Do 18.07. 2019 11:45Uhr 43:32 min

In aller Freundschaft

Alter schützt vor Torheit nicht

Fernsehserie Deutschland 2007

Folge 351

Komplette Sendung

In einem Büro steht eine Frau neben einem sitzenden Mann am Bürotisch. Beide schauen auf einen Mann der vor ihnen sitzt. Im Hintergrund Röntgenbilder an einer Leuchttafel. 44 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 18.07.2019 11:45 12:30

Folge 351 Alter schützt vor Torheit nicht

Folge 351 Alter schützt vor Torheit nicht

Sarah Marquardt holt Dr. Sitzler vom medizinischen Dienst der Krankenkassen für eine Prüfung der Finanzen in die Klinik. Doch der interessiert sich mehr für Kathrin ...

August Piehl klagt über Schmerzen in der Hüfte.
August Piehl klagt nach einem Tanz mit seiner Pflegerin über Hüftschmerzen und kommt in die Sachsenklinik. Dr. Globisch diagnostiziert eine chronische Knocheninfektion. Bildrechte: MDR/Krajewsky
August Piehl klagt über Schmerzen in der Hüfte.
August Piehl klagt nach einem Tanz mit seiner Pflegerin über Hüftschmerzen und kommt in die Sachsenklinik. Dr. Globisch diagnostiziert eine chronische Knocheninfektion. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Ina Piehl macht ihrem Vater Vorwürfe.
Piehls Tochter Ina ist eifersüchtig auf Altenpflegerin Susa und macht ihrem Vater Vorwürfe. Sie hat das Gefühl, dass ihr Vater in Susa verliebt ist und diese das ausnutzen will. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Ina Piehl weist Susa in die Schranken.
Ina Piehl macht der Altenpflegerin ihres Vaters, Susa Müller, unmissverständlich klar, dass sie lediglich für die Pflege ihres Vaters zuständig ist. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Ina Piehl und Susa Müller versöhnen sich.
Nachdem alle Vorwürfe geäußert sind, sitzen Ina Piehl und Susa Müller vereint am Bett von August Piehl. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Die Sachsenklinik hat erneut finanzielle Probleme.
Die Sachsenklinik ist wieder in finanziellen Schwierigkeiten. Dr. Sitzler, der Gutachter des "Medizinischen Dienstes der Krankenkassen", soll für die Klinik gewonnen werden. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Sitzler erliegt Dr. Globischs Charme.
Dr. Sitzler erweist sich gegenüber Sarahs Schmeicheleien als unantastbare Festung. Als Dr. Kathrin Globisch erscheint, ändert sich seine kühle Art jedoch schlagartig. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Kathrin Globisch weist Dr. Sitzler ab.
Kathrin Globisch isst nach einem Komplott ihrer Kollegen mit Dr. Sitzler zu Abend. Als Dr. Sitzler versucht, sich ihr zu nähern, wirft sie ihn aus der Wohnung. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Sitzler ist verärgert über seine Abweisung.
Nach der Abweisung durch Dr. Kathrin Globisch verhält sich Dr. Sitzler bei einem Termin mit Sarah Marquardt abweisend und sucht regelrecht nach Fehlern. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Sitzler entschuldigt sich bei Kathrin Globisch.
Am Ende erweist sich Dr. Sitzler jedoch auch als selbstironischer Mensch und entschuldigt sich bei Dr. Kathrin Globisch für sein Verhalten. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (9) Bilder anzeigen
August Piehl hat Glück, denn seine Altenpflegerin Susa Müller kümmert sich ausgesprochen liebevoll um ihn. Da August ein Faible für ChaChaCha hat, nimmt sich Susa sogar die Zeit, immer mal ein Tänzchen mit ihm zu machen. Nach einer dieser Kreislauf und Lebensfreude fördernden Maßnahmen wird August mit großen Schmerzen in der Hüfte in die Sachsenklinik eingeliefert. Schnell stellt Dr. Kathrin Globisch fest, dass sein altes Leiden, eine chronische Knocheninfektion, die Ursache für die Schmerzen ist.

Ein erneuter längerer Krankenhausaufenthalt lässt sich nicht vermeiden. Augusts Tochter Ina, eine viel beschäftigte Karrierefrau, nimmt sich deshalb seit Längerem wieder mehr Zeit für ihren Vater. Sie muss feststellen, dass das Verhältnis zwischen August und Susa sehr viel inniger ist, als normalerweise zwischen einer Altenpflegerin und ihrem Pflegepatienten. Sie wird eifersüchtig und hat das Gefühl, dass ihr Vater Susa mehr liebt als seine eigene Tochter, ja, dass August sogar in Susa "verliebt" ist und Susa das ausnutzen will, um August zu beerben. Alter schützt bekanntlich vor Torheit nicht ...

Die Sachsenklinik ist durch die Zahlungsverweigerung mehrerer Krankenkassen wieder in eine finanzielle Schieflage geraten. Sarah Marquardt gibt die Order aus, dass der Gutachter des "Medizinischen Dienstes der Krankenkassen", Dr. Sitzler, auf alle Fälle für die Klinik gewonnen werden muss. Als klar wird, dass sich Sitzler in Kathrin verliebt hat, fordern Sarah - und unterschwellig auch die Kollegen - dass sich Kathrin intensiv um ihn "kümmert". Doch das geht gründlich schief ...
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Uwe Reuter, Michael Ferdinand
Buch: Achim Scholz
Regie: Jürgen Brauer
Darsteller
Dr. med. Harald Sitzler: Heinz Rudolf Kunze
August Piehl: Otto Mellies
Ina Piehl: Adelheid Kleineidam
Susa Müller: Nina Gnädig
Notarzt Schäfer: Lutz Schäfer
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Sebastian Maier: Steve Wrzesniowski

Nächste Folge

Reinhold Brings hat Angst, seine Frau zu verlieren und gibt sie frei. + Video
Bildrechte: MDR/Krajewsky
MDR FERNSEHEN Fr, 19.07.2019 11:40 12:25

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Falscher Ehrgeiz

Fernsehserie Deutschland 2007

Folge 352

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand