Mi 24.07. 2019 22:05Uhr 88:21 min

Überraschender Besuch für Heinz Sur (Martin Seifert, re.), während er von Kain (Bernd Michael Lade) verhört wird: Seine Ex-Frau Friederike (Anne-Katrin Bürger), neue Bekannte von Ehrlicher, taucht auf. Sie hat Informationen an die Polizei weitergegeben, die Sur ihr kurz zuvor über das Bernsteinzimmer und frühere Hintermänner verraten hatte.
Überraschender Besuch für Heinz Sur (Martin Seifert, re.), während er von Kain (Bernd Michael Lade) verhört wird: Seine Ex-Frau Friederike (Anne-Katrin Bürger), neue Bekannte von Ehrlicher, taucht auf. Sie hat Informationen an die Polizei weitergegeben, die Sur ihr kurz zuvor über das Bernsteinzimmer und frühere Hintermänner verraten hatte. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mi, 24.07.2019 22:05 23:33

Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers

Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers

Kriminalfilm Deutschland 1999

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Herzog Georg von Sachsen-Gronau und seine Frau wurden ermordet. Auf der Suche nach dem Mörder führt Ehrlicher und Kain eine Spur nach Polen, die andere auf die Fährte von Schatzsuchern nach dem berühmten Bernsteinzimmer.

Herzog Georg von Sachsen-Grunau (Friedrich Eberle) und seine Frau Anna (Jutta Kammann)
Herzog Georg von Sachsen-Grunau (Friedrich Eberle) hat einen Fehdehandschuh zugeschickt bekommen, eine anonyme Morddrohung. Seine Frau Anna (Jutta Kammann) hält das Lederstück für einen Scherz. Doch der Herzog hat Angst und bittet die Polizei um Personenschutz. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain belächeln ihn nur. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Herzog Georg von Sachsen-Grunau (Friedrich Eberle) und seine Frau Anna (Jutta Kammann)
Herzog Georg von Sachsen-Grunau (Friedrich Eberle) hat einen Fehdehandschuh zugeschickt bekommen, eine anonyme Morddrohung. Seine Frau Anna (Jutta Kammann) hält das Lederstück für einen Scherz. Doch der Herzog hat Angst und bittet die Polizei um Personenschutz. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain belächeln ihn nur. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ehrlicher (Peter Sodann, li.) und Kain (Bernd Michael Lade) am Tatort
Wenig später werden Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) zu einem Tatort gerufen. Das Herzogspaar wurde erschossen aufgefunden. War es Selbstmord oder Mord? Auf der Suche nach dem Motiv führt eine Spur auf die Fährte von Schatzsuchern nach dem berühmten Bernsteinzimmer, die andere Spur führt nach Polen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Überraschender Besuch für Heinz Sur (Martin Seifert, re.), während er von Kain (Bernd Michael Lade) verhört wird: Seine Ex-Frau Friederike (Anne-Katrin Bürger), neue Bekannte von Ehrlicher, taucht auf. Sie hat Informationen an die Polizei weitergegeben, die Sur ihr kurz zuvor über das Bernsteinzimmer und frühere Hintermänner verraten hatte.
So verhört Kain im Zuge der Ermittlungen Heinz Sur (Martin Seifert, rechts). Dessen Ex-Frau Friederike (Annekatrin Bürger) hat Informationen an die Polizei weitergegeben, die Sur ihr kurz zuvor über das Bernsteinzimmer verraten hatte. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ehrlicher (Peter Sodann) auf der Kutsche einer Bäuerin
Ehrlicher folgt der anderen Spur bis nach Polen. Denn einen Tag vor seinem Tod hatte der Herzog sein Testament gemacht - zugunsten seiner Tochter Mary. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (4) Bilder anzeigen
Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain staunen nicht schlecht: adliger Besuch in der Amtsstube! Herzog Georg von Sachsen-Gronau, in Begleitung seines jungen Anwalts Jan Müller, bittet um Personenschutz - er habe anonyme Morddrohungen erhalten. Als Beweis legt er einen Fehdehandschuh vor, der ihn per Post erreichte.

Den Polizisten vergeht das Schmunzeln über den seltsamen Besucher schnell. Wenige Tage später werden Herzog Georg und seine Frau Anna tot in ihrem Jeep an den Elbauen gefunden. Selbstmord - so die erste Diagnose. Mord - sagt Klaus Ross, ein Bekannter der Familie, der die Leichen entdeckte. Bei der Autopsie wird eine Überdosis Beruhigungsmittel festgestellt. Mit Hilfe des freundlichen Dieners Bob werden Ehrlicher und Kain in Sachen Beruhigungsmittel auf dem herzöglichen Gut schnell fündig.

Doch gleichzeitig tun sich dort neue Rätsel auf. Einen Tag vor seinem Tod hatte der Herzog sein Testament gemacht. Aber angeblich hatte der Adlige Millionen Schulden. Aus dem Raucherzimmer des Guts verschwinden alte Fotos. Der Hund der Familie wird erschossen. Und warum taucht ausgerechnet zur selben Zeit Heinz Maas, Herzogs Verwalter, aus Irland auf?
Mitwirkende
Musik: Klaus Doldinger
Kamera: Jürgen Heimlich
Buch: Hans-Werner Honert
Regie: Hans-Werner Honert
Darsteller
Hauptkommissar Ehrlicher: Peter Sodann
Hauptkommissar Kain: Bernd Michael Lade
Mary: Katja Weitzenböck
Jan Müller: Arnd Klawitter
Ross: Hilmar Eichhorn
Sur: Martin Seifert
Friederike: Annekatrin Bürger
und andere

Hinweis

Hinweis

Diese Sendung ist aus rechtlichen Gründen nicht vollständig abrufbar.

Krimis

Die Mädchen sind erschüttert vom Tod der Mitbewerberin.
Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Mo, 16.12.2019 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Oberleutnant Hübner wird in das Haus des Ehepaares Göbel gerufen. Eine unbekannte Person ist eingebrochen und hat den Familienschmuck und wertvolle Uhren gestohlen. Bei dem Überfall wurde Heidemarie Göbel betäubt und lebensgefährlich verletzt. Schnell fällt der Verdacht auf ihren Mann, der in seinem Institut Zugang zu Betäubungsmitteln hat und für die Tatzeit kein eindeutiges Alibi vorweisen kann. - Monika Woytowicz (Heidemarie Göbel) (li), Dieter Wien (Dr. Helfried Göbel) (re)
Oberleutnant Hübner wird in das Haus des Ehepaares Göbel gerufen. Eine unbekannte Person ist eingebrochen und hat den Familienschmuck und wertvolle Uhren gestohlen. Bei dem Überfall wurde Heidemarie Göbel betäubt und lebensgefährlich verletzt. Schnell fällt der Verdacht auf ihren Mann, der in seinem Institut Zugang zu Betäubungsmitteln hat und für die Tatzeit kein eindeutiges Alibi vorweisen kann. - Monika Woytowicz (Heidemarie Göbel) (li), Dieter Wien (Dr. Helfried Göbel) (re) Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Walter Laaß
MDR FERNSEHEN Di, 17.12.2019 22:50 00:05
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Die Füße der Leiche werden verschnürt.
Die Füße der Leiche werden verschnürt. Bildrechte: MDR/Stefan Erhard
MDR FERNSEHEN Mi, 18.12.2019 22:05 23:33
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der russischen Läuferin Olga (Susanna Simon) fällt es schwer, ihre Sportlerehre für Geld zu verkaufen.
Der russischen Läuferin Olga (Susanna Simon) fällt es schwer, ihre Sportlerehre für Geld zu verkaufen. Bildrechte: MDR/Rosa Reibke
MDR FERNSEHEN Do, 26.12.2019 23:15 00:45

Die lange Kriminacht im MDR Polizeiruf 110: Lauf oder stirb

Polizeiruf 110: Lauf oder stirb

Kriminalfilm Deutschland 1996

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Nach dem SEK-Einsatz erkundigen sich Stark (Boris Aljinovic) und sein Kollege Malte (Christian Sengewald, li.) nach Trudes (Lise Risom Olsen) Befinden.
Nach dem SEK-Einsatz erkundigen sich Stark (Boris Aljinovic) und sein Kollege Malte (Christian Sengewald, li.) nach Trudes (Lise Risom Olsen) Befinden. Bildrechte: MDR/rbb/Frédéric Batier
MDR FERNSEHEN Fr, 27.12.2019 00:45 02:15

Die lange Kriminacht im MDR Tatort: Vielleicht

Tatort: Vielleicht

Kriminalfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Polizeiruf 110 - Logo
Bildrechte: ARD
MDR FERNSEHEN Fr, 27.12.2019 03:45 05:15

Die lange Kriminacht im MDR Polizeiruf 110: Kleine Frau

Polizeiruf 110: Kleine Frau

Kriminalfilm Deutschland 2006

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Anastasia (Katja Woywood) und Vladimir (Andre Weisheit) auf dem Hochseil.
Anastasia (Katja Woywood) und Vladimir (Andre Weisheit) auf dem Hochseil. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mi, 01.01.2020 21:55 23:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • HD-Qualität
  • Untertitel
lara (Wolke Hegenbarth, l.) und Paul Kleinert (Felix Eitner, M.) stehen mit demKöhler Karl Brenner (Uli Krohm, r.) an einem Meiler.
Klara (Wolke Hegenbarth, l.) und Paul Kleinert (Felix Eitner, M.) müssen den Köhler Karl Brenner (Uli Krohm, r.) über den Tod seines Sohnes informieren. Bildrechte: MDR/ARD/Hardy
MDR FERNSEHEN So, 05.01.2020 15:30 16:20

Alles Klara

Alles Klara

Tod eines Köhlers

Fernsehserie Deutschland 2016

Folge 37

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand