Mi 19.06. 2019 12:30Uhr 88:12 min

Sendungsbild
Oliver (Ralf Bauer) legt sich schwer ins Zeug, um Leonies (Johanna Christine Gehlen) Herz zu gewinnen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
MDR FERNSEHEN Mi, 19.06.2019 12:30 13:58

Mama und der Millionär

Mama und der Millionär

Spielfilm Deutschland 2005

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Die Mutter Leonie hat Sorgen: Seit ihr Ex-Freund ihr einen Schuldenberg hinterlassen hat, weiß die Kosmetik-Verkäuferin kaum noch, wie sie den Lebensunterhalt bestreiten soll. In ihrer Not beschließt Leonie, sich einen Millionär zu angeln. Dabei ist sie eigentlich drauf und dran, sich in ihren Arbeitskollegen Oliver zu verlieben.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Johanna Christine Gehlen als Leonie und Petra Berndt als ihre Freundin Stefanie
Mutter Leonie hat Sorgen: Seit ihr Ex-Freund ihr einen Schuldenberg hinterlassen hat, weiß die Kosmetik-Verkäuferin kaum noch, wie sie den Lebensunterhalt bestreiten soll. Bildrechte: MDR/Degeto/Erika Hauri
Johanna Christine Gehlen als Leonie und Petra Berndt als ihre Freundin Stefanie
Mutter Leonie hat Sorgen: Seit ihr Ex-Freund ihr einen Schuldenberg hinterlassen hat, weiß die Kosmetik-Verkäuferin kaum noch, wie sie den Lebensunterhalt bestreiten soll. Bildrechte: MDR/Degeto/Erika Hauri
Sendungsbild
In ihrer Not beschließt Leonie, sich einen Millionär zu angeln. Leonie und ihr Sohn Valentin (Jonas Lovis) begutachten die Briefe der Bewerber. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Sendungsbild
Oliver (Ralf Bauer) legt sich schwer ins Zeug, um Leonies (Johanna Christine Gehlen) Herz zu gewinnen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Sendungsbild
Dem verliebten Oliver (Ralf Bauer) passt es gar nicht, dass Leonie (Johanna Christine Gehlen) sich auch für andere Männer schön macht. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Sendungsbild
Als zu Valentins Geburtstag gleich zwei Männer um ihre Gunst buhlen, muss sich Leonie entscheiden. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Alle (5) Bilder anzeigen
Die alleinerziehende Mutter Leonie (Johanna Christine Gehlen) ist eine ebenso selbstbewusste wie sensible junge Frau. Mit ihrem neunjährigen Sohn Valentin (Jonas Lovis) führt die Kosmetik-Verkäuferin ein bescheidenes, aber glückliches Leben. Jetzt steht sie allerdings vor einem gewaltigen Problem: Ihr Exfreund, der sich vor geraumer Zeit ins Ausland abgesetzt hat, hat Leonie einen immensen Schuldenberg hinterlassen - und den kann die junge Frau mit ihrem schmalen Gehalt unmöglich abzahlen.

In dieser Notlage hat ihre Freundin Stefanie (Petra Berndt) eine scheinbar rettende Idee: Die hübsche Leonie soll sich einfach einen reichen Mann angeln, das könnte alle Finanzprobleme schlagartig lösen. Obwohl Leonie zunächst Skrupel hat, gibt sie schließlich eine Kontaktanzeige auf - dabei befindet sich ihr Traumprinz bereits in unmittelbarer Nähe: Der sympathische Oliver (Ralf Bauer) nämlich, der vorgibt, als Aushilfe im Kaufhaus zu jobben, ist in Wahrheit der Erbe des Warenhaus-Moguls Schönthal.

Inkognito möchte er auf diese Weise seine künftigen Angestellten kennenlernen - und hat sich dabei auf Anhieb in Leonie verliebt. Voller Freude nimmt er zur Kenntnis, dass sich sämtliche vermögenden Heirats-Bewerber als wahre Nieten entpuppen. Aber auch ihm selbst gelingt es nicht, Leonie für sich zu gewinnen - obwohl die junge Frau spürt, dass sie mehr für Oliver empfindet als nur kollegiale Freundschaft.

Doch statt ihrem Herzen zu folgen, sucht Leonie weiter nach einem solventen Partner. Den scheint sie in dem Immobilienmakler Kai Wesselmann (Daniel Friedrich) zu finden: Der ist ebenso reich wie großzügig, charmant, sieht gut aus und hat ein Herz für Kinder. Kurz: ein echter Traummann. Aber je ernster die Beziehung zu Kai wird, desto stärker zweifelt Leonie an ihrem Entschluss, sich des Geldes wegen mit einem Mann einzulassen, den sie gar nicht wirklich liebt. Bis an Valentins Geburtstag, den Kai als pompöses, aber seelenloses Kinderfest ausrichtet, gleich zwei Männer vor ihr stehen, die beide um ihre Hand anhalten wollen. Leonie muss sich entscheiden.

Mit "Mama und der Millionär" hat Regisseurin Gloria Behrens eine temporeiche liebenswert-romantische Komödie inszeniert. Mit viel Gespür für pointierte Charakterzeichnung erzählt der Film eine Geschichte von der Suche nach der großen Liebe.

