Mi 28.08. 2019 12:25Uhr 92:40 min

Sendungsbild
Monsieur Henri (Claude Brasseur) kann mit seiner Mitbewohnerin Constance (Noémie Schmidt) wenig anfangen. Bildrechte: ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
MDR FERNSEHEN Mi, 28.08.2019 12:25 13:58

Frühstück bei Monsieur Henri

Frühstück bei Monsieur Henri

Spielfilm Frankreich 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Kinolegende Claude Brasseur und Debütantin Noémie Schmidt werden Komplizen bei einer ungewöhnlichen Verschwörung: Ein miesepetriger Rentner erpresst seine Untermieterin, seinen Sohn zu bezirzen, damit dieser seine Frau verlässt.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Henri mit Sohn und Schwiegertochter
Sohn Paul (Guillaume de Tonquédec) und seine Frau Valérie (Frédérique Bel) sind überzeugt, dass Henri (Claude Brasseur, re.) nicht mehr alleine in seiner Wohnung sein sollte. Bildrechte: ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
Henri mit Sohn und Schwiegertochter
Sohn Paul (Guillaume de Tonquédec) und seine Frau Valérie (Frédérique Bel) sind überzeugt, dass Henri (Claude Brasseur, re.) nicht mehr alleine in seiner Wohnung sein sollte. Bildrechte: ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
Constance und Valerie
Sie überzeugen ihn, eine Untermieterin aufzunehmen. Die bezaubernde Constance (Noémie Schmidt, li.) schaft es, mit Henris Launen klarzukommen. Henri wiederum hofft, dass sie ihm hilft, seine biedere Schwiegertochter Valérie (Frédérique Bel, re.) loszuwerden. Bildrechte: ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
Henri und Constance mit Gepäck
Constance soll seinem Sohn Paul schöne Augen machen, damit dieser sich von Valérie trennt, so wünscht es sich Henri. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
Henri und Constance auf einer Bank
Aus Not geht Constance auf den unmoralischen Deal ein. Bildrechte: ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
Henri und Constance
Bei all dem lernt Constance von ihrem Mentor, ihr Leben in die Hand zu nehmen. Bildrechte: ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
Alle (5) Bilder anzeigen
Monsieur Henri (Claude Brasseur) ist alles andere als ein umgänglicher Zeitgenosse. Am liebsten möchte sich der pensionierte Steuerberater in seiner Pariser Altbauwohnung vor der Welt verschließen. Nur widerwillig lässt sich der gesundheitlich angeschlagene Griesgram auf die Idee seines Sohnes Paul (Guillaume de Tonquédec) ein, ein Zimmer zur Untermiete auszuschreiben, damit er nicht alleine ist.

In der Studentin Constance (Noémie Schmidt) findet sich eine Mitbewohnerin, die verzweifelt genug ist, sich seinen miesen Launen auszusetzen. Dass sie sich über seinen umfangreichen Regelkatalog lustig macht und sogar die Frechheit besitzt, auf dem ihm heiligen Klavier zu spielen oder in seine Pantoffeln zu schlüpfen, bessert die Lage nicht.

Nur eine ungewöhnliche Idee hält Monsieur Henri davon ab, seine WG-Genossin vor die Tür zu setzen: Sie könnte ihm helfen, endlich seine biedere Schwiegertochter Valérie (Frédérique Bel) loszuwerden. Die bezaubernde Constance soll dem schüchternen Paul schöne Augen machen, damit dessen langweilige Ehe in die Brüche geht - bevor womöglich Enkel dabei herauskommen.

Auf so etwas Bösartiges möchte sich die junge Frau, eigentlich kein Kind von Traurigkeit, auf keinen Fall einlassen. Eine andere Unterkunft ist leider unerschwinglich. Also geht Constance notgedrungen auf den unmoralischen Deal ein. Sehr zur Freude seines alten Herrn, zeigen ihre Avancen schon bald Wirkung bei Paul …
Ivan Calbérac inszenierte mit französischem Esprit und pointierten Dialogen. Und was als typische Generationenkomödie mit schwarzem Humor beginnt, entwickelt sich zu der tiefsinnigen Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft, die beide Protagonisten verändert: Die Studentin lernt von ihrem Mentor, ihr Leben in die Hand zu nehmen - er von ihr, über seinen Schatten zu springen und das Leben wieder zu genießen.
Mitwirkende
Musik: Laurent Aknin
Kamera: Vincent Mathias
Buch: Ivan Calbérac
Regie: Ivan Calbérac
Darsteller
Henri: Claude Brasseur
Paul: Guillaume de Tonquedec
Constance: Noémie Schmidt
Valérie: Frédérique Bel
Mathieu: Thomas Solivéres
Constances Mutter: Valérie Kéruzoré
Constances Bruder: Antoine Glemain
Arthur: Grégori Baquet
Fahrprüferin: Anne Loiret
DJ: Nicolas Guillot
und andere

Filme

Pierre (Pierre Richard) lebt seit dem Tod seiner Frau zurückgezogen.
Pierre (Pierre Richard) lebt seit dem Tod seiner Frau zurückgezogen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Neue Visionen Film/©2016 TOM TRAMBOW
MDR FERNSEHEN Di, 25.02.2020 12:25 13:58

Monsieur Pierre geht online

Monsieur Pierre geht online

Spielfilm Frankreich/Belgien/Deutschland/Österreich 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Victor Klemperer (Matthias Habich, r.) taucht unbemerkt im Flüchtlingsstrom unter. Ein Unbekannter (Alexander Hoechst, M.) macht ihn auf eine kleine Bahnstation voller Flüchtlinge aufmerksam.
Victor Klemperer (Matthias Habich, r.) taucht unbemerkt im Flüchtlingsstrom unter. Ein Unbekannter (Alexander Hoechst, M.) macht ihn auf eine kleine Bahnstation voller Flüchtlinge aufmerksam. Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
MDR FERNSEHEN Mi, 26.02.2020 00:15 01:03

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Klemperer - Ein Leben in Deutschland

Klemperer - Ein Leben in Deutschland

Allein auf der Welt

13-teilige Fernsehserie Deutschland 1999

Folge 13

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Jean d'Ormesson als französischer Präsident und Catherine Frot als seine Leibköchin Hortense Laborie in der Küche
Bildrechte: MDR/Wild Bunch
MDR FERNSEHEN Mi, 26.02.2020 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Alfons (Helmut Rossmann) und seine Freundin Micki (Claudia Mögenburg)
Alfons (Helmut Rossmann) und seine Freundin Micki (Claudia Mögenburg) Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
MDR FERNSEHEN Do, 27.02.2020 23:50 00:53
  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Moritz (Pasquale Aleardi, rechts) und sein Chef Peter Falkenstein (Karl Kranzkowski)  stehen sich gegenüber. Falkenstein hat ein gerahmtes Farbfoto mit dem Bildnis einer weiblichen Person in der Hand. An der Mimik beider Herren ist Nichtübereinstimmung  beider in einer Sache rzu erkennen.
Moritz (Pasquale Aleardi, rechts) wird von seinem Chef Peter Falkenstein (Karl Kranzkowski) gefeuert, weil er eine Affäre mit dessen Frau hat. Bildrechte: ARD Degeto/Hardy Spitz
MDR FERNSEHEN Fr, 28.02.2020 12:30 13:58

Papa auf Probe

Papa auf Probe

Spielfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Für Pierre Durand geht ein Traum in Erfüllung, als er mit seinem Pferd Jappeloup in die französische Nationalmannschaft berufen wird.
Bildrechte: MDR/Koch Media
MDR FERNSEHEN Sa, 29.02.2020 00:30 02:35
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Produktplatzierung
  • VideoOnDemand
Heinz Wölfing (Viktor Staal) hofft, das Herz seiner Sekretärin Hanni (Luise Ullrich) zu gewinnen.
Bildrechte: MDR/Murnau-Stiftung
MDR FERNSEHEN Sa, 29.02.2020 05:25 06:50

Liebesschule

Liebesschule

Spielfilm Deutschland 1940

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Ein Jäger (Johannes Silberschneider) findet die Leiche der ermordeten Journalistin Eva Kovacs (Julia Cencig).
Ein Jäger (Johannes Silberschneider) findet die Leiche der ermordeten Journalistin Eva Kovacs (Julia Cencig). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Allegro Film/Petro Domenigg
MDR FERNSEHEN Sa, 29.02.2020 23:20 00:50

Steirerblut

Steirerblut

Spielfilm Österreich 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand