Sa 24.08. 2019 10:55Uhr 47:30 min

Um Himmels Willen

Ausgeträumt

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 213

Komplette Sendung

Sendungsbild 48 min
Die todkranke Mariella Raabe (Carolin Fink, l.) erzählt Schwester Hanna (Janina Hartwig, r.), was es mit den Briefen auf sich hat. Bildrechte: MDR/ARD/Barbara Bauriedl
MDR FERNSEHEN Sa, 24.08.2019 10:55 11:45
Schwester Hanna wird vom Klinikarzt Dr. Brendel informiert, dass dem "Träume-Mobil", einem umgebauten Ambulanzwagen, der es schwerkranken Patienten erlaubt, noch eine letzte und für sie wichtige Reise zu unternehmen, die Betriebserlaubnis aufgrund einer Anzeige entzogen wurde. Der Initiator des Projekts, Daniel Grünler, ist verzweifelt. Auch für die todkranke Mariella Raabe, die mit dem Fahrzeug an den Chiemsee fahren wollte, um sich dort mit einer Jungendfreundin zu versöhnen, ist das ein schwerer Schlag. Hanna bleibt nicht viel Zeit, das "Träume-Mobil" zu retten.

Schwester Hildegard taucht indes im Rathaus auf, nachdem Frau Laban sie darüber informieren musste, dass auf dem Kaufvertrag für das Kloster die Unterschrift der Mutter Oberin fehlt. Eine Lösung in Form einer Unterschrift von Theodora muss her, und zwar schnellstmöglich, denn schließlich steht die landwirtschaftliche Genossenschaft auf dem Spiel. Wöller macht jedenfalls richtig Druck und will den Vertrag so schnell wie möglich sehen.

Unterdessen bekommt Schwester Lela überraschend Besuch von ihrer Freundin Yola, die mit ihren Kindern Tayo und Manou aus Nigeria nach Deutschland geflohen ist. Dem kleinen Tayo geht es sehr schlecht, und es besteht schnell der Verdacht, dass er mit dem Ebola-Virus infiziert sein könnte. Das Kloster wird sofort unter Quarantäne gestellt. Als Wachtmeister Meier das Gebäude sperren lässt, besucht Wöller gerade die Mutter Oberin. Nun sitzt er gemeinsam mit den Schwestern fest und muss warten, bis die eindeutigen Untersuchungsergebnisse vorliegen.

Als die Quarantäne aufgehoben wird, macht Wöller Druck: Er will den Vertrag sehen! Hanna bleibt nichts anderes übrig, als ihm zu verraten, dass Theodora nicht unterzeichnet hat.
Mitwirkende
Musik: Philipp F. Kölmel
Kamera: Bernd Neubauer
Buch: Claudia Römer
Regie: Nikolai Müllerschön
Darsteller
Hanna Jakobi: Janina Hartwig
Wolfgang Wöller: Fritz Wepper
Agnes Schwandt: Emanuela von Frankenberg
Felicitas Meier: Karin Gregorek
Schwester Lela: Denise M´Baye
Schwester Claudia: Mareike Lindenmeyer
Oberin Theodora: Nina Hoger
Schwester Hildegard: Andrea Sihler
Marianne Laban: Andrea Wildner
Polizist Anton Meier: Lars Weström
Hermann Huber: Wolfgang Müller
Erika: Julia von Juni
Klaus Stolpe: Markus Hering
Mariella Raabe: Carolin Fink
Anne Meierhoff: Nicole Marischka
Daniel Grünler: Eckhard Preuß
Horst Langwieser: Stephan Schad
Max Langwieser: Lorenzo Nedis Walcher
Dr. Brendel: Adrian Spielbauer
Yola: Joana Adu-Gyamfi
Tayo: Refiloe Mohlamme
Manou: Lotanna Ogbughalu
und andere