Di 23.07. 2019 00:45Uhr 128:32 min

Jerry Maguire (Tom Cruise) und Dorothy Boyd (Renée Zellwegger) ringen mit ihren Gefühlen
Jerry Maguire (Tom Cruise) und Dorothy Boyd (Renée Zellwegger) ringen mit ihren Gefühlen Bildrechte: MDR/ARD Degeto/1996 Tristar Pictures
MDR FERNSEHEN Di, 23.07.2019 00:45 02:55

Jerry Maguire - Spiel des Lebens

Jerry Maguire - Spiel des Lebens

Spielfilm USA 1996

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Sportagent Jerry Maguire steht am Beginn einer Karriere. Aber mit einem Memo, das die Ungerechtigkeiten im Sportbusiness anprangert, möchte er die Welt verändern. Nun wird er fristlos entlassen. Jerry sieht sich gezwungen, neu anzufangen. Doch je energischer sich Jerry in die Arbeit stürzt, desto mehr verliert er sein Leben aus den Augen.

Eigentlich hätte Jerry Maguire (Tom Cruise) keinen Grund, sich zu beklagen: Er ist 35, sieht blendend aus und arbeitet als Agent sehr erfolgreich für die Sportagentur "Sports Management International - SMI". Doch Jerry ist nicht nur einer der Besten in seinem Metier, er verfügt außerdem über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. So verfasst er eines Tages ein Memo, in dem er sich kritisch mit den Methoden des Unternehmens auseinandersetzt und die mangelnde Ehrlichkeit und Menschlichkeit in seinem Business beklagt. Da er diesen Protestbrief an all seine Kollegen verschickt, folgt die Reaktion seiner Vorgesetzten prompt: Jerry muss unverzüglich seinen Schreibtisch räumen – er ist gefeuert.

Die einzigen Mitstreiter, die ihm jetzt noch bleiben, sind die Buchhalterin Dorothy Boyd (Renée Zellweger), der aufstrebende junge Quarterback Frank Cushman (Jerry O’Connell) und der zu spontanen Temperamentsausbrüchen neigende Footballspieler Rod Tidwell (Cuba Gooding jr.). Als auch Cushman von SMI abgeworben wird und Tidwell immer öfter Jerrys Kompetenz und Loyalität infragestellt, scheint die einst so schillernde Karriere endgültig an ihrem Tiefpunkt angekommen zu sein.

In dieser Situation kommen sich Dorothy und er immer näher. Als Jerry sie schließlich heiratet, um sie und ihren Sohn Ray (Jonathan Lipnicki) nicht zu verlieren, flackert ein kurzer Hoffnungsschimmer auf. Doch der verbissene Eifer, mit dem er sich in das Vorhaben stürzt, sich mit einer eigenen Agentur an seinen ehemaligen Auftraggebern zu rächen, ist für die junge Beziehung kaum förderlich. Obwohl sie ihn liebt und ihr Sohn in Jerry eine Vaterfigur sieht, fühlt sich Dorothy von ihm entfremdet: Es kommt zur Trennung. Nun bleibt ihm nur noch Rod Tidwell. Und Jerry legt sich nicht nur für dessen sportlichen Erfolg so richtig ins Zeug, er will sein Leben wieder in den Griff bekommen und seine Ehe zurückgewinnen.

Mit seiner dritten Regiearbeit glückte dem ehemaligen Drehbuch- und "Rolling Stone"-Autor Cameron Crowe der ganz große Wurf. Gemeinsam mit Superstar Tom Cruise in der Hauptrolle gelang ihm ein sensationell unterhaltsamer, hoch emotionaler und sehr witziger Mix aus Romantic Comedy, Buddy Movie und gesellschaftskritischem Sportfilm, der mühelos die Herzen des Kinopublikums zu erobern wusste. Fünfmal war "Jerry Maguire – Spiel des Lebens" für den Oscar nominiert – eine Auszeichnung konnte Cuba Gooding jr. als Bester Nebendarsteller in Empfang nehmen.
Mitwirkende
Musik: Nancy Wilson
Kamera: Mitch Dubin
Buch: Cameron Crowe
Regie: Cameron Crowe
Darsteller
Jerry Maguire: Tom Cruise
Rod Tidwell: Cuba Gooding jr.
Dorothy Boyd: Renée Zellweger
Avery Bishop: Kelly Preston
Frank Cushman: Jerry O'Connell
Bob Sugar: Jay Mohr
Laurel Boyd: Bonnie Hunt
Marcee Tidwell: Regina King
Ray Boyd: Jonathan Lipnicki
Chad the Nanny: Todd Louiso
Bill Dooler: Mark Pellington
Tyson Tidwell: Jeremy Suarez
Dicky Fox: Jared Jussim
Keith Cushman: Benjamin Kimball Smith
Anne-Louise: Ingrid Beer
Scully: Jann Wenner
Wendy: Nada Despotovich
und andere

Bilder zum Film

Filme

Philipp (Michael Fitz, vorn),  Juliane (Karin Thaler, links), Sarah (Alma Leiberg) und Lukas (Gregory Brain Waldis, rechts)stehen am Fuss kahler Felsen. + Video
Philipp (Michael Fitz) sorgt für reichlich emotionalen Trubel bei Juliane (Karin Thaler, li.), Sarah (Alma Leiberg) und Lukas (Gregory Brain Waldis, re.). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Barbara Bauriedl
MDR FERNSEHEN Fr, 13.12.2019 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Marlene (Angela Roy) küsst Borchert (Christian Kohlund) auf die Wange. + Video
Zwischen Borchert (Christian Kohlund) und Marlene (Angela Roy) bahnt sich etwas an. Bildrechte: MDR/Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
MDR FERNSEHEN Sa, 14.12.2019 00:15 01:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mit dem sensiblen Claudio (Günther Maria Halmer) verlebt Katarina (Gudrun Landgrebe) unbeschwerte Tage.
Mit dem sensiblen Claudio (Günther Maria Halmer) verlebt Katarina (Gudrun Landgrebe) unbeschwerte Tage. Bildrechte: MDR/Degeto/Conny Klein
MDR FERNSEHEN Sa, 14.12.2019 05:25 06:50

Alles Samba

Alles Samba

Spielfilm Deutschland 2003

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Philipp (Michael Fitz, vorn),  Juliane (Karin Thaler, links), Sarah (Alma Leiberg) und Lukas (Gregory Brain Waldis, rechts)stehen am Fuss kahler Felsen.
Philipp (Michael Fitz) sorgt für reichlich emotionalen Trubel bei Juliane (Karin Thaler, li.), Sarah (Alma Leiberg) und Lukas (Gregory Brain Waldis, re.). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Barbara Bauriedl
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 05:55 07:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sindbad (John Phillip Law)
Bildrechte: MDR/Sony
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 10:15 11:55
Schneeweißchen und Rosenrot
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 14:10 15:18
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
 Wolfgang Stumph als Wolfgang Stankoweit. (mit Telefon in der Hand.
Szene mit Wolfgang Stumph als Wolfgang Stankoweit. Bildrechte: MDR/RBB/ZDF
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 15:20 16:25

Salto Postale

Salto Postale

Kleines Haus im Wald/Rin in die Kartoffeln – raus aus die Kartoffeln - Folge 23 und 24 der Fernsehserie 1993

  • Stereo
  • Untertitel
  • 4:3 Format