Sa 03.08. 2019 00:00Uhr 15:00 min

MDR KULTUR | Filmmagazin - Logo
MDR KULTUR | Filmmagazin - Logo Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 03.08.2019 00:00 00:15

MDR Kultur - Filmmagazin

MDR Kultur - Filmmagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
* Der unverhoffte Charme des Geldes
Regie: Denys Arcand, Kanada, 2018
Kinostart: 01. August 2019

Der schüchterne Lieferant Pierre-Paul gerät durch Zufall an den Ort eines Verbrechens. Plötzlich hat er zwei Säcke voller Geld, die er in seinem Lieferwagen versteckt. Nach der Befragung durch zwei polizeiliche Ermittler ist ihm allerdings schnell klar, dass er das Geld so bald wie möglich wieder loswerden muss - nicht zuletzt auch deshalb, weil der Gangster, von dem er es gestohlen hat, das Vermögen natürlich zurückhaben will. Mit der Hilfe eines gerade erst aus dem Gefängnis entlassenen Finanzgenies, eines Offshore-Bankers und der Prostituierten Camillie muss der Doktor in Philosophie und eingefleischte Kapitalismusgegner einen Weg finden, ein System auszutricksen, das nur auf Erfolg und Geld ausgerichtet ist, bevor sich der Anführer der eigentlichen Räuber zurückholt, was er ergaunern wollte. Doch bei diesem Unterfangen wird das ungewöhnliche Quartett von zwei humpelnden Detektiven beschattet. Denn nicht nur die Mafia und das Finanzamt haben ein sehr großes Interesse am Geld.


* KinoNews:

- So wie Du mich willst
Regie: Safy Nebbou, Frankreich, 2018
Kinostart 08. August 2019
In dem Film legt sich die 50-jährige, geschiedene Lehrerin, dargestellt von Juliette Binoche, auf Facebook das Fake-Profil einer 24-Jährigen an. Ihr Verhalten zieht schon bald Konsequenzen nach sich.

- Love after Love
Regie: Russel Harbaugh, USA, 2017
Kinostart: 01. August 2019
In dem Familiendrama muss Andie MacDowell den Tod ihres Mannes verarbeiten und versuchen, ihren Söhnen Nicholas und Chris Halt zu geben.

- Benjamin Blümchen
Regie: Tim Trachte, Deutschland, 2019
Kinostart: 01. August 2019
Im ersten Realspielfilm von Benjamin Blümchen soll die Heimat des sprechenden Elefanten, der Neustädter Zoo, modernisiert werden. Doch nicht alle Beteiligten verfolgen damit das gleiche Ziel.


* Dinos im Home Entertainment: der Kampf der Videotheken

Zu Spitzenzeiten waren es 4.500 in Deutschland - heute gibt es nur noch 440, Tendenz sinkend. Die Zahl der Videotheken schrumpft kontinuierlich. Von den Rekordergebnissen im Home Entertainment-Markt profitieren sie nicht. Denn während die Abo-Zahlen der Streamingdienste steigen und Filme immer öfter per Download gekauft oder geliehen werden, geht das Geschäft mit DVDs und Blu-rays zurück. Ein Relikt vergangener Zeiten, Videothekenbetreiber stemmen sich wacker gegen den Trend.