Di 18.06. 2019 21:00Uhr 44:30 min

Der Osten - Entdecke wo du lebst Die Dresdner Autobahnspinne

Singende Säge, jubelnde Massen und Meisterfahrer Ewald Kluge

Komplette Sendung

Ein Mann auf einem Motorrad. 45 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2019 21:00 21:45

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Sendungsbild
Wenn die Autobahn zur regulären Rennstrecke wird – zwischen 1951 und 1971 war genau das am Kreuz Dresden-Hellerau der Fall. Dann wurde vor Ort ein Lauf der DDR-Meisterschaft ausgetragen und es kamen Fahrer aus Ost und West zum sogenannten "Spinnenrennen". (Historisches Plakat, Rennankündigung 1952) Bildrechte: Repro: MDR/René Römer
Sendungsbild
Wenn die Autobahn zur regulären Rennstrecke wird – zwischen 1951 und 1971 war genau das am Kreuz Dresden-Hellerau der Fall. Dann wurde vor Ort ein Lauf der DDR-Meisterschaft ausgetragen und es kamen Fahrer aus Ost und West zum sogenannten "Spinnenrennen". (Historisches Plakat, Rennankündigung 1952) Bildrechte: Repro: MDR/René Römer
Sendungsbild
Eine der berühmtesten Teilnehmer war Ewald Kluge, der in den späten 30er Jahren als der beste Motorradfahrer der Welt galt. Auch im Sommer 1952 zählte der nunmehr 40-Jährige zu den großen Favoriten, doch das Rennen verlief nicht ganz wie geplant. Bildrechte: MDR/AUDI-Tradition
Sendungsbild
Seiner Popularität hat das vor Ort keinen Abbruch getan. In Dresden-Weixdorf ist eine Straße nach dem großen Rennfahrer benannt, der seine Erfolge vor allem auf DKW-Maschinen aus dem erzgebirgischen Zschopau errang. Bildrechte: MDR/René Römer
Sendungsbild
Auch 2019 wird das Vermächtnis von Kluge und anderen Rennsport-Pionieren wach gehalten. Beim Ewald-Kluge-Gedächtnislauf treffen sich Motorsportler aus Deutschland, Tschechien, England und Skandinavien, die auf zahlreiche nationale und internationale Titel verweisen können. Bildrechte: MDR/René Römer
Alle (4) Bilder anzeigen
Natürlich wird heute keine Autobahn mehr gesperrt, wenn in Weixdorf im Dresdner Norden die Oldtimer-Motorräder dröhnen. Das war von 1951 bis 1971 allerdings anders: Da wurde auf dem Autobahnkreuz Dresden-Hellerau alljährlich ein DDR-Meisterschaftslauf ausgetragen und dafür das spinnenartige Verbindungsstück von Dresden in Richtung Bautzen/Berlin kurzerhand für den Verkehr geschlossen. Bis zum Mauerbau kamen auch viele Westfahrer zum "Spinnerennen". Am Start waren nicht nur Zweiräder und Seitenwagengespanne, sondern auch sogenannte Rennzigarren auf vier Reifen.

Der berühmteste Teilnehmer war zweifellos Ewald Kluge. Er hatte als erster Deutscher das gefährlichste Motorradrennen der Welt auf der Isle of Man gewonnen und galt in den späten 30er Jahren als bester Motorrad-Pilot der Welt. Auf den DKW-Maschinen aus dem sächsischen Zschopau holte er Europameistertitel und gewann Deutsche Meisterschaften.

Ewald Kluge nahm 1952 auch am zweiten „Spinnerennen" auf dem Autobahnkreuz teil. 100 000 Fans pilgerten damals in den Dresdner Norden nach Weixdorf, wo Kluge geboren wurde. Ein "Heimspiel" für den über 40jährigen, der von West nach Ost kam und seine berühmte "Singende Säge", eine 350er DKW, fuhr. Warum Kluge einen Lauf gewann und den zweiten nach überlegener Führung noch verlor, das erzählt diese Folge aus der Reihe "Der Osten - Entdecke wo du lebst".

Aller zwei Jahre wird in Weixdorf ein Ewald-Kluge-Gedächtnislauf ausgetragen. Und so treffen sich 2019 am ersten Maiwochenende wieder knapp 300 Piloten auf ihren knatternden Kisten. Unter ihnen sind viele Ex-Meister aus Deutschland, Tschechien, England und Skandinavien. Sie düsen heute mit ihren Rennmaschinen und Oldtimern zwar nicht mehr auf der Autobahn, aber unterqueren die A4 auf der sogenannten "Weixdorfer Spinne". Und diesmal schaut ein ganz besonderer Ehrengast zu: Peter Kluge, der Sohn von Meisterfahrer Ewald Kluge.

Trailer

Trailer: Die Dresdner Autobahnspinne 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK


Knatternde Kisten und Oldtimer erinnern an die legendären DDR-Meisterschaftsläufe, die von 1951 bis 1971 große Zuschauerzahlen an die Rennstrecke lockten.

Di 18.06.2019 21:00Uhr 00:19 min

https://www.mdr.de/tv/programm/video-310174.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Grafik vom Dorf Affalter in Sachsen mit Ortseingangsschild
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Uta Bresan am Lilienstein
Uta Bresan am Lilienstein Bildrechte: MDR/Annett Liebisc
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 14:00 16:00

So schön ist die Sächsische Schweiz

So schön ist die Sächsische Schweiz

Eine unterhaltsame Entdeckungsreise mit Uta Bresan

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 16:00 16:25

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Handwerk 4.0 – Die jungen Wilden

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Aussicht an den Herkulessäulen in der Sächsischen Schweiz
Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
MDR FERNSEHEN Sa, 16.11.2019 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Im Sandsteinreich der Felsentürme

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 03:30 03:55

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Handwerk 4.0 – Die jungen Wilden

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Hetschburg von oben
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 17.11.2019 09:00 09:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand