So 31.03. 2019 00:15Uhr (VPS 00:05) 87:54 min

Während die Kollegen sich auf traditionelle Weise mit ihren Netzen abmühen, vertraut Squarcio (Yves Montand) auf eine ertragreichere Methode: Er fischt mit eigenhändig präparierten Sprengkörpern aus alter Kriegsmonition. Doch die "Bombenfischerei" ist streng verboten und außerdem lebensgefährlich.
La Grande Strada Azzurra Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN So, 31.03.2019 00:15 01:45

Die große blaue Straße

Die große blaue Straße

Spielfilm Italien/Frankreich/Deutschland 1957

  • Mono
  • 16:9 Format

Wenn Squarciò mit seinem Fischerboot auf das Meer hinausfährt, wirft er keine Netze aus, sondern versucht, mit selbst hergestellten Sprengkörpern, dem Meer eine reiche Beute abzutrotzen. Ein neuer Wachtmeister, der das illegale Feuerwerk unterbinden soll, zwingt den Fischer zu immer waghalsigeren Manövern.


Zum 80. Geburtstag von Terence Hill (29.3.1939)

Der erfahrene Fischer Squarciò (Yves Montand) lebt mit seiner Familie auf einer kleinen Insel an der süditalienischen Adriaküste. Während die Kollegen sich auf traditionelle Weise mit ihren Netzen abmühen, vertraut Squarciò auf eine ertragreichere Methode: Er fischt mit eigenhändig präparierten Sprengkörpern aus alter Kriegsmunition. Die "Bombenfischerei" ist streng verboten und außerdem lebensgefährlich. Seit ein Freud den Arm verloren hat, steht Squarciòs Frau Rosetta (Alida Valli) Todesängste aus, wenn ihr Mann aufs Meer hinausfährt.

Mit dem Dienstantritt des neuen Wachtmeisters Riva (Peter Carsten), der ins Dorf versetzt wurde, um Fischern wie Squarciò das Handwerk zu legen, brechen schwere Zeiten heran. Dem schnellen Zollboot des ambitionierten Gesetzeshüters kann Squarciò nur mit einem neuen Motor entkommen, den er auf Kredit kauft. Trotzdem macht der ehrgeizige Wachmann ihm immer häufiger einen Strich durch die Rechnung. Um nicht auf frischer Tat ertappt zu werden, muss er eines Tages sogar sein Boot versenken.

Ohne regelmäßigen Fang werden die Schulden bald drückend. Außerdem muss er den jungen Renato (Mario Girotti alias Terence Hill) finanzieren. Für ein neues Boot nimmt Squarciò einen weiteren Kredit auf und fährt mit seinen beiden Söhnen aufs Meer hinaus. Beim Scharfmachen der Bombe geschieht das Unglück.

Die Literaturverfilmung besticht durch nuanciert gezeichnete Charaktere und die unsentimentale Schilderung italienischer Alltagsrealität. Yves Montand spielt in diesem neorealistischen Fischerdrama einen liebenswürdigen Vater, der sich zwischen familiärer Verantwortung und einer lebensgefährlichen Methode des Fischens aufreibt. In einer Nebenrolle tritt der junge Mario Girotti auf, der später als Terence Hill berühmt wurde. "Die große blaue Straße" ist der erste Film, in dem der Schauspieler mit den markanten stahlblauen Augen in Farbe zu sehen ist. Am 29. März feiert der Publikumsliebling, der seine Kindheit in Lommatzsch bei Dresden verbracht hat, seinen 80. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!
Mitwirkende
Musik: Carlo Franci
Kamera: Franco Montuori
Buch: Franco Solinas, Ennio De Concini, Gillo Pontecorvo
Vorlage: Nach dem Roman "Squarciò" von Franco Solinas
Regie: Gillo Pontecorvo
Darsteller
Giovanni Squarciò: Yves Montand
Rosetta Squarciò: Alida Valli
Salvatore: Francisco Rabal
Riva, neuer Wachtmeister: Peter Carsten
Diana Squarciò: Federica Ranchi
Renato, Salvatores Sohn: Mario Girotti (Terence Hill)
Antonio, "Tonino" Squarciò: Giancarlo Soblone
Bore Squarciò: Ronaldo Bonacchi
Gaspare Puggioni, Wachtmeister: Umberto Spadaro
Santamaria, Salvatores Vater: Josip Batistic
Domenico: Angelo Zanolli
Fischhändler Natale: Janez Vrhovec
und andere

Filme

Agnes Kraus als Alma Kröpelin (l.) und Birgit Edenharter als Rosi Schröder
Bildrechte: MDR/DRA/Max Teschner
MDR FERNSEHEN Mo, 22.04.2019 09:50 11:10

Alma schafft alle

Alma schafft alle

Heiterer Fernsehfilm DDR 1980

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Bildrechte: MDR/Sony Copyright and Legal information Photography Disclaimer Copyright © 1977
MDR FERNSEHEN Mo, 22.04.2019 11:10 12:58
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Die betroffenen Väter Alfons (Rolf Herricht, r.) und sein Kollege Fritz (Erik S. Klein, l.) leiten Maßnahmen ein, damit die Frauengeschichten des Lokführers Roland endlich ein Ende finden.
Bildrechte: MDR/DRA/Waltraut Denger
MDR FERNSEHEN Mo, 22.04.2019 15:00 16:00

Der rasende Roland

Der rasende Roland

Fernsehfilm DDR 1977

  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
Szene aus der MDR/ZDF-Märchenverfilmung „Der süße Brei“: Svenja Jung (Rolle: Jolanthe) und Merlin Rose (Rolle: Veit v.Hammerlitz)
Bildrechte: MDR/ZDF/Kinderfilm GmbH/Anke Neugebauer
MDR FERNSEHEN Mo, 22.04.2019 16:35 18:00

Der süße Brei

Der süße Brei

Märchenfilm Deutschland 2018

  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Dolby Digital
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Die Jansen–Balzers werden eine Patchwork-Familie: Mutter Marit (Maja Schöne, Mitte) mit ihrem Mann Jonas (Benno Fürmann, Mitte li.), den Kindern Luis (Max Boekhoff, vorne li.) und Selma (Maria Matschke, hinten re.), sowie ihrem Geliebten Christian (Henning Baum, Mitte re.) und dessen Töchtern Tina (Justina Humpf) und Gianna (Anna Büttner, vorne re.). Zu Jonas gehören auch Mutter Anneliese (Dagmar Laurens, hinten 2. v. li.) und dessen Geliebte Johanna (Inez Bjørg David, hinten li.). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christiane Pausch
MDR FERNSEHEN Di, 23.04.2019 01:05 02:35
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Filmszene aus "Sindbads siebente Reise: Sindbad kämpft gegen ein fechtendes Skelett.
Bildrechte: MDR/Columbia Pictures
MDR FERNSEHEN Di, 23.04.2019 02:35 04:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Die schöne Korsin Léa (Caterina Munro) kidnappt den braven Pariser Privatdetektiv Remi (Christian Clavier, r.).
Bildrechte: MDR/A22
MDR FERNSEHEN Di, 23.04.2019 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Marit (Maja Schöne) bekommt ein Baby von ihrer Affäre Christian (Henning Baum).
Marit (Maja Schöne) bekommt ein Baby von ihrer Affäre Christian (Henning Baum). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christiane Pausch
MDR FERNSEHEN Mi, 24.04.2019 00:40 02:08
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand