 90er Jahre in Querfurt. Auch mit 80 Jahren ist der Mann mit der Minipli-Frisur unter der Mütze und der bunten Weste noch immer in komischer Mission unterwegs. Ursprünglich begann alles mit seiner eigenen Kabarett- und Musikkneipe in Hamburg. Dort sang er selbst und moderierte, bis sich daraus seine legendären 3-stündigen Witze-Programme entwickelten.

* Angelika Mann, Sängerin und Schauspielerin
Sie wird von Kindesbeinen an "die Lütte" genannt, dabei ist sie eine ganz Große. Angelika Mann feiert in diesem Jahr ihr 50. Bühnenjubiläum. Sie sang und spielte in der "Klaus-Lenz-Bigband", stand mit Uschi Brüning und Manfred Krug, Veronika Fischer und Nina Hagen auf der Bühne. In Reinhard Lakomys "Traumzauberbaum" sang sie unvergessliche Geschichtenlieder und bekam 1982 sogar eine eigene Fernsehsendung. Drei Jahre später stellte sie einen Ausreiseantrag und zog in den Westen der Stadt Berlin. Ab da waren es vor allem Theaterrollen in Musicals, Operetten und Revuen, mit denen sie auch gesamtdeutsch bekannt wurde. In diesem Jahr gönnt Angelika Mann sich und ihren Fans ein Jubiläumskonzert und bereitet sich auf die nächsten Theaterengagements vor, etwa in Dieter Hallervordens Berliner "Schlossparktheater" und in dem Stück "Himmlische Zeit", das im nächsten Jahr in Stuttgart auf die Bühne kommt.

* Dr. Karsten Brensing, Meeresbiologe und Verhaltensforscher
Ratten lachen gern gemeinsam, Ameisen erkennen einander im Spiegel und Delfine rufen sich gegenseitig beim Namen - spätestens seit seinem letztens Werk "Das Mysterium der Tiere" wissen wir: Mensch und Tier sind einander viel ähnlicher als bislang angenommen. Jetzt legt Verhaltensforscher Dr. Karsten Brensing mit einem neuen Buch nach: "Die Sprache der Tiere". Nach dieser Lektüre werden Mensch und Tiere einander besser verstehen, so der Anspruch des Erfurters. So unterhaltsam und erstaunlich die Beispiele aus der aktuellen Forschung, so ernsthaft der Hintergrund: Der 52-Jährige engagiert sich dafür, Tieren ein Persönlichkeitsrecht einzuräumen, denn, "weil sie uns so ähnlich sind," sagt Dr. Karsten Brensing "haben sie einen Anspruch auf ein sinnvolles und schönes Leben!"

* Hendrik Duryn, Schauspieler
Seit 10 Jahren überrascht er uns immer wieder aufs Neue mit kreativen Erziehungsmethoden als Star der Serie "DER LEHRER" und schreibt als Hauptdarsteller sogar an den Drehbüchern mit. Die letzte Folge der aktuellen Staffel ist am 7. März zu sehen. Noch in diesem Jahr beginnen die Dreharbeiten für die nächsten Folgen. Kein Wunder, dass Hendrik Duryn die Kampagne zur Lehrergewinnung vom sächsischen Kultusministerium aktiv unterstützt. Hendrik Duryn hat viele Gesichter: Er ist Schauspieler, Regisseur, Stuntman und Kung-Fu-Profi, Tänzer, Synchronsprecher, Musicaldarsteller und das Multitalent tourt schon mal mit der Rock-Band "Emma" durch die Lande oder tritt mit einem A-cappella-Chor auf. Wenn dann noch Zeit übrig ist, läuft er Marathon.

* Revolverheld, Pop-Band
Sie gehören unangefochten zur Speerspitze der deutschsprachigen Pop- Bands: Revolverheld. Mit ihrem aktuellen Album "Zimmer mit Blick" touren die vier Hamburger Vollblut-Musiker ab Mitte März durch die großen Arenen Deutschlands. Im Juli 2019 geht’s wieder quer durch Deutschland und diesmal raus auf auserwählte Open Airs. In's Programm packt die beliebte Band nicht nur die Hits ihres fünften Studioalbums wie "Immer noch fühlen" oder "Liebe auf Distanz", sondern auch weitere Highlights ihres Schaffens à la "Halt dich am mir fest", "Lass uns gehen", "Spinner" oder "Ich lass für dich das Licht an". "Irgendwann erkennt man, dass man ohne Musik nicht leben kann. Auch wenn man alles versucht hat, sie bestimmt dein Leben", sagt Johannes Strate, Frontmann der deutschen Rock-Pop-Band Revolverheld. Dieser Funke springt garantiert auch diesmal wieder auf das Publikum über. Revolverheld versprüht ein ganzes Konzert lang positive Energie und begeistert immer wieder aufs Neue mit ihrem ganz eigenen Spirit.