So 21.07. 2019 22:30Uhr 29:17 min

Sendungsbild
Der autobiografische Anima-Dok-Film begleitet Familie Schuster durch ihren Urlaubsalltag in der DDR. Ein ehemaliger Grenzer berichtet von seiner Arbeit, Einheimische erläutern die "Invasion" der Sachsen in den großen Ferien und die Familie selbst kommt ebenfalls zu Wort. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
MDR FERNSEHEN So, 21.07.2019 22:30 23:00

MDR DOK Die Weite suchen

Die Weite suchen

Film von Falk Schuster

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Zeichnung von einem Strand
Der autobiografische Anima-Dok-Film begleitet Familie Schuster durch ihren Urlaubsalltag in der DDR. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
Zeichnung von einem Strand
Der autobiografische Anima-Dok-Film begleitet Familie Schuster durch ihren Urlaubsalltag in der DDR. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
Familie Schuster im Auto
Sommer 1987. Mit dem Trabi geht es von Leipzig aus einmal quer durchs Land in den Urlaub. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
Trabant
Per Trabant und Anhänger gelangen sie zu einer Privatunterkunft an der Ostsee. Diese befindet sich in dem kleinen Ort Klütz in unmittelbarer Nähe zur damaligen innerdeutschen Grenze. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
Illustration von einem Strand
Persönliche Erinnerungen, Interviews und eingestreute Fakten verschmelzen in Falk Schusters Film zu einem gezeichneten Reisetagebuch. Bildrechte: MDR/Falk Schuster
Sendungsbild
Ein ehemaliger Grenzer berichtet von seiner Arbeit, Einheimische erläutern die "Invasion" der Sachsen in den großen Ferien und die Familie selbst kommt ebenfalls zu Wort. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
Zeichnung: Zwei Menschen blicken ins Weite.
Volkspolizei, Grenzbrigaden und deren Helfer in Zivil haben ihre Augen und Ohren überall. Die übereifrigen Staatsorgane spähen und sehen überall potentielle Republikflüchtlinge im Urlauberparadies. Bildrechte: mdr/Falk Schuster
Alle (6) Bilder anzeigen
DDR. Sommer 1987. Familie Schuster aus dem Bezirk Leipzig fährt einmal quer durchs Land in den Urlaub. Mit dem Trabant und einem Anhänger zu einer Privatunterkunft an der Ostsee. Diese befindet sich in dem kleinen Ort Klütz in unmittelbarer Nähe zur damaligen innerdeutschen Grenze. Hier ticken die Uhren anders als normalerweise in der DDR. Volkspolizei, Grenzbrigaden und deren Helfer in Zivil haben ihre Augen und Ohren überall. Die übereifrigen Staatsorgane spähen und sehen überall potentielle Republikflüchtlinge im Urlauberparadies.

Privaturlaub an der Ostsee war in der DDR etwas ganz Besonderes. Es war ratsam, alle nötigen Lebensmittel selbst mitzubringen. Mit der DDR-Währung, der sogenannten Alu-Mark, konnte man eine solche Privatunterkunft selten mieten. Begehrte Tauschwaren machten jedoch vieles möglich. Vater Schuster konnte dem Vermieter etwas Besonderes bieten. Als Kfz-Schlosser tauschte er kostbare Trabi-Ersatzteile für die Unterkunft in einer umgebauten Hinterhofgarage. Quasi als "Eintrittskarte" für zwei Wochen Strandurlaub.

Der autobiografische Anima-Dok-Film begleitet Familie Schuster durch ihren Urlaubsalltag in der DDR. Ein ehemaliger Grenzer berichtet von seiner Arbeit, Einheimische erläutern die "Invasion" der Sachsen in den großen Ferien und die Familie selbst kommt ebenfalls zu Wort. Persönliche Erinnerungen, Interviews und eingestreute Fakten verschmelzen in Falk Schusters Film zu einem gezeichneten Reisetagebuch. Die längst vergangene Fahrt erwacht durch den skizzenhaften Strich wieder zum Leben und lässt Familie Schuster noch einmal nach der Weite suchen.

Menschen & Geschichten

Anja Müller (39)hinter ihrem Notebook.
Anja Müller hat ihr Hobby Netzwerken zum Beruf gemacht. Bildrechte: MDR/Michaela Reith
MDR FERNSEHEN Di, 18.02.2020 03:05 03:20
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Spur der Täter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 19.02.2020 21:15 21:45

Die Spur der Täter

Die Spur der Täter

Der notorische Bankräuber Dietmar T.

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Spur der Täter - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 20.02.2020 02:05 02:35

Die Spur der Täter

Die Spur der Täter

Der notorische Bankräuber Dietmar T.

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dr.Manuela Loos + Video
Dr.Manuela Loos Bildrechte: MDR/Carsten Waldbauer
MDR FERNSEHEN Do, 20.02.2020 19:50 20:15

Die Waldklinik

Die Waldklinik

Echte Fälle, echte Gefühle, echte Menschen

Folge 8

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lebensretter - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 20.02.2020 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nah dran: Wenn Gewalt das Leben verändert
Albi Roebke ist Pfarrer und Notfallseelsorger. Nach traumatischen Erfahrungen wie einem tödlichen Unfall, Suizid oder anderen Familiendramen besucht er die Angehörigen, um ihnen zu helfen, wieder zurück ins Leben zu finden. Doch was kann er überhaupt für Menschen tun, deren Leben gerade zerbrochen ist? Reden, zuhören, einfach nur da sein beispielsweise. Aber manchmal kümmert er sich auch um vermeintliche Kleinigkeiten wie eine Pizza bestellen. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR FERNSEHEN Do, 20.02.2020 22:35 23:03

Wenn Gewalt das Leben verändert

Wenn Gewalt das Leben verändert

Belastungsprobe für den Glauben

Film von David Gern

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Herbert Köfer im Porträt
Herbert Köfer ist das, was man einen Volksschauspieler nennt, ein Unterhaltungskünstler mit vielen Facetten, ein Mann des Films, des Fernsehens und des Theaters. Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN Do, 20.02.2020 23:05 23:35
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand