Mo 08.07. 2019 11:50Uhr 43:27 min

In aller Freundschaft

Für immer ...

Fernsehserie Deutschland 2007

Folge 343

Komplette Sendung

Henning Fuchs wird nach einem Schwächeanfall in der Klinik untersucht. 44 min
Bildrechte: MDR/Krajewsky
MDR FERNSEHEN Mo, 08.07.2019 11:50 12:35

Bilder zur Folge 343: "Für immer ..."

Bilder zur Folge 343: "Für immer ..."

Aufgrund eines toxischen Leberschadens braucht Henning Fuchs eine Transplantation. Konrad könnte ihm helfen, doch Hennings Verhältnis zu dessen Frau belastet die Brüder.

Henning Fuchs wird nach einem Schwächeanfall in der Klinik untersucht.
Henning Fuchs erlitt bei der Beerdigung seiner Schwägerin einen Schwächeanfall. Bei der Untersuchung in der Sachsenklinik vermuten Dr. Brentano und Oberschwester Ingrid, dass der Schwächeanfall einen ernsten Hintergrund hat. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Henning Fuchs wird nach einem Schwächeanfall in der Klinik untersucht.
Henning Fuchs erlitt bei der Beerdigung seiner Schwägerin einen Schwächeanfall. Bei der Untersuchung in der Sachsenklinik vermuten Dr. Brentano und Oberschwester Ingrid, dass der Schwächeanfall einen ernsten Hintergrund hat. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Konrad Fuchs besucht seinen Bruder Henning in der Klinik.
Konrad Fuchs hat eine Hotelrechnung gefunden, die ihn vermuten lässt, dass seine verstorbene Frau ein Verhältnis mit einem anderen Mann hatte. Als er seinen Bruder Henning danach fragt, weiß er angeblich von nichts. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Der Schwächeanfall hat einen dramatischen Hintergrund.
Dr. Brentano erklärt Henning Fuchs, dass er eine neue Leber benötigt, und schlägt vor, Hennings Bruder Konrad zu testen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Henning Fuchs muss seinem Bruder Konrad etwas beichten.
Konrad Fuchs kommt als Spender in Frage. Doch sein Bruder Henning Fuchs will und muss ihm vor einer endgültigen Entscheidung noch etwas sagen: Er hatte zwei Jahre ein Verhältnis mit dessen Frau. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Professor Simoni versucht zu schlichten.
Professor Simoni appelliert an Konrads Gewissen und versucht alles, damit die Brüder wieder aufeinander zugehen. Beide wissen, dass Konrads Leberspende die letzte Hoffnung für Henning Fuchs ist. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Letzten Endes halten die Brüder Fuchs zusammen.
Die Brüder söhnen sich aus und Konrad Fuchs spendet seinem Bruder Henning einen Teil seiner Leber. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Jakob Heilmann möchte heiraten. Seine Eltern sind sprachlos.
Roland Heilmann und seine Frau Pia sind geschockt, als ihnen ihr Sohn Jakob mitteilt, dass er und seine Freundin Leonie heiraten wollen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Jakob soll mit Leonie und ihren Eltern nach Spanien ziehen.
Leonies Eltern haben beschlossen, für zwei Jahre nach Spanien zu gehen. Leonie möchte, dass Jakob mitkommt. Doch Jakob will erst seine Ausbildung zu Ende machen. Die beiden streiten sich. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Das junge Paar entscheidet sich für eine Fernbeziehung.
Jakob und Leonie verkünden auf Jakobs 18. Geburtstagsfeier, dass sie ihre Hochzeit verschieben und sie sich vorerst für eine Fernbeziehung entschieden haben. Mit dieser Lösung scheinen alle zufrieden. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (9) Bilder anzeigen
Henning Fuchs, der in Leipzig ein Buchantiquariat betreibt, wird nach einem Schwächeanfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Er ist bei der Beerdigung seiner Schwägerin Hanna zusammengebrochen. Sein Bruder Dr. Konrad Fuchs hat einen Afrika-Aufenthalt als Krisengebietshelfer unterbrochen, um zur Beisetzung seiner Frau nach Leipzig zu eilen. Hennings Schwächeanfall auf dem Friedhof hat einen dramatischen Hintergrund - er war Vorbote eines akuten Leberversagens. Infolge eines toxischen Leberschadens braucht Henning Fuchs dringend und schnell eine Transplantation, da sich die Leberzellen nicht mehr regenerieren lassen. Als Spender käme sein Bruder Konrad in Betracht.

Doch Dr. Konrad Fuchs stellt bei der Sichtung des Nachlasses seiner Frau fest, dass der Bruder über die letzten zwei Jahre ein Verhältnis mit ihr hatte. Die Brüder wollen daraufhin den Kontakt zueinander abbrechen. Henning Fuchs weigert sich strikt, eine Organspende seines Bruders anzunehmen. Professor Simoni, der mit Dr. Konrad Fuchs befreundet ist, versucht verzweifelt alles, damit die Brüder wieder aufeinander zugehen.

Jakob Heilmann macht seinen Eltern kurz vor seinem 18. Geburtstag die Eröffnung, dass er und seine Freundin Leonie baldmöglichst heiraten wollen. Doch dann beschließen Leonies Eltern, für zwei Jahre nach Spanien zu gehen. Leonie und Jakob sollen mitkommen! Jakob möchte aber für die nächste Zeit in Leipzig bleiben. Nach längerem Überlegen entscheiden sie sich für eine Fernbeziehung, denn sie vertrauen auf die Kraft ihrer Liebe. Auch die Hochzeit wird vorerst vertagt.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand
Buch: Andreas Püschel
Regie: Peter Wekwerth
Darsteller
Henning Fuchs: Wilfried Dziallas
Dr. Konrad Fuchs: Gerd Udo Feller
Leonie Dannheim: Janina Stopper
Ivana Dannheim: Justine del Corte
Manfred Dannheim: Markus Majowski
Jakob Heilmann: Karsten Kühn
Jonas Heilmann: Anthony Petrifke
Notarzt Schäfer: Lutz Schäfer
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Sebastian Maier: Steve Wrzesniowski
und andere