Sa 22.06. 2019 00:10Uhr 15:00 min

MDR KULTUR | Filmmagazin - Logo
MDR KULTUR | Filmmagazin - Logo Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 22.06.2019 00:10 00:25

MDR Kultur - Filmmagazin

MDR Kultur - Filmmagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
* Das melancholische Mädchen
Regie: Susanne Heinrich, Deutschland/Frankreich/Dänemark, 2019
Kinostart: 27. Juni 2019

Auf der Suche nach einem Schlafplatz streift das melancholische Mädchen durch die Großstadt. Unterwegs begegnet sie jungen Müttern, die ihre Mutterschaft als religiöses Erweckungserlebnis feiern, findet Unterschlupf bei einem abstinenten Existenzialisten, für den Sex "auch nur noch ein Markt" ist, und wartet in einer Drag Bar "auf das Ende des Kapitalismus". Ihr Versuch, ein Buch zu schreiben, scheitert am ersten Satz des zweiten Kapitels, und sie findet keinen Platz zwischen Kunstgalerien, Yoga-Studios und den Betten fremder Männer. Statt sich zu bemühen hineinzupassen, fängt das Mädchen an, ihre Depression als Politikum zu betrachten.

In 15 komischen Begegnungen erforscht der Film unsere postmoderne Gesellschaft zwischen Prekarisierung und Self Marketing, serieller Monogamie und Neo-Spiritualität, Ernüchterung und Glückszwang. Susanne Heinrichs Debütfilm verbindet Pop und Theorie, Feminismus und Humor, und ist voll von Zitaten, die man in Neonbuchstaben auf Werbetafeln leuchten sehen will.

* KinoNews:

- Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich
Regie: Jonathan Levine, USA, 2019
Kinostart: 20. Juni 2019
In der schwarzen Komödie versucht Seth Rogen als erfolgloser Polit-Journalist mit der politisch mächtigen Charlize Theron anzubandeln, die früher seine Babysitterin war.

- Verachtung
Regie: Christoffer Boe, Dänemark, 2018
Kinostart: 20. Juni 2019
In der dänischen Jussi-Adler-Olsen-Thriller-Verfilmung muss das Sonderdezernat Q in seinem vierten Fall in der Angelegenheit mehrerer Ende der 1980er verschwundener Personen ermitteln.

- Eine moralische Entscheidung
Regie: Vahid Jalilvand, Iran, 2017
Kinostart: 20. Juni 2019
In dem iranischen Drama wird einem Pathologen im Leichenschauhaus ein Körper eines Kindes angeliefert, das ihm schon begegnet ist, ein Arzt zwischen Schuld und Verantwortung.

* They Shall Not Grow Old
Regie: Peter Jackson, Neuseeland/Großbritannien, 2018
Kinostart: 27. Juni 2019

Ein ungewöhnliches Dokumentarfilmprojekt des neuseeländischen Regisseurs Sir Peter Jackson über den 1. Weltkrieg greift das Geschehen des Ersten Weltkriegs auf und zeigt dabei nicht nur die Kriegsvorbereitungen, sondern auch die an der Front kämpfenden, in Gräben stationierten Soldaten bis hin zum 1918 eintretenden Waffenstillstand. Unter Verwendung modernster Technik erweckt der neuseeländische Filmemacher historisches Filmmaterial zum Leben, wie man es noch nie zuvor gesehen hat: Die über 100 Jahre alten Schwarz-Weiß-Bilder wurden aufwendig restauriert und koloriert, geschärft und in 3D konvertiert, und vermitteln dem Zuschauer intensiver denn je, was es im Ersten Weltkrieg bedeutete, durch den Schlamm zu kriechen, dem Feind aufzulauern und nicht zu wissen, ob man am nächsten Tag überhaupt noch am Leben sein wird.

Der Film besteht aus Archivmaterial des Imperial War Museums sowie Tonaufnahmen der BBC und ist Peter Jacksons Großvater gewidmet, der zwischen 1910 und 1919 diente.

Aktuelle Filmempfehlungen