So 14.07. 2019 09:00Uhr 29:30 min

Unser Dorf hat Wochenende

Pappendorf

Komplette Sendung

Kann wehtun, wenn ein Strauß so richtig zuschnappt. Solange sie aber nur knabbern, hält Straußenfarmer Marcus Reißig seine Finger gern hin. Seit 16 Jahren züchten er und seine Eltern den afrikanischen Vogel im sächsischen Pappendorf. 30 min
Kann wehtun, wenn ein Strauß so richtig zuschnappt. Solange sie aber nur knabbern, hält Straußenfarmer Marcus Reißig seine Finger gern hin. Seit 16 Jahren züchten er und seine Eltern den afrikanischen Vogel im sächsischen Pappendorf. Bildrechte: MDR / Mathias Schaefer
MDR FERNSEHEN So, 14.07.2019 09:00 09:30

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Ein Paradies für Pferde ist das Striegisthal. Im Naturschutz-Gebiet hat der Reit- und Fahrverein ein Gelände für seinen Vielseitigkeits-Sport gepachtet. Das Schönste bei dieser Art des Reitens hier, ist das Bad danach in der Striegis.
Ein Paradies für Pferde ist das Striegisthal. Im Naturschutz-Gebiet hat der Reit- und Fahrverein ein Gelände für seinen Vielseitigkeits-Sport gepachtet. Das Schönste bei dieser Art des Reitens hier, ist das Bad danach in der Striegis. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Ein Paradies für Pferde ist das Striegisthal. Im Naturschutz-Gebiet hat der Reit- und Fahrverein ein Gelände für seinen Vielseitigkeits-Sport gepachtet. Das Schönste bei dieser Art des Reitens hier, ist das Bad danach in der Striegis.
Ein Paradies für Pferde ist das Striegisthal. Im Naturschutz-Gebiet hat der Reit- und Fahrverein ein Gelände für seinen Vielseitigkeits-Sport gepachtet. Das Schönste bei dieser Art des Reitens hier, ist das Bad danach in der Striegis. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Das kleine Dorf liegt an der alten Poststraße zwischen Dresden und Chemnitz. Drei historische Postmeilensäulen konnten die Pappendorfer für ihre Gemarkung wieder herstellen. Seit 2006 stehen sie jetzt an Sachsens Staatsstraße 34.
Das kleine Dorf liegt an der alten Poststraße zwischen Dresden und Chemnitz. Drei historische Postmeilensäulen konnten die Pappendorfer für ihre Gemarkung wieder herstellen. Seit 2006 stehen sie jetzt an Sachsens Staatsstraße 34. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Sind mal schnell ein paar Gartenstühle zu holen, nimmt Straußenfarmer Marcus Reißig sein sogenanntes „Geschoss“, eine abgesägte EMW mit zusätzlichem Getriebe und einer Opel-Achse. Sein Großvater hatte einst das Gefährt zusammengeschweißt. 20 Jahre lang stand es in der Scheune. Bis Marcus es wiederentdeckt hat.
Sind mal schnell ein paar Gartenstühle zu holen, nimmt Straußenfarmer Marcus Reißig sein sogenanntes „Geschoss“, eine abgesägte EMW mit zusätzlichem Getriebe und einer Opel-Achse. Sein Großvater hatte einst das Gefährt zusammengeschweißt. 20 Jahre lang stand es in der Scheune. Bis Marcus es wiederentdeckt hat. Bildrechte: MDR / Mathias Schaefer
Die Fachleute für die Rekonstruktion der Postmeilensäulen wohnen sogar im eigenen Dorf. Ortschronist Franz Schubert fand bei seinen heimatgeschichtlichen Forschungen historische Zeugnisse und sogar einen alten Stein. Steinmetz Sven-Uwe Kampik konnte daraus die neuen Steine fertigen.
Die Fachleute für die Rekonstruktion der Postmeilensäulen wohnen sogar im eigenen Dorf. Ortschronist Franz Schubert fand bei seinen heimatgeschichtlichen Forschungen historische Zeugnisse und sogar einen alten Stein. Steinmetz Sven-Uwe Kampik konnte daraus die neuen Steine fertigen. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Kann wehtun, wenn ein Strauß so richtig zuschnappt. Solange sie aber nur knabbern, hält Straußenfarmer Marcus Reißig seine Finger gern hin. Seit 16 Jahren züchten er und seine Eltern den afrikanischen Vogel im sächsischen Pappendorf.
Kann wehtun, wenn ein Strauß so richtig zuschnappt. Solange sie aber nur knabbern, hält Straußenfarmer Marcus Reißig seine Finger gern hin. Seit 16 Jahren züchten er und seine Eltern den afrikanischen Vogel im sächsischen Pappendorf. Bildrechte: MDR / Mathias Schaefer
Jörg Naumann ist Landwirt aus Überzeugung. Als Natur- und Tierfreund kommt für ihn deshalb nur die mobile Stallhaltung für seine Legehennen in Frage, wo die Hühner jeden Tag Auslauf an der frischen Luft haben. Deshalb haben die Eier keinen Nachgeschmack und seine Kunden können sehen, wie die Tiere gehalten werden.
Jörg Naumann ist Landwirt aus Überzeugung. Als Natur- und Tierfreund kommt für ihn deshalb nur die mobile Stallhaltung für seine Legehennen in Frage, wo die Hühner jeden Tag Auslauf an der frischen Luft haben. Deshalb haben die Eier keinen Nachgeschmack und seine Kunden können sehen, wie die Tiere gehalten werden. Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
Alle (6) Bilder anzeigen
In der hügeligen Landschaft des Striegistales zwischen Nossen und Hainichen liegt Pappendorf. Etwas weniger als 500 Einwohner zählt das kleine Dorf. Theater- und Reitverein sind sehr aktiv. Ein Besuch lohnt sich, denn es gibt etliche Familienunternehmen, die Direktvermarkter sind. So hält zum Beispiel Familie Reißig auf ihrer Farm 90 Strauße. Regelmäßig veranstalten sie Hoffeste, um ihr Straußenfleisch an Mann und Frau zu bringen.

Thomas Dietrich hat sich in Pappendorf seinen Traum einer Senfmühle erfüllt. Und wenig später gleich noch eine Kaffeerösterei eröffnet. Sanieren konnte er das Gebäude mit Fördermitteln der Europäischen Union. Und so ist der gebürtige Leipziger auch noch zum Fremdenführer geworden. Bedingung für die Förderung war, dass er auch etwas für die touristische Erschließung des Ortes macht. 700 Besuchergruppen hat Thomas Dietrich schon begeistert durch seine Schubertmühle geführt. Sein kleines Café ist für viele ein Ausflugsziel geworden.

Auch Bäckerei und Gasthof gibt es in Pappendorf. Sie sind eng miteinander verzahnt, denn sie gehören beide Claudia Lantzsch und ihrer Familie. 30-jähriges Firmen-Jubiläum feiern sie an diesem Wochenende. Mit neuem Biergarten und ganz schön viel Tamtam.

Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein.

Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt's da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?

Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Die Uftrunger und die Vereine im Dorf haben zahlreiche historische Dokumente gesammelt, die in den Zeitkapseln für nachfolgende Generationen im Turmknopf aufbewahrt werden sollen. Die Haselkinder aus dem Uftrunger Kindergarten bringen der Gemeindekirchenratsältesten Petra Gutschmidt die letzten Beigaben.
Bildrechte: MDR/Jana Eschrich
MDR FERNSEHEN Sa, 21.09.2019 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.09.2019 16:00 16:25

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Beim Schwarzpulver-Vorderladertreffen in Neuhaus

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Die Ruine der Kirche des alten Benediktiner-Klosters Gerode.
Bildrechte: MDR/Ria Weber
MDR FERNSEHEN Sa, 21.09.2019 18:15 18:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unser Dorf hat Wochenende: Breitenbach
Bildrechte: MDR/Heike Opitz
MDR FERNSEHEN So, 22.09.2019 09:00 09:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Uwe  Steimle vor seinem "Wartburg".
Kabarettist und Schauspieler Uwe Steimle reist mit seinem 312er Wartburg durch Mitteldeutschland. Auf der Suche nach Bewahrenswertem begibt er sich vor allem auf die Nebenstraßen seiner Heimat und lernt Menschen und Orte kennen, die es seiner Ansicht nach verdient haben "Weltkulturerbe" zu sein. Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN So, 22.09.2019 14:00 15:28

Steimles Welt

Steimles Welt

Heute: Mit dem Strom

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sagenhaft - Logo + Video
Bildrechte: MDR/Panthermedia
MDR FERNSEHEN So, 22.09.2019 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Fichtenwald im Sommer im Harz
Bildrechte: MDR/Maria Hendrischke
MDR FERNSEHEN So, 22.09.2019 22:30 23:15

MDR Wissen Stirbt unser Wald?

Stirbt unser Wald?

Wissenschaft zwischen Baum und Borke

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel