Mo 23.09. 2019 12:30Uhr 88:44 min

Die Ärzte Arnie (Ulrich Noethen, re.) und Gregor (Heio von Stetten) horchen, ob der unliebsame Nachbar zu Hause ist.
Die Ärzte Arnie (Ulrich Noethen, re.) und Gregor (Heio von Stetten) horchen, ob der unliebsame Nachbar zu Hause ist. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
MDR FERNSEHEN Mo, 23.09.2019 12:30 13:58

Von Mäusen und Lügen

Von Mäusen und Lügen

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Der Arzt Arnold Fischer will gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Gregor ein hochmodernes Tinnituszentrum eröffnen. Als der störrische Nachbar, dessen Wohnung für das Projekt benötigt wird, plötzlich stirbt, scheint der Plan aufzugehen. Doch dann zieht unerwartet die Enkelin des Vormieters ein.

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Die Ärzte Arnie (Ulrich Noethen, re.) und Gregor (Heio von Stetten) horchen, ob der unliebsame Nachbar zu Hause ist.
Der Arzt Dr. Arnold Fischer (Ulrich Noethen) führt eine florierende HNO-Praxis - mit seinem Kollegen Gregor (Heio von Stetten) will er sie demnächst umbauen. Dazu benötigen sie allerdings die Nachbarwohnung, deren alter Mieter sich beharrlich weigert, das Feld zu räumen. Doch als der überraschend stirbt, scheint der Umbau möglich. Aber ein paar Tage später hört Arnie Musik aus den Nachbarräumen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Die Ärzte Arnie (Ulrich Noethen, re.) und Gregor (Heio von Stetten) horchen, ob der unliebsame Nachbar zu Hause ist.
Der Arzt Dr. Arnold Fischer (Ulrich Noethen) führt eine florierende HNO-Praxis - mit seinem Kollegen Gregor (Heio von Stetten) will er sie demnächst umbauen. Dazu benötigen sie allerdings die Nachbarwohnung, deren alter Mieter sich beharrlich weigert, das Feld zu räumen. Doch als der überraschend stirbt, scheint der Umbau möglich. Aber ein paar Tage später hört Arnie Musik aus den Nachbarräumen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Die begabte Musikerin Mathilda (Melika Foroutan) hofft auf eine Karriere als Flötistin.
Zu Arnies großem Erstaunen öffnet ihm eine junge Frau die Tür: die Musikerin Mathilda (Melika Foroutan) und Enkelin des ehemaligen Mieters. Doch Arnold bringt es nicht fertig, sie zum Auszug aufzufordern... Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Schlussendlich kommen Arnie (Ulrich Noethen) und Mathilda (Melika Foroutan) sich näher.
...zumal er sie mit der Zeit weit mehr als nur sympathisch findet und die beiden sich näher kommen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Mathilda (Melika Foroutan, hinten) und Jule (Kathrin von Steinburg) riskieren einen heimlichen Blick in den Konzertsaal.
So weiß Arnold nicht, wie er sich entscheiden soll - für die Mieterin oder seinen egoistischen Freund Gregor. Dieser versucht, die Konkurrentin mit Terror wie Lärm oder Mäusen zum Ausziehen zu bewegen. Mathilda wirft mit Jule (Kathrin von Steinburg) einen heimlichen Blick in den Konzertsaal. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Erika Hauri
Alle (4) Bilder anzeigen
Der Arzt Dr. Arnold Fischer, genannt Arnie (Ulrich Noethen), gehört zu den Menschen die "zu gut für diese Welt" sind. Er führt in zweiter Generation eine florierende HNO-Praxis und versucht stets, es allen recht zu machen. Sein Freund und Kollege Gregor (Heio von Stetten) ist dagegen zielstrebig und geschäftstüchtig sowie mit einer gehörigen Portion Skrupellosigkeit ausgestattet. Gemeinsam wollen die beiden demnächst Arnies Praxis umbauen und ein modernes Tinnituszentrum eröffnen. Dazu benötigen sie allerdings die Nachbarwohnung, die zwar ebenfalls Arnie gehört, deren alter Mieter Zabel (Fred Stillkrauth) sich jedoch beharrlich weigert, das Feld zu räumen. Doch als der überraschend stirbt, scheint der Umbau doch noch möglich.

Aber ein paar Tage später hört Arnie Musik aus den vermeintlich leer stehenden Nachbarräumen, und zu seinem großen Erstaunen öffnet ihm eine junge Frau die Tür: Die Musikerin Mathilda (Melika Foroutan) ist Zabels Enkelin. Sie steht ebenfalls im Mietvertrag und ist überglücklich, mit ihrem kleinen Sohn Merlin (Jannik Brengel) eine schöne und bezahlbare Bleibe gefunden zu haben. Arnie bringt es nicht fertig, sich als Eigentümer zu offenbaren und Mathilda zum Auszug aufzufordern - zumal er sie auf Anhieb weit mehr als nur sympathisch findet.

