Sa 13.07. 2019 15:55Uhr 29:30 min

Karel Gott tritt beim Konzert in Prag, 2019.
Karel Gott tritt beim Konzert in Prag, 2019. Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Sa, 13.07.2019 15:55 16:25

Zum 80. Geburtstag von Karel Gott Karel Gott - Ein Leben für die Musik

Karel Gott - Ein Leben für die Musik

Film von Danko Handrick

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Bilder aus seinem Leben: Karel Gott

Bilder aus seinem Leben: Karel Gott

Karel Gott
Karel Gott wurde am 14. Juli 1939 in Pilsen geboren. Die Eltern zogen mit dem sechsjährigen Karel nach Prag. Als 19-Jähriger spielte er in Tanzcafés, später studierte später Gesang am Prager Konservatorium. Am Anfang seiner Karriere sang Gott übrigens englisch. 1967 hatte er sogar ein sechsmonatiges Gastspiel in Las Vegas! Bildrechte: IMAGO/CTK Photo
Karel Gott
Karel Gott wurde am 14. Juli 1939 in Pilsen geboren. Die Eltern zogen mit dem sechsjährigen Karel nach Prag. Als 19-Jähriger spielte er in Tanzcafés, später studierte später Gesang am Prager Konservatorium. Am Anfang seiner Karriere sang Gott übrigens englisch. 1967 hatte er sogar ein sechsmonatiges Gastspiel in Las Vegas! Bildrechte: IMAGO/CTK Photo
Karel Gott mit Darinka
Nach der Niederschlagung des "Prager Frühlings" singt Karel Gott in der Tschechoslowakei vor allem tschechisch. Im Ausland veröffentlicht er viele seiner Songs in der jeweiligen Landessprache. 1986 tritt Karel Gott im Duett mit der damals 14-jährigen Darinka auf. Ihr Lied "Fang das Licht" wird in Österreich, Deutschland und der DDR ein Hit. Bildrechte: imago stock&people
Sendungsbild
Die meisten Karel-Gott-Lieder komponierte Karel Svoboda, der auch die Musik zum Zeichentrickfilm "Biene Maja" schrieb. "Und diese Biene, die ich meine, nennt sich Maaaaajaaaaa", trällern auch heute noch viele Kinder mit. Aber auch "Bábička", "Das Mädchen aus Athen" oder "Einmal um die ganze Welt" wurden in den 70ern im deutschsprachigen Raum berühmt. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Sendungsbild
2003 wurde der Sänger von einer Prager Künstlerinitiative für das Präsidentenamt vorgeschlagen: "Gott for President!" Gott flogen die Sympathien der Tschechen zu, wie seine Preise als beliebtester Künstler des Landes belegen. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Karel Gott
2015 wurde bei Karel Gott Krebs diagnostiziert. Der Kampf gegen diese Erkrankung war zunächst erfolgreich. Bildrechte: IMAGO
Karel Gott und Frau Ivana
Karel Gott war seit 2008 mit Ivana verheiratet. Mit ihr hatte er zwei Töchter. Aus früheren Verbindungen hatte er zwei inzwischen erwachsene Töchter. Bildrechte: IMAGO
Szenenbild aus dem Film "Das Geheimnis des zweiköpfigen Drachen"
Karel Gott verkörperte in dem Märchenfilm "Das Geheimnis des zweiköpfigen Drachen" (Tschechien/Slowakei 2018) den Großvater, der Schmied ist. Auch seine Töchter Charlotte und Nelly sowie Enkelsohn Aleš spielten mit. Bildrechte: Petarda Production, a.s.
Karel Gott
Im Laufe seiner Karriere nahm Gott zahlreiche Preise entgegen - doch diesen noch nie: 2019 bekam der Star in Zlín für sein Lebenswerk den Kinderfilmpreis "Goldenes Schühchen". Bildrechte: imago images / CTK Photo
Wachsfiguren von Helena Vondrackova, Louis Armstrong und Karel Gott
Wer Karel Gott einmal sehen möchte, kann das in Prag tun. Im Prager Wachsfigurenkabinett steht der "Sinatra des Ostens" neben seiner Kollegin Helena Vondráčková. Die beiden hatten viele gemeinsame Auftritte - sogar in der berühmten Carnegie-Hall in New York. Bildrechte: imago/CTK Photo
Karel Gott
Karel Gott starb am 1. Oktober 2019. Er wurde 80 Jahre alt. Bildrechte: imago/CTK Photo
Alle (10) Bilder anzeigen
Sendungsbild
2003 wurde der Sänger von einer Prager Künstlerinitiative für das Präsidentenamt vorgeschlagen: "Gott for President!". Sympathien hatte er bei den Tschechen, wie seine Preise als beliebtester Künstler des Landes belegen. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Am 14.07. feiert Karel Gott seinen 80. Geburtstag. Doch Gratulationen nimmt "Die Stimme von Prag" auch schon vorher entgegen. Er will weitermachen, solange seine Fans zu ihm halten, erklärt Karel Gott.

Er zeigt in der Reportage Orte, ohne die aus Gottar nicht Gott geworden wäre, auf denen er seine ersten musikalischen Gehversuche startete. Und er lässt hören, warum er für seine Tschechen immer noch der "Mistr", also Meister ist oder liebevoller auch "Bozska Kaja", der "göttliche Karl". Eine Zeitreise unterwegs mit Karel Gott.