Do 25.07. 2019 02:50Uhr 29:45 min

EDS - Wirtshäuser
EDS - Wirtshäuser Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
MDR FERNSEHEN Do, 25.07.2019 02:50 03:18

Exakt - Die Story Abserviert? - Wirtshauskrise in der Sächsischen Schweiz

Abserviert? - Wirtshauskrise in der Sächsischen Schweiz

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zum Film Bilder zur Sendung

EDS - Wirtshäuser
Blick auf den Rauenstein Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Blick auf den Rauenstein Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Aufsteig auf den Rauenstein, zur 300 Meter hoch gelegenen Gasthütte - für Wanderer, aber auch für die Wirtin und das Personal Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Mit dem Lastenaufzug kommen nur die Lebensmittel nach oben auf den Rauenstein. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
... oder auch die Kameraausrüstung. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Seit 130 Jahren gibt es auf dem gut 300 Meter hohen Rauenstein ein Gasthaus. Früher wurde das Bier mit Eseln hoch transportiert, heute macht das die kleine Seilbahn. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Brigitte Friebel (links) und Wirtin Marita Kaiser im Gasthaus auf dem Rauenstein. Ihre Angestellten bringt die Wirtin meist im Auto mit an den Fuß des Felsens.
Jeden Tag, ohne Ausnahme, zwischen Ostern und Oktober steigen sie hier rauf - 358 Stufen. Für die Instandhaltung des Weges ist Marita Kaiser übrigens auch zuständig.
Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Der Historiker Joachim Schindler auf dem Aussichtsturm am geschlossenen Winterberghaus.
Er erzählt: "Als die Elbeschifffahrt und die Eisenbahn ab 1850/51 immer mehr Menschen ins Gebirge brachten, war auch ein Wachstum für diese Berggaststätten gegeben. [...] Ich habe Anzeigen in der Zeitung gefunden, da wirbt der Wirt, Prätorius, mit Schweineschlachten auf dem Winterberg. Die Wirte haben sich was einfallen lassen. Wenn man gewartet hätte, bis der erste Wanderer vorbeikommt, da hätten sie zumachen können. Das war ein Wanderziel, das war über die Region hinaus bekannt."
Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Joachim Schindler: "Wir locken europaweit mit Werbung Menschen auf den Malerweg. Der lebt mit den Wegen und Gaststätten. Und dann stehen sie hier vor verschlossenen Türen! Das ist Etikettenschwindel." Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Orstwechsel: Die Felsen über der Amselfall-Baude bröckeln. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Ein Tunnel soll die Wanderer vor Steinschlag schützen. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Bleibt die beliebte Amselfallbaude am Malerweg auf Jahre geschlossen? Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Die Infostelle des Nationalparks an der Amselfallbaude ist ebenfalls zu und vermüllt. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Traumhafter Blick vom Rauenstein auf den Lilienstein. Wie geht es weiter mit der Gastwirtschaft in der Sächsischen Schweiz? Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Wie läuft es mit den Bauden im Nationalpark Bayerischer Wald? - Recherche an der Racheldiensthütte Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
EDS - Wirtshäuser
Stolz und glücklich zeigen sich die Mitglieder des Bayerischen Wald-Vereins in ihrer funkelnagelneuen Hütte, dem Falkenstein-Schutzhaus. Bildrechte: MDR/Katrin Claußner
Alle (15) Bilder anzeigen
Die Amselfallbaude in der Sächsischen Schweiz ist ganz wunderbar im Nationalpark gelegen und auch ohne große körperliche Anstrengung auf offiziellen Wegen gut zu erreichen. Ein Anziehungspunkt für Wanderer. Doch der Wirt der Baude hat Tränen in den Augen, wenn er sieht, wie sein Gasthaus zusehends verfällt. Es ist seit einem halben Jahr geschlossen - wegen Steinschlaggefahr.

Ein Beispiel von vielen: Die Sächsische Schweiz und ihre Bergbauden - jahrelang ein Zugpferd für den Tourismus. Die Bauden - manche bald 200 Jahre alt - gehören zu der einmaligen Landschaft wie die markanten Felsen und die Elbe.

Ist das bald Geschichte? Ein Haus nach dem anderen schließt: erst die Bergwirtschaft auf dem Großen Winterberg, dann das Zeughaus, jetzt die altehrwürdige Amselfallbaude. Einige machen nur noch am Wochenende auf oder bieten Verpflegung nur noch für Hausgäste an.

Woran scheitern sie alle? Die Wirte sind frustriert: Schwierige Eigentumskonstellationen, Naturereignisse, Personalmangel, Insolvenz oder ständig strenger werdende Behörden- und Naturschutzauflagen. Eins gemeinsam ist aber allen: Sie werden wohl jahrelang geschlossen bleiben, weil sich Behörden nicht bewegen, weil Zuständigkeiten hin- und hergeschoben werden und es kein Konzept und keine Unterstützung gibt.

Auch nicht für die Wirtin der Baude auf dem Rauenstein. Sie steigt jeden Morgen die vielen Stufen und schmalen Wege hinauf auf den 300 Meter hohen Tafelberg. Denn der Aufzug ist nur für die Lebensmittel. Fraglich, ob sie auch in Zukunft Mitarbeiter findet, denen sie das zumuten kann.

Sterben die geschichtsträchtigen Wanderherbergen und Wirtshäuser in der Sächsischen Schweiz aus? Und stört das überhaupt jemanden? Ein "Exakt"-Team hat sich auf den Weg gemacht und sich umgehört bei den Wirten, bei Tourismusexperten, Politikern und Gästen. Die MDR-Fernsehmacher haben nach positiven Beispielen und neuen Konzepten gesucht und das Bio-Dorf Schmilka gefunden. Das ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht, dank eines Investors mit Visionen.

Und "Exakt – Die Story" fragt nach, wie es die tschechischen Nachbarn im Nationalpark Böhmische Schweiz machen und wie Probleme im Bayerischen Wald gelöst werden.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

iCub am Istituto Italiano di Tecnologia + Video
iCub am Istituto Italiano di Tecnologia Bildrechte: MDR/Felix Beßner
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 22:25 23:10

MDR Wissen Werden Maschinen zu Menschen?

Werden Maschinen zu Menschen?

Was Künstliche Intelligenz wirklich kann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Tagesthemensprecher Hajo Friedrichs ruft im Dezember 1989 die Bundesbürger auf, zu Weihnachten Ostdeutsche zu sich nach Hause einzuladen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 23:10 23:55

MDR DOK Weihnachten grenzenlos

Weihnachten grenzenlos

Film von Matthias Schmidt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Zoltan Schönberger war 1989 bereits Ex-Polizist und lebte in Sanpetru Mare, heute betreibt er einen Dorfladen in Periam (ZOLI 1989)
Zoltan Schönberger war 1989 bereits Ex-Polizist und lebte in Sanpetru Mare, heute betreibt er einen Dorfladen in Periam (ZOLI 1989) Bildrechte: MDR/Dobrivoie Kerpenisan
MDR FERNSEHEN So, 15.12.2019 23:55 00:50
 Der Rote Platz in Moskau: Denkmal Marschall Schukow-Denkmal vor dem Historischen Museum
Der Rote Platz in Moskau: Denkmal Marschall Schukow-Denkmal vor dem Historischen Museum Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
MDR FERNSEHEN Di, 17.12.2019 22:05 22:48
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Heute Live in Sport
Bildrechte: Collage: Colourbox / MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.12.2019 16:00 16:30

Spiel ohne Grenze

Spiel ohne Grenze

Wie der Herbst '89 den Ostfußball veränderte

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand