Mo 22.07. 2019 20:15Uhr 62:02 min

Horst Drinda als Kapitän Karsten und Günter Naumann als Chief Paul Weyer
Horst Drinda als Kapitän Karsten und Günter Naumann als Chief Paul Weyer Bildrechte: MDR/DRA/DEFA
MDR FERNSEHEN Mo, 22.07.2019 20:15 21:15

Zur See

Zur See

Ruf an Rügenradio

Neunteilige Fernsehserie 1976

Folge 5 von 9

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Konflikte zwischen den Besatzungsmitgliedern, die Trennung von ihren Familien - der Alltag auf der "Fichte" ist hart. Die neunteilige Serie über die Crew des sozialistischen Frachtschiffs wurde von 1974 bis 1976 gedreht.

Kollision
Folge 4 In dieser Folge muss sich Kapitän Karsten gegen schwere Vorwürfe verteidigen. Er soll Schuld an einer Kollision des Schiffs sein, bei der drei Matrosen gestorben sind. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kollision
Folge 4 In dieser Folge muss sich Kapitän Karsten gegen schwere Vorwürfe verteidigen. Er soll Schuld an einer Kollision des Schiffs sein, bei der drei Matrosen gestorben sind. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tanzvergnügen mit Ehefrauen
Folge 6 Der Chief der "Fichte", Paul Weyer, versucht seine Ehe zu retten - und verabschiedet sich schweren Herzens vom Seemannsberuf. An Land muss er jedoch schnell feststellen, dass er nicht mehr in den Alltag seiner Familie passt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (2) Bilder anzeigen
Die "Fichte" hat einen blinden Passagier an Bord, einen Ochsen, der beim Entladen im Hafen übersehen wurde. Hungrig und übelgelaunt, droht er nun jeden, der sich ihm nähert, auf die Hörner zu nehmen. Bei dem Versuch, das Tier einzufangen, stürzt der Matrose Winfried und schlägt mit dem Kopf hart auf die Schiffsplanken.

Doch der kleine Zwischenfall ist in der Begeisterung über Max, wie die Besatzung den Zuwachs getauft hat, schnell vergessen. Nach einigen Tagen beginnt Winfried über Kopfschmerzen zu klagen, die sich bald ins Unerträgliche steigern. Beunruhigt nimmt Kapitän Karsten Kontakt mit einer Heimatklinik auf und seine schlimmen Befürchtungen bestätigen sich. Winfried hat einen Bluterguss unter der Schädeldecke, der schleunigst beseitigt werden muss, um eine Schädigung des Gehirns zu vermeiden.

Der nächste Arzt, der auf dem Schiff eintrifft, ist jedoch Internist und kann die Operation nicht vornehmen. Inzwischen spitzt sich Winfrieds Zustand lebensbedrohlich zu. Auch an der Küste hat man die verzweifelten Hilferufe über Funk aufgenommen und könnte per Hubschrauber einen Chirurgen schicken, doch über dem Meer braut sich gerade ein Hurrikan zusammen.
Mitwirkende
Musik: Helmut Nier
Kamera: Peter Krause, Fritz Sommer, Werner Dibowski
Buch: Eva Stein
Regie: Wolfgang Luderer
Darsteller
Kapitän Karsten: Horst Drinda
Frau Karsten: Micaela Kreissler
Chief Paul Weyer: Günter Naumann
Bootsmann: Jürgen Zartmann
Matrose Thomas: Günter Schubert
Matrose Winfried: Jörg Knochee
und andere