Mo 05.08. 2019 12:30Uhr 88:40 min

Sendungsbild
Regisseur Bernd Böhlich (li.) gibt seinen Hauptdarstellern Horst Krause und Carmen-Maja Antoni (sitzend) letzte Regieanweisungen. Bildrechte: mdr/rbb
MDR FERNSEHEN Mo, 05.08.2019 12:30 13:58

Krauses Geheimnis

Krauses Geheimnis

Spielfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Horst Krause führt mit Schwetser Elsa einen Gasthof, indem es seit dem Wegzug von Schwester Meta ziemlich still geworden ist. Das ändert sich, als Seemann Albert, der seinen leiblichen Vater sucht, um ein Zimmer bittet. Kann es sein, dass Krauses Liaison im Sommer 1961 mit einer Zirkusartistin nicht ohne Folgen geblieben ist?

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Sendungsbild
Ein weiteres Mal schlüpft Horst Krause in die etwas zu enge Uniform des mürrischen, zugleich herzensguten Dorfpolizisten mit dem knatternden Motorrad.
Der Regisseur Bernd Böhlich schrieb ihm und weiteren populären Darstellern wie Carmen-Maja Antoni und Jörg Schüttauf die Rollen auf den Leib und inszenierte auch die neue Episode dieser (n)ostalgischen Notizen aus der Provinz.
Hier gibt er seinen Hauptdarstellern Horst Krause und Carmen-Maja Antoni (sitzend) letzte Regieanweisungen.
Bildrechte: mdr/rbb
Sendungsbild
Ein weiteres Mal schlüpft Horst Krause in die etwas zu enge Uniform des mürrischen, zugleich herzensguten Dorfpolizisten mit dem knatternden Motorrad.
Der Regisseur Bernd Böhlich schrieb ihm und weiteren populären Darstellern wie Carmen-Maja Antoni und Jörg Schüttauf die Rollen auf den Leib und inszenierte auch die neue Episode dieser (n)ostalgischen Notizen aus der Provinz.
Hier gibt er seinen Hauptdarstellern Horst Krause und Carmen-Maja Antoni (sitzend) letzte Regieanweisungen.
Bildrechte: mdr/rbb
Sendungsbild
Horst Krause (Horst Krause, rechts) genießt den Sommer im brandenburgischen Schönhorst - eigentlich.
Nachdem bereits seine Schwester nach Köln gezogen ist, stellt er mit Erstaunen fest, dass auch sein Nachbar, der Tischler Karsunke (Fritz Roth, links), entschieden hat, Schönhorst für immer zu verlassen.
Bildrechte: -
Sendungsbild
Als wäre das nicht genug, steht eines Tages ein Fremder mit Seesack auf der Schulter vor Krauses Tür. Vertrauenserweckend wirkt der wortkarge Albert (Jörg Schuttauf, Mitte) auf den misstrauischen Dorfpolizisten nicht.
Ausgerechnet mit seinem Freund Schlunzke (Andreas Schmidt, links) erwischt er diesen beim Fischfangen im Dorfteich.
Bildrechte: mdr/rbb/Stephan Rabold
Sendungsbild
Außerdem gelingt es Albert (Jörg Schüttauf) in kürzester Zeit, Dorfärztin Frau Dr. Ramona Jessen (Fritzi Haberlandt) den Kopf zu verdrehen, obwohl doch Schlunzke seit zwei Jahren in die schöne Medizinerin verliebt ist.
Der eigentliche Grund seines Aufenthalts in Schönhorst ist aber ein ganz anderer, wie der mysteriöse Fremde Krause noch beichtet...
Bildrechte: mdr/rbb/Stephan Rabold
Alle (4) Bilder anzeigen
Horst Krause (Horst Krause) genießt den Sommer im brandenburgischen Schönhorst. Er kann es noch immer nicht verwinden, dass seine Schwester Meta (Angelika Böttiger) den Taxifahrer Rudi (Tilo Prückner) geheiratet hat, nach Köln gezogen ist und die Geschwister Horst und Elsa (Carmen-Maja Antoni) zurückgelassen hat. Wie kann man diesen herrlichen Ort nur freiwillig verlassen? Eines Tages steht ein Fremder mit Seesack auf der Schulter vor Krauses Tür: Der wortkarge Albert (Jörg Schüttauf) bittet um ein Zimmer und macht keinen vertrauenerweckenden Eindruck auf den misstrauischen Dorfpolizisten und dessen Schwester.

Alberts ganzes Interesse gilt dem Zirkus, der vor vielen Jahren in Schönhorst gastierte. Krause wird hellhörig: Alte Erinnerungen an den Sommer 1961 werden wach, als er der atemberaubenden Dompteuse Sophia Pirandelli begegnete und mit ihr den schönsten Sommer seines Lebens verbrachte. Mit Argwohn beobachtet Krause, wie Albert der Dorfärztin Dr. Jessen (Fritzi Haberlandt) den Kopf verdreht - ist doch sein bester Freund Schlunzke (Andreas Schmidt) seit zwei Jahren in die schöne Medizinerin verliebt.

Als der mysteriöse Fremde schließlich mit dem eigentlichen Grund seines Aufenthalts herausrückt, erscheint Krause auf einmal eine Reise zu seiner abtrünnigen Schwester Meta nach Köln als eine gute Alternative, der zusehends unübersichtlichen Situation zu entkommen: Denn Albert sucht seinen leiblichen Vater und meint, ihn auch gefunden zu haben.

Ein weiteres Mal schlüpft Horst Krause in die etwas zu enge Uniform des mürrischen, zugleich herzensguten Dorfpolizisten mit dem knatternden Motorrad. Bernd Böhlich schrieb ihm und weiteren populären Darstellern wie Carmen-Maja Antoni und Jörg Schüttauf die Rollen auf den Leib und inszenierte auch die neue Episode dieser (n)ostalgischen Notizen aus der Provinz.
Mitwirkende
Musik: Tamás Kahane
Kamera: Florian Foest
Buch: Bernd Böhlich
Regie: Bernd Böhlich
Darsteller
Horst Krause: Horst Krause
Elsa Krause: Carmen-Maja Antoni
Albert: Jörg Schüttauf
Dr. Ramona Jessen: Fritzi Haberlandt
Rolf-Dieter Schlunzke: Andreas Schmidt
Meta Krause: Angelika Böttiger
Rudi Weissglut: Tilo Prückner
Günter Karsunke: Fritz Roth
Wolfgang von Wohllebe: Roman Knizka
Kölnerin: Maria Luise Winkendick
Akkordeonspieler: Gunter Böhnke
und andere

Filme

Cornelia Gröschel als Lilly und Susanne von Borsody als Lena
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 02.04.2020 12:30 13:58

Lilly unter den Linden

Lilly unter den Linden

Fernsehfilm Deutschland 2002

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die 16-jährige Lucy (Olga von Luckwald) blickt um die Ecke.
Die 16-jährige Lucy (Olga von Luckwald) fühlt sich auf dem Gestüt ihrer Patentante immer wohler. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN Fr, 03.04.2020 12:30 13:58

Dann kam Lucy

Dann kam Lucy

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Groß ist das Erschrecken, als die Häftlinge Pippig (Fred Delmare, li.) und Höfel (Armin Müller-Stahl) in einem großen zerdrückten Koffer einen kleinen jüdischen Jungen entdecken.
Konzentrationslager Buchenwald. Groß ist das Erschrecken, als die Häftlinge Pippig (Fred Delmare, li.) und Höfel (Armin Müller-Stahl) in einem großen zerdrückten Koffer einen kleinen jüdischen Jungen entdecken. Ein Pole brachte ihn auf einem "Evakuierungstransport" aus Auschwitz mit. Bildrechte: MDR/Progress
MDR FERNSEHEN Sa, 04.04.2020 00:00 02:00

75 Jahre Befreiung KZ Buchenwald Nackt unter Wölfen

Nackt unter Wölfen

Spielfilm DDR 1963

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die 16-jährige Lucy (Olga von Luckwald) blickt um die Ecke.
Die 16-jährige Lucy (Olga von Luckwald) fühlt sich auf dem Gestüt ihrer Patentante immer wohler. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN Sa, 04.04.2020 05:15 06:45

Dann kam Lucy

Dann kam Lucy

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Viktoria (Anja Kruse) und Hansi (Hansi Hinterseer) blicken in klassischer Walzerpose in die Kamera und lächeln.
Lieblingsfeinde: Viktoria (Anja Kruse) und Hansi (Hansi Hinterseer). Bildrechte: MDR/Degeto/Erika Hauri
MDR FERNSEHEN Sa, 04.04.2020 16:30 18:00

Da wo die Freundschaft zählt

Da wo die Freundschaft zählt

Spielfilm Deutschland/Österreich 2007

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Das Zimmermädchen Valerie (Mina Tander) und Florian (Sebastian Zimmler) kommen sich näher.
Das Zimmermädchen Valerie (Mina Tander) und Florian (Sebastian Zimmler) kommen sich näher. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Bernd Schuller
MDR FERNSEHEN So, 05.04.2020 00:05 01:35

Verliebt in Valerie

Verliebt in Valerie

Spielfilm Deutschland 2018

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Viktoria (Anja Kruse) und Hansi (Hansi Hinterseer) blicken in klassischer Walzerpose in die Kamera und lächeln.
Lieblingsfeinde: Viktoria (Anja Kruse) und Hansi (Hansi Hinterseer). Bildrechte: MDR/Degeto/Erika Hauri
MDR FERNSEHEN So, 05.04.2020 01:35 03:05

Da wo die Freundschaft zählt

Da wo die Freundschaft zählt

Spielfilm Deutschland/Österreich 2007

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Lilli (Janina Stopper, Mitte) hat plötzlich zwei Mütter: Die Richterin Susanne Jacob (Anneke Kim Sarnau) und die Gärtnerin Karina Bartels (Saskia Vester).
Lilli (Janina Stopper, Mitte) hat plötzlich zwei Mütter: Die Richterin Susanne Jacob (Anneke Kim Sarnau) und die Gärtnerin Karina Bartels (Saskia Vester). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Barbara Bauriedl
MDR FERNSEHEN So, 05.04.2020 05:55 07:25

Das Haus ihres Vaters

Das Haus ihres Vaters

Spielfilm Deutschland 2010

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel