Di 13.08. 2019 11:45Uhr 43:32 min

In aller Freundschaft

Konfrontation

Fernsehserie Deutschland 2007

Folge 366

Komplette Sendung

Eine Frau liegt im Krankenbett und schaut zu den neben ihr stehenden Arzt und Krankenschwester. 44 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 13.08.2019 11:45 12:30

Bilder zur Folge

Bilder zur Folge

Taxifahrer Burkhard findet seine Ehefrau in ihrem Taxi niedergestochen vor. Er erleidet einen Schock, der es ihm unmöglich macht weiter Taxi zu fahren.

Die Taxifahrerin Iris wurde in ihrem Taxi brutal überfallen
Blutüberströmt findet Ehemann Burkhard seine Frau Iris in ihrem Taxi. Während eines Überfalls wurde sie lebensgefährlich mit einem Messer verletzt. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Die Taxifahrerin Iris wurde in ihrem Taxi brutal überfallen
Blutüberströmt findet Ehemann Burkhard seine Frau Iris in ihrem Taxi. Während eines Überfalls wurde sie lebensgefährlich mit einem Messer verletzt. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Nach einer Notoperation muss Iris ein zweites Mal operiert werden.
Der brutale Überfall kostet Iris eine Niere, die während einer Notoperation entfernt wurde. Bei einer erneuten Diagnose stellt sich heraus, dass eine Messerspitze in der Nähe von Iris’ Rückgrad stecken geblieben ist. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Burkhard, der Ehemann, leidet nach dem Überfall unter psychischen Problemen.
Burkhard ist wie seine Frau Iris Taxifahrer. Nach dem schweren Überfall auf Iris hat er sein Selbstvertrauen verloren. Er fühlt sich nicht mehr in der Lage ein Taxi zu besteigen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Kaminski versucht Burkhard aufzurichten.
Iris hat einen starken Partner nötig. Einen, der sie dazu bringt den Überfall zu verarbeiten und nicht, wie sie es vorzieht, zu verdrängen. Dr. Kaminski klärt Burkhard über seine Rolle auf und unterstützt ihn mental. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Iris Dreher muss erneut notoperiert werden.
Noch während Burkhard auf dem Weg zu seiner Frau ist, bricht diese zusammen. Die Ärzte entscheiden: Notoperation. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Barbara Grigoleit und Charlotte Gauss bilden sich weiter.
Sie nehmen an einem Floristen-Workshop teil. Dessen Leiter spricht gern und viel. Inhaltlich sind seine Reden für die beiden Frauen schwer zu ertragen. Sie sind schnell von ihm genervt. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Zwischen Barbara und Charlotte kracht es gewaltig.
Barbara und Charlotte streiten sich. Initiiert hat diesen Streit der Leiter des Floristen-Workshops Frieder Sonne. Als die beiden Frauen sich vertragen haben, verbünden sie sich gegen Herrn Sonne. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Kaminski trainiert Burkhard Drehers Selbstbewusstsein.
Dr. Kaminski hat sich vorgenommen Burkhards Probleme unkonventionell zu lösen. Mit einer auf ihr Minimum reduzierten Konfrontationstherapie befreit der Arzt den gestandenen Taxifahrer von seinem psychischen Leiden. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Iris wird wieder von ihrem Ehemann Burkhard unterstützt.
Burkhard konnte mit der Hilfe von Dr. Kaminski sein Selbstvertrauen wieder erlangen. Nun ist er in der Lage, den Mut, die Geduld und die Einsicht seiner Frau für alle weiteren notwendigen medizinischen Eingriffe zu stärken. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (9) Bilder anzeigen
Die Taxifahrerin Iris Dreher wurde in ihrem Taxi mit einem Messer überfallen. Ausgerechnet ihr Mann Burkhard, der ebenfalls Taxi fährt, findet sie. Glücklicherweise hat er Dr. Kaminski an Bord, der sofort erste Hilfe leistet, Iris in die Klinik fährt und eine Notoperation durchführt. Iris hat durch den Überfall eine Niere verloren und ihr Mann sein Selbstvertrauen. Er kann niemand mehr in sein Taxi einsteigen lassen. Zu allem Unglück ist eine Messerspitze in der Nähe von Iris’ Rückgrad stecken geblieben und sie wird noch einmal operiert werden müssen. Wenn es nach ihr ginge, so schnell wie möglich, damit sie sofort wieder Taxi fahren kann. Aber Dr. Eichhorn und Dr. Kaminski wollen Iris davon überzeugen, dass sie sich Zeit lassen muss. Physisch und psychisch, denn sie verdrängt, was ihr zugestoßen ist. Inzwischen hat Kaminski von Burkhards Problemen Wind bekommen. Aber auch der will nicht über sein psychisches Leiden sprechen.

Barbara Grigoleit und Charlotte Gauss nehmen an einem Floristen-Workshop teil. Der Leiter Frieder Sonne nervt mit seinem philosophisch-esoterischen Gewäsch, man müsse sich frei machen von den Zwängen, dass etwas unbedingt schön werden muss. Das würde es von ganz alleine, wenn man die Blumen aus sich heraus stecke. Aber als Frieder allen Frauen des Workshops eine für sie charakteristische Blume zuordnet, kommt es zum Zwist der beiden: Sowohl Barbara als auch Charlotte sind mit ihrer Charakterbestimmung unglücklich.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Uwe Reuter, Michael Ferdinand
Buch: Thomas Frydetzki
Regie: Jürgen Brauer
Darsteller
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk
Iris Dreher: Nadja Engel
Burkhard Dreher: Arved Birnbaum
Frieder Sonne: Victor Schefé
Jakob Heilmann: Karsten Kühn
Jonas Heilmann: Anthony Petrifke
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Sebastian Maier: Steve Wrzesniowski