In der Hauptrolle glänzt Johanna Christine Gehlen als kleine Verkäuferin, die hin- und hergerissen ist zwischen Verstand und Gefühl. An ihrer Seite ist Ralf Bauer als charismatischer "Aushilfsverkäufer" zu sehen. Abgerundet wird das spielfreudige Ensemble von Daniel Friedrich, Petra Berndt und Dietrich Hollinderbäumer.
Mitwirkende
Musik: Kambiz Giahi
Kamera: Jochen Radermacher
Buch: Evelyn Holst
Regie: Gloria Behrens
Darsteller
Leonie Blume: Johanna Christine Gehlen
Oliver Schönthal: Ralf Bauer
Wilhelm Blume: Dietz-Werner Steck
Valentin Blume: Jonas Lovis
Horst Seewald: Maximilian Krückl
Kai Wesselmann: Daniel Friedrich
John de Bries: Jacques Breuer
Frieder Wohlfahrt: Ingo Naujoks
Karl Schönthal: Dietrich Hollinderbäumer
Stefanie: Petra Berndt
Charlotte Kamann: Ilona Grübel
Anouk: Saskia Valencia
Uschi: Ursula Cantieni
Hans Pichler: Hans-Dieter Trayer
Erste Kundin: Christiane Blumhoff
Bankangestellter: Markus H. Eberhard
und andere

Filme

Sophie Deymann (Claudia Messner, li.), Hans Plache (Bruno Ganz.) und Lisa Plache (Monika Lennartz)
Sophie Deymann (Claudia Messner, li.), Hans Plache (Bruno Ganz.) und Lisa Plache (Monika Lennartz) Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 00:25 01:55

Tödliches Schweigen

Tödliches Schweigen

Fernsehfilm Deutschland 1996

  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Dr. Taft (Theo Lingen) hat sich bei der häuslichen Arbeit verletzt – Denise (Renate Roland, Mitte) und seine Frau (Charlotte Witthauer) zeigen sich ernsthaft besorgt.
Der arme Dr. Taft (Theo Lingen) hat sich bei der häuslichen Arbeit verletzt – die hübsche Denise (Renate Roland, Mitte) und seine Frau (Charlotte Witthauer) zeigen sich ernsthaft besorgt. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 05:25 06:55

ARD-Themenwoche "Zukunft Bildung" Betragen ungenügend!

Betragen ungenügend!

Spielfilm Deutschland 1972

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der sächsische Deutschlehrer Udo (Wolfgang Stumph) fährt mit Gattin Rita (Marie Gruber) und Tochter Jacqueline (Claudia Schmutzler, Mitte) auf den Spuren von Goethes italienischer Reise Richtung Neapel. Dabei wird der liebevoll "Schorsch" genannte Trabi zwischendurch zum Campingwagen umfunktioniert. Alle blicken aus ihrem Dachzelt heraus.  Jacqueline im Bikini.
Der sächsische Deutschlehrer Udo (Wolfgang Stumph) fährt mit Gattin Rita (Marie Gruber) und Tochter Jacqueline (Claudia Schmutzler, Mitte) auf den Spuren von Goethes italienischer Reise Richtung Neapel. Dabei wird der liebevoll "Schorsch" genannte Trabi zwischendurch zum Campingwagen umfunktioniert. Bildrechte: ARD Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 16:30 18:00

Freiheit '89 Go Trabi go

Go Trabi go

Spielfilm Deutschland 1991

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Stella (Paula Kalenberg) vor dem Grab ihrer Mutter.
Stella (Paula Kalenberg) besucht das Grab ihrer viel zu früh verstorbenen Mutter. Bildrechte: MDR/Degeto/Zoela Film/P. Domenig
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 00:35 02:05

Clarissas Geheimnis

Clarissas Geheimnis

Spielfilm Deutschland/Österreich 2012

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der alternde Sicherheitsmann Bernard (Francois Berleand) erklärt dem Neuling Alexandre Demarre (Albert Dupontel, li.), dass er jederzeit bereit ist, sich mit Angreifern und Räubern einen Kleinkrieg zu liefern.
Der alternde Sicherheitsmann Bernard (Francois Berleand) erklärt dem Neuling Alexandre Demarre (Albert Dupontel, li.), dass er jederzeit bereit ist, sich mit Angreifern und Räubern einen Kleinkrieg zu liefern. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 02:05 03:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Udo (Wolfgang Stumph),Rita (Marie Gruber, re.) und Tochter Jacqueline (Claudia Schmutzler) blicken auf etwas und sind sichtlich gedrückter Stimmung.
Der sächsische Deutschlehrer Udo (Wolfgang Stumph) kommt mit Gattin Rita (Marie Gruber, re.) und Tochter Jacqueline (Claudia Schmutzler) gerade aus dem Italienurlaub zurück, als ihr Haus zwecks Errichtung eines Golfplatzes gesprengt wird. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 05:50 07:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sindbad weigert sich, zurück auf die gefährliche Insel Colossa zu fahren. Um ihn zu erpressen, lässt der böse Zauberer Sokurah Prinzessin Parisa (Kathryn Grant) auf Daumengröße schrumpfen.
Sindbad weigert sich, zurück auf die gefährliche Insel Colossa zu fahren. Um ihn zu erpressen, lässt der böse Zauberer Sokurah Prinzessin Parisa (Kathryn Grant) auf Daumengröße schrumpfen. Bildrechte: MDR/Sony/ Columbia Pictures Industries
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 10:15 11:40
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
 Wolfgang Stumph als Wolfgang Stankoweit. (mit Telefon in der Hand.
Szene mit Wolfgang Stumph als Wolfgang Stankoweit. Bildrechte: MDR/RBB/ZDF
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 15:20 16:20

Salto Postale

Salto Postale

Kurz vor Sex/Bau auf - reiß ab

Folge 15 und 16 der Fernsehserie Deutschland 1993

  • Stereo
  • Untertitel
  • 4:3 Format