Sa 28.09. 2019 00:10Uhr 15:00 min

MDR Kultur - Filmmagazin

Komplette Sendung

Zwei Männer am Strand 16 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 28.09.2019 00:10 00:25

Beiträge aus der Sendung

* Deutschstunde
Regie: Christian Schwochow, Deutschland, 2019
Filmstart 03. Oktober 2019
Siggi Jepsen lebt zur NS-Zeit in Deutschland und soll für die Deutschstunde einen Aufsatz zum Thema "Die Freuden der Pflicht" verfassen. Als er daraufhin ein leeres Heft abgibt, weil er keine Einfälle hat, landet er in einer Zelle, wo er die Aufgabe nachholen soll. Nun beginnt er, ausführlich Erinnerungen aus seinem Leben zu notieren. Im Zentrum dieser steht sein Vater Jens Ole Jepsen, der als Polizist zuverlässig seinen Pflichten nachkam. Eines Tages sollte Jens dem Künstler Max Ludwig Nansen ein Malverbot überbringen, doch dieser widersetzt sich der Anordnung.
Neuverfilmung von Siegfried Lenz' 1968 erschienenem Roman "Deutschstunde" - einer der großen Welterfolge der deutschen Literatur. Rund zwei Jahrzehnte nach Kriegsende beschrieb der Autor den Konflikt zwischen Pflichtgefühl und individueller Verantwortung während der Nazizeit. Eindringlich zeigt er, wie autoritäre Regime das Leben vergiften.

* KinoNews:
- Zwischen uns die Mauer
Regie: Norbert Lechner, Deutschland, 2019
Kinostart: 03. Oktober 2019
Die Romanverfilmung handelt von der 16-jährigen Anna aus Westdeutschland, die bei einer Reise nach Ostberlin 1984 auf einem kirchlichen Jugendtreffen den 16-jährigen Philipp kennen lernt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine innige (Brief-)Freundschaft. Allerdings hat Philipp Pläne geschmiedet, von denen Anna nichts weiß.

- Midsommar
Regie: Ari Aster, USA, 2019
Kinostart: 26. September 2019
In dem Horrorfilm wird der Urlaub in einem schwedischen Dorf für ein Paar zum Höllentrip. Das Midsommarfest entpuppt sich als heidnisches Ritual.

- Everest - ein Yeti will hoch hinaus
Regie: Jill Culton/Todd Wilderman, USA, 2019
Kinostart: 26.September 2019
In dem Animationsfilmabenteuer versucht eine Gruppe Außenseiter einen jungen Yeti zurück zu seiner Familie zu bringen.

* Nurejew - The White Crow
Regie: Ralph Fiennes, Großbritannien/Frankreich/Serbien, 2018
Kinostart: 26.September 2019
Rudolf Nurejew war einer der besten Baletttänzer der Welt. Er wurde 1938 in der transsibirischen Eisenbahn auf dem Weg nach Wladiwostok geboren, wo der Vater als Soldat stationiert war. Nach seinem ersten Theaterbesuch in seiner Heimatstadt Ufa, wollte Nurejew unbedingt Baletttänzer werden, gegen den Willen des Vaters. Der britische Schauspieler und Regisseur Ralph Fiennes hat die Lebensgeschichte des sowjetischen Ballettstars Nurejew sehr wirkungsvoll verfilmt. Ausgangspunkt für Fiennes ist ein Gastspiel 1961 in Paris, bei dem Nurejew um politisches Asyl in Frankreich bittet. Ralph Fiennes erzählt vom Ausnahmeballetttänzer Rudolf Nurejew als zurückhaltende Zeitstudie, die ohne Klischees auskommt.

Welche Filme sind sehenswert und welche können getrost vergessen werden? Das Filmmagazin berichtet über die wichtigsten Neustarts und ist zu Besuch bei Festivals.