Sa 31.08. 2019 07:40Uhr 88:09 min

Kissenkino Pik & Amadeus - Freunde wider Willen

Spielfilm Deutschland 2006

Komplette Sendung

Zur Lösung ihres Geldproblems überredet Pik (Sidonie von Krosigk) Amadeus (Robin Becker) zu einem Pokerspiel. 88 min
Bildrechte: MDR/Degeto/Thomas Kost
MDR FERNSEHEN Sa, 31.08.2019 07:40 09:10

Die 13-jährige Pauline, genannt Pik, will die Tierpension ihrer Großmutter retten. Doch statt Geld bekommt sie nur Probleme mit der Polizei. Pik muss untertauchen und schleicht sich als französische Austauschschülerin in die Familie der Operndiva Ida Königstein ein. Als Pik flüchten muss, hat sie deren verwöhnten Sohn Amadeus am Bein.

Seit dem Tod ihrer Mutter lebt die kecke 13-jährige Pik (Sidonie von Krosigk), die eigentlich Pauline heißt, bei ihrer Oma Wischonka (Gudrun Okras). Die gutmütige Großmutter betreibt eine Tierpension, die aufgrund der schlechten Zahlungsmoral ihrer Kunden vor dem finanziellen Ruin steht. Als auch noch das Futter ausgeht, macht Pik sich auf den Weg, um bei den Passagieren am Flughafen mit einer flotten Gesangsdarbietung ein wenig Geld aufzutreiben. Die respektlose Göre mit dem losen Mundwerk bekommt dabei prompt Ärger mit der Polizei. Pik will sich davonstehlen, wird jedoch unfreiwillig Zeuge, wie der korrupte Polizist Kowatsch (Andreas Hoppe) Drogen aus der Asservatenkammer stielt.

Auf der Flucht vor dem gesetzlosen Ordnungshüter gibt Pik sich spontan als französische Austauschschülerin aus und taucht bei der Operndiva Ida Königstein (Sonja Kirchberger) unter. Die exzentrische Sängerin lebt mit ihrem Gatten Herrmann (Heinrich Schafmeister) und ihrem Sohn Amadeus (Robin Becker) in einer üppigen Villa, deren Komfort Pik, die auf dem Rummelplatz groß wurde, fast die Sprache verschlägt. Als Kowatsch sie hier aufspürt, muss Pik flüchten und hat nun auch noch den verwöhnten Amadeus am Bein, den sie eigentlich furchtbar findet. Aber nur dank seiner Hilfe kann Pik schließlich eine ausgekochte Entführung vortäuschen, bei der Omas Brieftauben als geflügelte Geldboten der Polizei einige Rätsel aufgeben.
Mit liebevollen Detailbeobachtungen an Mensch und Tier setzte Dominikus Probst diese turbulente und unterhaltsame Familienkomödie nach einem Buch von Dorothee Schön in Szene. Neben Sonja Kirchberger, Heinrich Schafmeister und Gudrun Okras überzeugen die jugendlichen Darsteller Robin Becker und vor allem die bezaubernde Sidonie von Krosigk, die mit ihrem Rotschopf und ihrer frechen Präsenz an Pipi Langstrumpf erinnert. In den weiteren Rollen spielen Rudolf Kowalski als Kommissar und Ulrike Bliefert als Haushälterin der Königsteins.
Mitwirkende
Musik: Rodolfo Guzmán Tenore, Jörg Lemberg
Kamera: Peter Ziesche
Drehbuch: Dorothee Schön
Regie: Dominikus Probst
Darsteller
Pik: Sidonie von Krosigk
Amadeus: Robin Becker
Ida Königstein: Sonja Kirchberger
Herrmann Königstein: Heinrich Schafmeister
Oma: Wischonka Gudrun Okras
Kowatsch: Andreas Hoppe
Hanni: Ulrike Bliefert
Kommissar Hetzel: Rudolf Kowalski
Pöhl: Herbert Schäfer
Beamtin Becker: Sabine Flack
Taubenexperte: Erwin Grosche
Herr Böderstedt: Karl-Heinz Gierke
Polizist Blacher: Lutz Reichert
Polizist Wössel: Eric Benz
und andere
und andere

Hier geht's zum Kinderangebot