Do 13.06. 2019 11:50Uhr 43:33 min

Harry Globisch und seine Eva verstehen sich wieder.
Harry Globisch und seine Eva verstehen sich wieder. Bildrechte: MDR/Krajewsky
MDR FERNSEHEN Do, 13.06.2019 11:50 12:35

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Verpasste Zeit

Fernsehserie Deutschland 2006

Folge 326

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Folge 326 Verpasste Zeit

Folge 326 Verpasste Zeit

Linus, 16, hat einen Lebertumor und braucht ein neues Organ. Linus’ Vater, der im Gefängnis sitzt, kommt als Spender in Frage. Doch Linus will nicht die Leber eines Mörders.

Kathrin ist baff. Was hat Paul da gerade gesagt?!
Paul Andermatt macht Kathrin völlig unerwartet einen Heiratsantrag. Kathrin verschlägt es die Sprache. Auf keinen Fall kann sie sich sofort entscheiden. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Kathrin ist baff. Was hat Paul da gerade gesagt?!
Paul Andermatt macht Kathrin völlig unerwartet einen Heiratsantrag. Kathrin verschlägt es die Sprache. Auf keinen Fall kann sie sich sofort entscheiden. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Paul schenkt Kathrin einen schönen Ring.
Kathrin, die von Paul Andermatt einen wundervollen Ring als Entscheidungshilfe bekommen hat, nimmt seinen Heiratsantrag an. Charlotte staunt nicht schlecht. Das hätte sie von Kathrin nicht erwartet. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Harry Globisch und seine Eva verstehen sich wieder.
Harry und Eva Globisch, Kathrins Eltern, sind in Leipzig, um sich voneinander scheiden zu lassen. Doch während der Scheidungsvorbereitungen finden Harry und Eva wieder zueinander und zum Glück. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Kathrin will Paul nun doch nicht heiraten.
Auch das neue Glück ihrer Eltern kann Kathrin nicht davon überzeugen, ihre Freiheit aufzugeben und Paul doch zu heiraten. Sie lässt sich von ihrem Vater Harry trösten. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Kerstin Hauschild enthüllt Roland ein Familiengeheimnis.
Roland sagt Kerstin Hauschild, dass sie als Leberspenderin für ihren Sohn Linus nicht in Frage kommt. Als er nach dem Vater fragt, erfährt er, dass Kerstin Hauschild ihrem Sohn verschweigt, dass sein Vater im Gefängnis sitzt. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Linus will die Leber seines Vaters nicht.
Linus Hauschild weigert sich strikt, sich die Leber seines Vaters Bernd spenden zu lassen. Er will auf keinen Fall die Leber eines Mörders! Doch so leicht gibt sein Vater nicht auf. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Bernd Hauschild ist aus dem Polizeigewahrsam geflohen.
Bernd Hauschild, der einen unaufmerksamen Moment der Polizisten zur Flucht genutzt hat, ist ins Krankenhaus zurückgekehrt. Er und seine Frau Kerstin nähern sich einander wieder an. Kann er Linus helfen? Bildrechte: MDR/Krajewsky
Linus hat die Operation gut überstanden.
Linus Hauschild hat seine Lebertransplantation gut überstanden. Nachdem ihm seine Mutter Kerstin gesagt hat, dass sein Vater nebenan liegt, möchte er ihn sehen. Er verzeiht seinem Vater. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (8) Bilder anzeigen
Der 16-jährige Linus wird nach einer Sturzverletzung in die Klinik eingeliefert. Neben einem durch den Unfall bedingten Hämatom in der Leber stellt Dr. Heilmann außerdem einen fortgeschrittenen Lebertumor fest. Linus' Leben ist in akuter Gefahr, er braucht eine Lebendspende. Da seine Mutter nicht in Betracht kommt, muss diese gegenüber dem Arzt ein Familiengeheimnis lüften: Linus' Vater sitzt nach einem Banküberfall mit Todesfolge im Gefängnis. Linus weiß nichts davon und glaubt seinen Vater in Kanada. Roland Heilmann schlägt vor, das Gefängnis zu kontaktieren. Und tatsächlich kommt Bernd Hauschild als Spender in Frage. Kerstin ist allerdings dafür, Linus nicht die Wahrheit zu sagen. Doch durch Zufall erfährt dieser davon und konfrontiert seinen Vater bei der ersten Begegnung damit. Er will auf keinen Fall die Spende eines Mörders! Daraufhin flieht Bernd Hauschild in einem günstigen Moment auf dem Rückweg in seine Zelle.

Dr. Globisch hat die Sachsenklinik nicht verlassen. Auch das private Glück scheint perfekt: Zu ihrer großen Überraschung erhält sie einen Heiratsantrag von Paul Andermatt. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen. Verunsichert wird sie außerdem von ihrem Vater, der in Leipzig auftaucht, um sich von seiner Frau Eva scheiden zu lassen. Während allerdings Kathrins Eltern wieder zueinander finden, ist für Kathrin am Ende klar, dass sie ihre Freiheit nicht aufgeben wird.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Uwe Reuter, Michael Ferdinand
Buch: Annette Hess
Regie: Jürgen Brauer
Darsteller
Eva Globisch: Heidemarie Wenzel
Harry Globisch: Jürgen Reuter
Linus Hauschild: Christopher Reinhardt
Kerstin Hauschild: Kathrin Waligura
Bernd Hauschild: Matthias Komm
Paul Andermatt: Robert Giggenbach
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Sebastian Maier: Steve Wrzesniowski
und andere