Do 23.05. 2019 22:35Uhr 29:30 min

Tochter Xenia (10) mit Christian Hopf in Erfurt auf dem Petersberg, Blick auf den Dom Erfurt
Tochter Xenia (10) mit Christian Hopf in Erfurt auf dem Petersberg, Blick auf den Dom Erfurt Bildrechte: MDR/Sinnfilm
MDR FERNSEHEN Do, 23.05.2019 22:35 23:03

Männerleben

Männerleben

Zwischen Familie, Fußball und Karriere

Film von Tilo Gläßer und Katrin Thomas

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

"Der Mann ist ein Mann, wenn er sich frei entfalten kann… und wenn er abends ins Bett gehen kann und was geschafft hat."

Bildergalerie Männerleben

Bildergalerie Männerleben

Protagonist Andreas Kärmer (33) bei Baumfäll- und Sägearbeiten auf dem elterlichen Hof
Protagonist Andreas Kärmer (33) bei Baumfäll- und Sägearbeiten auf dem elterlichen Hof. Andreas, seine Frau Jasmin und seine beiden Kinder sind tief in Großrückerswalde verwurzelt. Ihr Hof ist seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Der Vater war auf Landmaschinen spezialisiert, Andreas selbst ist Straßenwärter. Als ehemaliger Jugendwart in der evangelischen Kirche engagiert er sich bis heute in fast allen Bereichen des dörflichen Zusammenlebens. Bildrechte: MDR/Sinnfilm
Protagonist Andreas Kärmer (33) bei Baumfäll- und Sägearbeiten auf dem elterlichen Hof
Protagonist Andreas Kärmer (33) bei Baumfäll- und Sägearbeiten auf dem elterlichen Hof. Andreas, seine Frau Jasmin und seine beiden Kinder sind tief in Großrückerswalde verwurzelt. Ihr Hof ist seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Der Vater war auf Landmaschinen spezialisiert, Andreas selbst ist Straßenwärter. Als ehemaliger Jugendwart in der evangelischen Kirche engagiert er sich bis heute in fast allen Bereichen des dörflichen Zusammenlebens. Bildrechte: MDR/Sinnfilm
Christian Hopf wartet auf Xenia vor dem Sport Club, wo Xenia zweimal wöchentlich zum Kickbox-Training geht. Christian hat gewonnen. Acht Jahre kämpfte er um das alleinige Sorgerecht für seine Tochter Xenia. Heute ist der 40-Jährige aus Erfurt alleinerziehender Papa und sehr stolz darauf, Xenia bei sich zu haben. Christian hat seinen Mann gestanden, für seine Tochter und nicht für die Karriere.
Christian Hopf wartet auf seine Tochter Xenia vor dem Sport Club, wo sie zweimal wöchentlich zum Kickboxen-Training geht. Christian kämpfte acht Jahre um das alleinige Sorgerecht für Xenia. Heute ist der 40-Jährige aus Erfurt alleinerziehender Papa und sehr stolz darauf, Xenia bei sich zu haben. Christian hat seinen Mann gestanden, für seine Tochter und nicht für die Karriere. Bildrechte: MDR/Sinnfilm
Tochter Xenia (10) mit Christian Hopf in Erfurt auf dem Petersberg, Blick auf den Dom Erfurt
Tochter Xenia (10) mit Christian Hopf in Erfurt auf dem Petersberg, Blick auf den Dom Erfurt. Christians Welt ist nun nicht mehr "typisch" männlich. Haushalt, Wäsche, jede Menge Vorurteile und berufliche Einschränkungen bestimmen seinen Alltag. Bildrechte: MDR/Sinnfilm
Alle (3) Bilder anzeigen
Für Andreas ist Freiheit ein hohes Gut. Er, seine Frau Jasmin und seine beiden Kinder leben im Erzgebirge. Ihr Hof ist seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Eine traditionelle Arbeitsteilung ist ihm vertraut. Die Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder, er ist für Haus und Hof zuständig. Diese Rollenbilder und sein christlicher Glauben prägen seine Vorstellung vom "Mann sein". Da zeigt Andreas auch Kante. Aus der Evangelischen Kirche ist er ausgetreten. Er hadert mit dem Rollenverständnis in der Evangelischen Kirche.

Christian, einstmals Türsteher, begeisterter Boxer und Kampfsportler, hat acht lange Jahre um das Aufenthaltsbestimmungsrecht für seine Tochter Xenia gekämpft. Inzwischen ist der 47-Jährige aus Erfurt alleinerziehender Papa und sehr stolz darauf. Er steht seinen Mann zwischen Waschmaschine und Gute Nacht Geschichte. Christian fühlt sich als Mann benachteiligt. Das hat er im Kampf um das Sorgerecht schmerzlich erfahren: "Der Richter, die Richterin sagt: Das Kind gehört zur Frau, zur Mama. Und hier muss mal umgedacht werden. Der Papa kann das genauso gut wie die Mama!"

Männer und ihre Lebensentwürfe, mal traditioneller, mal moderner, aber oft im Konflikt zwischen fremden Erwartungen und eigenen Wünschen. Im Film erzählen Männer, was ihnen wichtig ist und wie schwer es ist, sich zurechtzufinden zwischen konservativen Gesellschaftsbildern und einem zeitgemäßen Rollenverständnis.
Männer müssen sie sich positionieren zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Der Soziologe Michael Hofmann resümiert: "Väterlichkeit ist etwas Wunderbares. Männerfreundschaften sind etwas Wunderbares. All diese Dinge müssen in unserem Leben mehr Einzug halten, damit Männlichkeit sich entfalten kann. Stark zu bleiben und trotzdem seine emotionale Sensibilitäten zu entwickeln, das ist die Lebenskunst, die Männer emanzipatorisch erobern müssen."

Menschen & Geschichten

Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde. mit Video
Bildrechte: MDR/Marco Prosch
MDR FERNSEHEN Mi, 23.09.2020 19:50 20:15

Zeigt uns eure Heimat

Zeigt uns eure Heimat

In den Herbst mit Sarah und Lars

Folge 18

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Auto nach Unfall. mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 23.09.2020 21:15 21:45

Echt

Echt

Unfall oder Mord?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde.
Bildrechte: MDR/Marco Prosch
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 19:50 20:15

Zeigt uns eure Heimat

Zeigt uns eure Heimat

In den Herbst mit Sarah und Lars

Folge 19

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lebensretter - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Massenkarambolage Münchberger Senke

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nah dran - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 22:40 23:08

30 Jahre Deutsche Einheit Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen

Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen

Ist zusammengewachsen, was zusammen gehört?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Arno Rink im Atelier, bei der Arbeit an einem Gemälde.
Der im September 2017 verstorbene Arno Rink gilt als einer der bedeutendsten Maler der DDR und als wichtiger Vertreter der Leipziger Schule, die während seiner Zeit als Rektor der Hochschule für Grafik und Buchkunst internationale Bekanntheit erlangte. Er selbst studierte u.a. bei Werner Tübke und Bernhard Heisig. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 23:10 00:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 26.09.2020 11:45 12:15

Echt

Echt

Unfall oder Mord?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 26.09.2020 16:00 16:25

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Ab in die Pilze

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand