Fr 23.08. 2019 01:20Uhr (VPS 01:19) 44:13 min

Blick auf das Schloss im Wörlitzer Park
Blick auf das Schloss im Wörlitzer Park Bildrechte: imago/Steffen Schellhorn
MDR FERNSEHEN Fr, 23.08.2019 01:20 02:03

Diesseits von Eden Das Gartenreich Dessau-Wörlitz

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz

Präsentiert von Wladimir Kaminer

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Wladimir Kaminer nimmt die Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise durch einen der schönsten europäischen Landschaftsgärten der Aufklärung: das Gartenreich Dessau-Wörlitz, das im Jahr 2000 UNESCO-Weltkulturerbe wurde.

Der Autor der Bestseller "Russendisko" und "Mein Leben im Schrebergarten" ist bekennender Gartenliebhaber. Mit hintergründigem Witz erzählt er Geschichten vom Schönen und Nützlichen, von Ursprünglichkeit und Freiheit, von einem Landschaftsidealbild zum Wohle der Menschen. Er trifft begeisterte Landschaftsgärtner, Spezialisten ihres Fachs und urige, skurrile Typen, die ihn in die Geheimnisse und Besonderheiten der Gartenkunst einweihen.

Goethe nannte es einen Traum, ein Märchen. Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Es lässt sich heute noch so bestaunen, wie es einst entstand: als der erste Landschaftsgarten nach englischem Vorbild auf dem europäischen Kontinent. Hier sind die Aufklärung und der Humanismus als Gartenkunstwerk erhalten.
Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740 - 1817) und sein Freund und Architekt Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff (1736 - 1800) wählten Wörlitz zum Ausgangspunkt moderner Landschaftsgestaltungen. Mit dem einzigartigen Landschaftskunstwerk verwirklichten sie zugleich ein ganzes Reformprogramm.

Ludwig Trauzettel, der Chefgärtner von Wörlitz von 1981 bis 2017, weiht Wladimir Kaminer in die Geheimnisse der Sichtachsen ein, die mit jedem Schritt den Blick für gemalte Natur öffnen. Mit dem Euronaturpreisträger Ernst–Paul Dörfler entdeckt er im Naturparadies Kühnauer See eine äußerst seltene Wasserpflanze: die Krebsschere. Und Kaminer bewundert, mit welchen Ideen einst die holländischen Wasserbaumeister die Deiche im Gartenreich anlegten, um den jährlich wiederkehrenden Elbehochwässern zu trotzen. Wolfgang Spyra, Pyrotechniker an der TU Cottbus, bringt den einzigen künstlichen Vulkan Westeuropas nach historischem Vorbild zum Ausbruch und macht Kulturgeschichte lebendig.

Ein Film von Joachim Günther