Mi 02.10. 2019 20:45Uhr 29:43 min

Eingang der JVA Untermaßfeld
In Untermaßfeld sitzen derzeit 330 Gefangene. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mi, 02.10.2019 20:45 21:15

Drogen, Gewalt und Mafia

Drogen, Gewalt und Mafia

Organisierte Kriminalität im Knast

Film von Axel Hemmerling und Ludwig Kendzia

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Eingang der JVA Untermaßfeld
Hinter Gittern endet nicht für alle Straftäter ihre kriminelle Karriere, einige bauen ihre Netzwerke aus. Wie bei der "Saat des Bösen" - gegründet in einer Jugendstrafanstalt. Bildrechte: MDR
Eingang der JVA Untermaßfeld
Hinter Gittern endet nicht für alle Straftäter ihre kriminelle Karriere, einige bauen ihre Netzwerke aus. Wie bei der "Saat des Bösen" - gegründet in einer Jugendstrafanstalt. Bildrechte: MDR
Blick au den  Turm der JVA Untermaßfeld
Ihre Geschäfte laufen hinter Gittern einfach weiter, unterstützt von zum Teil auch von JVA-Bediensteten. Bildrechte: MDR
 Vor der JVA Tonna (Landkreis Gotha) – Thüringens Knast für die Schwerverbrecher und Langzeitgefangene - symbolisiert eine Plastik vor dem Gebäudekomplex einen Strafgefangen.
"EXAKT – die Story" hat Schwerverbrecher interviewt, Justizbedienstete getroffen, die Verantwortlichen und Kriminologen befragt und Ermittlungsakten ausgewertet. Bildrechte: MDR
Blick auf die  Jugendstrafanstalt (JSA) Arnstadt – das Gefängnis für jugendliche Straftäter zwischen 14 und 24 Jahren.
Fazit: Wer draußen das Sagen hat, hat es auch im Knast. Es wird gefährlicher in Thüringer Gefängnissen. Bildrechte: MDR
Alle (4) Bilder anzeigen
Hinter Gittern geht es um die gleichen Geschäfte: um Drogen, Handys, Geld und Macht. Verurteilte Straftäter – die Gangs und Bosse – ziehen auch dort ihre Fäden. Und im Gefängnis laufen die Geschäfte sogar noch besser. Dealer und Strippenzieher lassen sich das Risiko des Schmuggelns fürstlich bezahlen. Dank der staatlichen Sanktionen sind enorme Gewinne zu erzielen.

Die Macht der Knastbosse reicht auch nach draußen. Hier kontrollieren sie Schmuggelnetzwerke, Geldströme und Helfershelfer, die ihnen loyal zur Seite stehen – aus Angst. Denn auch Vergeltungsaktionen werden aus dem Knast angeordnet – und draußen umgesetzt. So mancher JVA-Bedienstete schaut weg, einige helfen sogar.

So entstehen ungestört Hierarchien. Gangs formieren sich. Oft auch über die Haftzeit hinaus. Wie bei der "Saat des Bösen" (SDB) – gegründet in einer Jugendstrafanstalt. Mittlerweile wächst SDB immer weiter und verknüpft sich enger mit kriminellen Rockergangs. Eine Erfolgsgeschichte. Und: eine hochkriminelle, gewaltbereite Verbindung.

Justiz und Polizei können oft nur auf die heftigsten Auswüchse reagieren. Zu wenig Personal, zu viele Gefangene – der Erziehungsgedanke der Haft rückt immer weiter in den Hintergrund.

"EXAKT – die Story" hat Schwerverbrecher interviewt, Justizbedienstete getroffen, die Verantwortlichen und Kriminologen befragt und Ermittlungsakten ausgewertet. Fazit: Wer draußen das Sagen hat, hat es auch im Knast. Es wird gefährlicher in Thüringer Gefängnissen. Ein Film über die geheime Welt der Organisierten Kriminalität hinter Gittern.

Video zur Sendung

 Vor der JVA Tonna (Landkreis Gotha) – Thüringens Knast für die Schwerverbrecher und Langzeitgefangene - symbolisiert eine Plastik vor dem Gebäudekomplex einen Strafgefangen. 30 min
JVA Tonna (Landkreis Gotha) – Thüringens Knast für die Schwerverbrecher und Langzeitgefangene. Bildrechte: MDR

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Der frisch gewählte erste Bundeskanzler Konrad Adenauer schreitetr eine Formation der West-Alliierten ab. + Video
Der frisch gewählte erste Bundeskanzler Konrad Adenauer muss sich auf dem Petersberg bei Bonn durch die Alliierten Hohen Kommissare legitimieren lassen. Bildrechte: MDR/rbb/WDR/picture alliance/AP
MDR FERNSEHEN So, 13.10.2019 22:45 23:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Zwei Männer stehen strahlend vor einem Wohnwagen und halten den Daumen nach oben. + Video
Robert P. (links) auf dem Campingplatz bei Klitten. Bildrechte: MDR/BR/MGS Filmproduktion/Hans Albrecht Lusznat
MDR FERNSEHEN So, 13.10.2019 23:30 00:55
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Frank Ebert (links) und Riccardo Barkawitz (rechts) in Berlin
Im revolutionären Herbst 89 waren sie knapp 20 Jahre alt und standen sich als Gegner an der Berliner Gethsemanekirche gegenüber. Frank Ebert gehörte zur Oppositionsbewegung. Riccardo Barkawitz war bei den "bewaffneten Organen". Während Frank Ebert nach dem Mauerfall die neue Freiheit genoss, brach Riccardo Barkawitz' Welt zusammen. 25 Jahre später begegnen sie sich zum ersten Mal auf Augenhöhe. - Frank Ebert (li.) und Riccardo Barkawitz (re.) in Berlin Bildrechte: mdr/rbb
MDR FERNSEHEN Mo, 14.10.2019 02:50 03:20

Freiheit '89 Gegner von einst

Gegner von einst

Wiedersehen nach 25 Jahren

Film von Margarethe Steinhausen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Peter Kahane und Toni Krahl (rechts)
Peter Kahane und Toni Krahl (re.) Bildrechte: mdr/rbb/Wolfgang Gaube/solo:film
MDR FERNSEHEN Di, 15.10.2019 22:05 22:48
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Prokofiev nach Auftritt Carnegy Hall 1927
Prokofiev nach Auftritt Carnegy Hall 1927 Bildrechte: MDR/Schmidtfilm/Carnegie Hall Archive
MDR FERNSEHEN Do, 17.10.2019 23:35 00:28

Erlebnis Musik Im Schatten der Oktoberrevolution

Im Schatten der Oktoberrevolution

Rachmaninow, Prokofjew, Schostakowitsch

Film von Anna Schmidt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
MDR Zeitreise - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 20.10.2019 22:20 22:50

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Reizthema Rente – damals und heute

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Simone Groß, Passbildervon 1982 bis 1989
1987 beginnt das Zentralinstitut für Jugendforschung der DDR, damals 14-jährige SchülerInnen sehr detailliert über ihre Lebenssituation und ihre politischen Einstellungen zu befragen.
Der erste Teil des Films zeigt, wie die jungen Leute mit der unbekannten existenziellen Unsicherheit umgehen, wie sie der neuen Welt begegnen, ihr Leben in die eigenen Hände nehmen und mit Mut und Einfallsreichtum versuchen ihren Weg zu gehen.
Eine von ihnen ist Simone Groß, die hier auf ihren Passbildern von 1982 bis 1989 zu sehen ist.
Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs
MDR FERNSEHEN Di, 22.10.2019 22:05 22:48

Freiheit '89 Generation Wende

Generation Wende

Und plötzlich waren wir Bundesbürger

Film von Ariane Riecker

Folge 1 von 2

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand