So 26.05. 2019 20:15Uhr 90:00 min

Honeckers letzte Reise

Das Tauziehen um den einstigen Staatschef der DDR

Film von Thomas Grimm und Thomas Kunze

Komplette Sendung

Erich Honecker läuft, begleitet von zwei sowjetischen Soldaten, durch den Wald in Beelitz. 90 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 26.05.2019 20:15 21:45
Erich und Margot Honecker, das einst mächtigste Paar der DDR – gestorben sind beide in Chile, Erich 1994 und Margot 2016. Beide waren nach ihrer Ausreise aus Deutschland nie wieder dahin zurückgekehrt.

Was geschah mit ihnen, als sie nicht mehr an der Macht waren? Wie verliefen ihre letzten Jahre und was passierte mit dem Nachlass der Honeckers? Bis heute wurden die sterblichen Überreste von Margot und Erich Honeckers nicht beigesetzt. Um die Urnen ist ein Streit entbrannt – wo sollen sie bestattet werden, in Deutschland, in Chile?

Der Film erzählt den langen Weg der Honeckers vom Sturz 1989 bis zu ihrem Ende in Chile. Nach dem Sturz von Erich Honecker beginnt für ihn und seine Familie eine dramatische Abwärtsspirale. Der Wohnsitz in Wandlitz wird gekündigt. Nach einer Krebsoperation in der Charité wird Erich Honecker verhaftet. Er soll "Hochverrat" begangen haben.

Das obdachlose Ehepaar findet später Unterkunft bei einem Pfarrer. Doch der Unmut der Bevölkerung gegen die Honeckers ist groß. Schutz bieten ihnen nun sowjetische Generäle in einem Lazarett der Gruppe der Weststreitkräfte der Roten Armee. Nach der deutschen Einheit stellt die nun gesamtdeutsche Justiz Erich Honecker dort einen Haftbefehl zu. Er sei verantwortlich für die Toten an der Mauer.

Die Sowjets fliegen Erich und Margot Honecker nach Moskau aus, wo diese in den Strudel weltpolitischer Ereignisse geraten. Michail Gorbatschow wird gestürzt. Boris Jelzin, der neue starke Mann Russlands, will das frühere DDR-Herrscherpaar an die bundesdeutsche Justiz überstellen. Die Honeckers flüchten in die chilenische Botschaft in Moskau.

Dort haben sie Freunde. Ein diplomatisches Tauziehen beginnt. Wohin mit Erich Honecker? Nach Chile zu Kindern und Enkeln? Nach Nordkorea? Nach Deutschland? Er landet zunächst auf der Anklagebank in Berlin. Als todkranker Mann darf er schließlich zu seiner Familie nach Chile ausreisen.

Den Filmemachern Thomas Grimm und Thomas Kunze ist es gelungen, Personen aufzuspüren, welche die dramatischen Ereignisse der Flucht miterlebten und erstmals zu Aussagen vor der Kamera bereit waren. Nicht weniger spannend sind Filmpassagen über das Leben der Familie Honecker in Santiago de Chile.

Honeckers persönlicher Sekretär in Chile öffnet für die Filmemacher erstmals das Privatarchiv der Honeckers. Zutage gefördert wird Material, das in diesem Film exklusiv präsentiert wird. Es bietet einen neuen Blick auf die unfassbare Geschichte einer deutschen Odyssee: einer Flucht ohne Rückkehr.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

PIKO-Geschäftsführer Dr. René F. Wilfer mit den Neuheiten 2018
Bildrechte: PIKO Spielwaren GmbH
MDR FERNSEHEN Sa, 22.06.2019 12:30 13:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eduard Stapel
Eduard Stapel war einer der Begründer des ersten Arbeitskreises Homosexualität in Leipzig 1982. In den folgenden Jahren setzte er sich DDR-weit für weitere solche Arbeitsgruppe ein und koordinierte die Homosexuellenbewegung des Ostens. Er ist Mitbegründer des heutigen LSVD. Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
MDR FERNSEHEN So, 23.06.2019 23:45 01:15

MDR queer zum Christopher Street Day Unter Männern - Schwul in der DDR

Unter Männern - Schwul in der DDR

Film von Ringo Rösener und Markus Stein

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Das Pflegesystem steht gerade wieder auf dem Prüfstand. Vom Pflegenotstand ist die Rede. Doch woran erkennt man gute Pflege? Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) prüft im Auftrag der Kassen einmal im Jahr die Pflegequalität in Heimen. Die rbb-Reporter begleiten drei MDK-Prüferinnen bei einer unangemeldeten Heimprüfung in Wendisch Rietz (Landkreis Oder-Spree). Bildrechte: mdr/rbb/Manto Sillak
MDR FERNSEHEN Mo, 24.06.2019 20:15 20:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heute im Osten - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 25.06.2019 03:25 03:40

Heute im Osten - Reportage

Heute im Osten - Reportage

Altern beim Nachbarn

Zur Pflege nach Polen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Für 12 Millionen DM wird Anno August Jagdfeld 1998 Besitzer von Wustrow. Jagdfeld kauft an der Ostseeküste, als vieles noch günstig zu haben ist. Zusätzlich ein Bio- Landgut gleich hinter Heiligendamm, über 500 Hektar groß, sowie den Ort Wittenbeck in der Nähe von Kühlungsborn, dazu einen Golfplatz und jede Menge Bauland. Niemandem sonst gehört heute privat soviel an der Ostseeküste, wie Anno August Jagdfeld. + Video
Anno August Jagdfeld Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 25.06.2019 22:05 22:48

Wem gehört der Osten?

Wem gehört der Osten?

Die Ostsee

Film von Lutz Hofmann

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Die ostdeutsche Landwirtschaft ist geprägt von riesigen Feldern. Bildrechte: MDR/Alexander Hodam
MDR FERNSEHEN Mi, 26.06.2019 20:45 21:15

Exakt - Die Story Gesunde Betriebe – krankes Land?

Gesunde Betriebe – krankes Land?

Die Agrarindustrialisierung und ihre Folgen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 26.06.2019 21:15 21:45

Echt

Echt

XXL auf dem Acker

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand