Mo 05.08. 2019 16:30Uhr 29:30 min

MDR FERNSEHEN Mo, 05.08.2019 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Beiträge aus der Sendung

Urte Blankenstein, Schauspielerin "Frau Puppendoktor Pille"

Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Montag – Freitag | 16:30 Uhr Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Mark BENECKE, Deutschland, Kriminalbiologe, Politiker, ãDie PARTEIÒ, am 19.10.2016 Frankfurter Buchmesse 2016 vom 19.10 - 23.10.2016 in Frankfurt am Main / Deutschland.
Mittwoch, 27. Mai: Dr. Mark Benecke, Kriminalbiologe Über Pfingsten wollte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke eigentlich zum Wave-Gotik-Treffen nach Leipzig reisen. Doch auch das muss bekanntermaßen ausfallen, wegen der Corona-Pandemie. Diese Virus-Krise beschäftigt den berühmten Kriminalbiologen auch aus wissenschaftlicher Sicht. Er findet, die Pandemie sei eine gute Übung. In den kommenden Jahren käme noch viel Krasseres auf uns zu, wenn der Mensch die Natur weiterhin gleichgültig behandele. Desinfektionsspray hatte der Wissenschaftler übrigens auch vor der Corona-Krise schon immer dabei und desinfizierte am liebsten die Tische im Zug. Im August wird der Forensiker 50 Jahre alt. Zeit für ein neues Buch, diesmal über sein verrücktes Leben, das er unter anderem zehn Jahre lang in einem Wohn-Keller im New Yorker Stadtteil East Village verbracht hat. Über all das wird er am Mittwoch mit Peter Imhof sprechen. Zudem ist er das Gesicht des NABU-Insektensommers, auch darum soll es bei uns gehen. Bildrechte: imago/Sven Simon
Mark BENECKE, Deutschland, Kriminalbiologe, Politiker, ãDie PARTEIÒ, am 19.10.2016 Frankfurter Buchmesse 2016 vom 19.10 - 23.10.2016 in Frankfurt am Main / Deutschland.
Mittwoch, 27. Mai: Dr. Mark Benecke, Kriminalbiologe Über Pfingsten wollte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke eigentlich zum Wave-Gotik-Treffen nach Leipzig reisen. Doch auch das muss bekanntermaßen ausfallen, wegen der Corona-Pandemie. Diese Virus-Krise beschäftigt den berühmten Kriminalbiologen auch aus wissenschaftlicher Sicht. Er findet, die Pandemie sei eine gute Übung. In den kommenden Jahren käme noch viel Krasseres auf uns zu, wenn der Mensch die Natur weiterhin gleichgültig behandele. Desinfektionsspray hatte der Wissenschaftler übrigens auch vor der Corona-Krise schon immer dabei und desinfizierte am liebsten die Tische im Zug. Im August wird der Forensiker 50 Jahre alt. Zeit für ein neues Buch, diesmal über sein verrücktes Leben, das er unter anderem zehn Jahre lang in einem Wohn-Keller im New Yorker Stadtteil East Village verbracht hat. Über all das wird er am Mittwoch mit Peter Imhof sprechen. Zudem ist er das Gesicht des NABU-Insektensommers, auch darum soll es bei uns gehen. Bildrechte: imago/Sven Simon
Laith Al-Deen
Donnerstag, 28. Mai: Laith Al-Deen, Sänger Wenn der Mann mit der mächtigen Soulstimme auf Englisch singen würde, wäre er wahrscheinlich längst auf den Bühnen in aller Welt zuhause. Doch Laith Al- Deen singt auf Deutsch, aus Überzeugung, schließlich hat die deutsche Sprache seiner Meinung nach ebenso viel zu bieten wie englische Songtexte. In seinen 20 Jahren im Musikbusiness hat er einige Stationen hinter sich gebracht, von den tendenziell schnulzigen Anfangsjahren bis zu einer selbstbewusst rockigen Gesamterscheinung. Am 22. Mai erscheint sein zehntes Album „Kein Tag umsonst“. Mit zwölf brandneuen Songs zeigt es einen Laith Al-Deen, der nach einer Krise wieder im Leben angekommen ist. Eine Kostprobe der neuen Songs gibt es natürlich live im Studio.  Bildrechte: Sony Music
Stefan Ganß lacht im MDR um 4-Studio in die Kamera
Freitag, 29. Mai: Stefan Ganss, Reporter von "Ganß stark" Langsam kehrt wieder Alltag in Mitteldeutschland ein, die Corona-Pandemie wird die Menschen trotzdem noch lange beschäftigen. Fernsehpreisträger und „MDR um 4“-Reporter Stefan Ganß berichtet am Freitag, wie Mitteldeutschland in diesen schweren Zeiten trotz Abstandsempfehlung „zusammen rückt“. Er zeigt uns mit ermutigenden Fernsehbeiträgen, wie groß der Zusammenhalt der Menschen im Sendegebiet ist, um „miteinander stark“ die Krise zu meistern. Dafür wird er wieder mit Zuschauern ins Gespräch kommen und deren Mutmach-Geschichten erzählen.  Bildrechte: MDR/Stefan Siemann
Helgi Schmidt
Dienstag, 2. Juni: Helgi Schmid, Schauspieler Bildrechte: Peter Bongard
Ärztin Dr. Franziska Rubin
Mittwoch, 3. Juni: Franziska Rubin, ehem. TV-Ärztin mit neuem Buch Bildrechte: Michael Wilfling
Eine Frau und ein Mann
Donnerstag, 4. Juni: Anna-Carina Woitschak & Stefan Mross, Musiker Bildrechte: Stephan Pick / Telamo
Isabel Varell bei der Premiere des Theaterstücks Diese Nacht - oder nie! in der Komödie im Bayerischen Hof. München, 19.06.2019
Mittwoch, 10 Juni: Isabel Varell, Schauspielerin Bildrechte: imago images / Future Image
René Wadas
Donnerstag, 11. Juni: René Wadas, Pflanzendoktor Bildrechte: Rowohlt Verlag
Hilli (Gerit Kling) ist wider Willen berührt, als sie Franks Wunsch an Irene liest.
Freitag, 12. Juni: Gerit Kling, Schauspielerin Hilli (Gerit Kling) ist wider Willen berührt, als sie Franks Wunsch an Irene liest. Bildrechte: ARD/Nicole Manthey
Alle (9) Bilder anzeigen
Die große, runde Brille und die Zöpfe-Perücke sind das Markenzeichen von "Frau Puppendoktor Pille". Schauspielerin Urte Blankenstein verkörpert die Kummerkastentante für Kinder seit über einem halben Jahrhundert. 1959 ging die Sprechstunde für Puppenmuttis und Puppenvatis das erste Mal im "Abendgruß des DFF" auf Sendung. Millionen Kinder haben sie seitdem in ihr Herz geschlossen und ein Ende ist nicht in Sicht. Denn noch immer tourt Urte Blankenstein, nun schon Rentnerin, mit ihrem Bühnenprogramm durch das Land.

Die Moderatoren empfangen spannende Gesprächspartner aus der Region und prominente "Gäste zum Kaffee" im Studio. Die Fernsehzuschauer haben die Möglichkeit, live im Studio mit ihren Lieblingspromis zu telefonieren und Fragen zu stellen.