Gregor reagiert da weniger zimperlich. Nicht ahnend, was sein Freund für die unliebsame Mieterin empfindet, heuert er ein paar "Entmietungsprofis" an. Die Schikanen reichen von ohrenbetäubender Musik über fingierte Wasserschäden bis hin zu Mäusen in der Küche. Händeringend sucht Arnie derweil nach einer gütlichen Lösung - und gerät dabei immer stärker zwischen die Fronten. Und als wäre das nicht genug Ärger, taucht auch noch seine Exgattin Ines (Katharina Abt) auf, um sich mit ihm zu versöhnen, sehr zum Unmut der 17-jährigen Tochter Pia (Vanessa Krüger), die ein gespanntes Verhältnis zu ihrer Mutter hat. Der arme Arnie weiß bald nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Doch dann begreift er, dass er endlich anfangen muss, nicht immer nur an die Interessen anderer zu denken, sondern auch an sein eigenes Glück.

Wer immer nur an das Wohl der anderen denkt, verliert sich selbst irgendwann aus dem Blick. Diese Erfahrung muss auch Ulrich Noethen als gutmütiger Arzt in der romantischen Komödie "Von Mäusen und Lügen" machen. In der weiblichen Hauptrolle Melika Foroutan als sensible Musikerin, mit deren Hilfe Arnie endlich erkennt, was im Leben wirklich wichtig ist. Ebenfalls mit dabei: Heio von Stetten als Arnies rücksichtslos zupackender bester Freund.
Mitwirkende
Musik: Winfried Grabe
Kamera: Wolfgang Aichholzer
Buch: Thomas Bahmann, Ralf Hertwig
Regie: Sibylle Tafel
Darsteller
Dr. Arnold Fischer: Ulrich Noethen
Mathilda Lenz: Melika Foroutan
Gregor Reibold: Heio von Stetten
Ines Fischer: Katharina Abt
Pia Fischer: Vanessa Krüger
Jule Enderlein: Kathrin von Steinburg
Merlin Lenz: Jannik Brengel
Astrid: Sarah Camp
Lenny: Marco Bretscher-Coschignano
Hausmeister Mirco Brandl: Andreas Lechner
Zabel: Fred Stillkrauth
Frau Hochstädt: Hildegard Krost
und andere

Filme

Pinocchio (Alessando Tomei)
Pinocchio (Alessando Tomei) Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Repro
MDR FERNSEHEN So, 07.06.2020 06:00 07:25
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • 4:3 Format
Tokei-ihto (Gojko Mitic)  auf einem sich aufbäumenden Schimmel
Tokei-ihto (Gojko Mitic) will den Tod seines Vaters Mattotaupa rächen und das Siedlungsgebiet in den Black Hills für seinen Stamm zurück erobern. Zusammen mit seinen Kriegern überfällt er einen Munitionstransport der Weißen, die auf dem Weg zum Fort von Major Smith sind. Bildrechte: mdr/rbb/Progress Filmverleih/Waltraut Pathenheimer
MDR FERNSEHEN So, 07.06.2020 10:15 11:45

Zum 80. Geburtstag von Gojko Mitić Die Söhne der großen Bärin

Die Söhne der großen Bärin

Spielfilm DDR 1966

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Vincent (Sven Martinek) überraschend nach Hause zurück. mit Video
Nach Jahren der Abwesenheit kehrt Vincent (Sven Martinek) überraschend nach Hause zurück. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Mo, 08.06.2020 12:30 13:58

Nach all den Jahren

Nach all den Jahren

Spielfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Abiturientin Angelika (Evelyn Opoczynski) wird nicht nur von ihrem Mitschüler Harrer (Klaus-Dieter Henkler) umschwärmt.
Abiturientin Angelika (Evelyn Opoczynski) wird nicht nur von ihrem Mitschüler Harrer (Klaus-Dieter Henkler) umschwärmt. Bildrechte: MDR/Progress/Ebert
MDR FERNSEHEN Mo, 08.06.2020 23:10 00:50
  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
 Gojko Mitic als Indianerhäuptling Tokai-itho. Er führt ein Pferd.
Gojko Mitic als Indianerhäuptling Tokai-itho. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 09.06.2020 00:50 02:20

Zum 80. Geburtstag von Gojko Mitić Die Söhne der großen Bärin

Die Söhne der großen Bärin

Spielfilm DDR 1966

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Bürgermeister Robert von der Heyden (Hans-Werner Meyer) hat seiner Frau Nina (Ursula Karven) hoch und heilig versprochen, seine dritte Amtszeit sei die letzte.
Bürgermeister Robert von der Heyden (Hans-Werner Meyer) hat seiner Frau Nina (Ursula Karven) hoch und heilig versprochen, seine dritte Amtszeit sei die letzte. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christiane Pausch
MDR FERNSEHEN Di, 09.06.2020 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Elena (Elsa Martinelli) arbeitet auf den Reisfeldern des Gutsherren Guerrini – nicht wissend, dass er ihr Vater ist.
Elena (Elsa Martinelli) arbeitet auf den Reisfeldern des Gutsherren Guerrini – nicht wissend, dass er ihr Vater ist. Bildrechte: MDR/Altanic
MDR FERNSEHEN Mi, 10.06.2020 12:25 13:58

Das Reismädchen

Das Reismädchen

Spielfilm Italien 1956

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand