Di 17.09. 2019 01:30Uhr 15:00 min

Szene aus -  Gut gegen Nordwind. Eine Frau telefoniert am Strand.
Szene aus - Gut gegen Nordwind. Eine Frau telefoniert am Strand. Bildrechte: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Anne Wilk
MDR FERNSEHEN Di, 17.09.2019 01:30 01:43

MDR Kultur - Filmmagazin

MDR Kultur - Filmmagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
* Gut gegen Nordwind
Regie: Vanessa Jopp, Deutschland, 2019
Kinostart: 12. September 2019
Ein falsch gesetzter Buchstabe und schon landet die E-Mail von Emma Rothner unbeabsichtigt bei Leo Leike, einem Linguisten, statt beim vorgesehenen Empfänger. Leo antwortet. Ein Austausch nimmt seinen Lauf, der lustig und immer persönlicher wird. Weil sich die beiden nicht kennen, sie also keinen Gesichtsverlust befürchten müssen, vertrauen sie einander intime Dinge an. Emma und Leo schließen also eine digitale Freundschaft und wollen es eigentlich dabei belassen. Aber irgendwann sind da Schmetterlinge in den Bäuchen und jedes „Pling" im Mail-Postfach scheucht sie auf. Vielleicht sollten sie sich doch treffen? Andererseits ist Emma mit Bernhard verheiratet und Leo hängt immer noch an seiner Ex-Freundin Marlene. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Glattauer aus dem Jahre 2006.
Autorin: Katrin Freudenberg

* KinoNews:
- Idioten der Familie
Regie: Michael Klier, Deutschland, 2018
Kinostart: 12. September 2019
Fünf Geschwister müssen sich in dem Drama einer Herausforderung stellen und sich in ihrem Familienverbund neu organisieren.
- Systemsprenger
Regie: Nora Fingscheidt, Deutschland, 2019
Kinostart: 19. September 2019
Helena Zengel spielt in dem auf der Berlinale 2019 prämierten Drama die neunjährige Benni, die aus jeder Pflegefamilie und aus jeder Einrichtung fliegt.
- Über Grenzen
Regie: Johannes Meier, Deutschland, 2019
Kinostart: 12. September 2019
Über Grenzen von Ländern, aber auch persönlicher Natur, setzt sich eine 64-Jährige in dieser Dokumentation hinweg, als sie sich auf ihrem Motorrad auf eine Reise durch 18 Länder nach Zentralasien begibt.
Autorin: Julia Ribbe

* Wer 4 sind
Regie: Thomas Schwendemann, Deutschland, 2019
Kinostart: 15. September 2019
2019 feiern die Fantastischen Vier ihr 30-jähriges Bandjubiläum. Exklusiv zum Jubiläum entstand der Dokumentarfilm „Wer 4 sind - Die Fantastischen Vier" und ist damit auch der erste abendfüllende Kinodokumentarfilm über eine der erfolgreichsten Hip-Hop-Bands Deutschlands. Dabei wirft der Regisseur einen Blick hinter die Kulissen von 30 Jahren gemeinsamer kreativer Arbeit, vier unterschiedlichen Biografien, die innerhalb der 30 Jahre geformt wurden und natürlich auch 30 Jahre Popkultur und Geschichte Deutschlands. Dabei werden Fragen beantwortet, wie: Was ist das Geheimnis der Fantastischen Vier? Was haben sie, was andere nicht haben? Wie schaffen sie es, seit 30 Jahren zusammenzubleiben? Und wie haben sie sich in der deutschen Popkultur und der Hip-Hop-Szene des Landes durchgesetzt und über die Jahre entwickelt?
Autor: Jens-Uwe Korsowsky

Welche Filme sind sehenswert und welche können getrost vergessen werden? Das Filmmagazin berichtet über die wichtigsten Neustarts und ist zu Besuch bei Festivals.