So 22.09. 2019 05:55Uhr 91:34 min

Paolo plaudert mit Lina.
Paolo plaudert mit Lina. Bildrechte: rbb/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 22.09.2019 05:55 07:25

Schade, dass du eine Kanaille bist

Schade, dass du eine Kanaille bist

Spielfilm Italien 1955

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß

Der römische Taxifahrer Paolo soll die verführerische Lina mit ihren beiden Begleitern zum Strand fahren. Dann aber versucht das Trio, seinen brandneuen Wagen zu stehlen. Es gelingt ihm, die Kerle in die Flucht zu schlagen und ihre Komplizin festzusetzen - doch Paolo findet Gefallen an der schönen Lina.

Zum 85. Geburtstag von Sophia Loren (20.09.1934)

Voller Stolz fährt der Taxifahrer Paolo (Marcello Mastroianni) mit einem funkelnagelneuen Wagen seines Unternehmens durch Rom. Zu seinen ersten Fahrgästen gehören die schöne Lina (Sophia Loren) und ihre beiden Brüder Peppino (Giorgio Sanno) und Totò (Michael Simone). Das Trio will vor die Tore der Stadt zum Strand von Ostia kutschiert werden. Dort angekommen, lädt die verführerische Lina Paolo ein, sie zum Baden zu begleiten. Aber kaum lässt er sein Taxi für einen Moment aus den Augen, versuchen Peppino und Totò, den neuen Wagen zu stehlen. In letzter Sekunde kann Paolo die Halunken in die Flucht schlagen. Danach schnappt er sich Lina, den Lockvogel des Trios. Sie soll ihm wenigstens die lange Fahrt bezahlen. Dummerweise gelingt aber auch ihr die Flucht.

Wie der Zufall es will, sieht Paolo die drei Kanaillen ein paar Tage später auf den Straßen von Rom wieder. Um sie nicht entkommen zu lassen, legt er eine Vollbremsung hin - mit dem Ergebnis, dass der nachfolgende Wagen ihm ins Heck rauscht. Durch den Unfall aufmerksam geworden, machen die Halunken sich schnellstens aus dem Staub, allein Lina kann der aufgebrachte Paolo sich schnappen. Von ihren Tränen und ihrer Reue gerührt, bringt Paolo es nicht übers Herz, das hübsche Mädchen der Polizei zu übergeben. Stattdessen sucht er ihren Vater Vittorio (Vittorio De Sica) auf, um ihn über die Machenschaften seiner Tochter zu informieren - freilich ohne zu ahnen, dass Linas feiner Herr Papa in Wahrheit der durchtriebenste Ganove von allen ist.

Weil er sich längst in sie verliebt hat, macht Paolo Lina schließlich einen Heiratsantrag. Damit aber geht für den braven Taxifahrer der Ärger erst richtig los: Zuerst schenkt seine Verlobte ihm als Liebesbeweis ein goldenes Zigarettenetui, das sie ausgerechnet seinem Chef gestohlen hat, und dann benutzt Vittorio ihn nach einem dreisten Kofferdiebstahl als Fluchthelfer.

Sophia Loren und Marcello Mastroianni gehören zu den unsterblichen Traumpaaren der Kinogeschichte. "Schade, dass Du eine Kanaille bist" markiert die erste Zusammenarbeit des legendären Duos, das insgesamt zehnmal gemeinsam vor der Kamera stand. Stilistisch dem Neorealismus verpflichtet, lebt die temporeiche Liebeskomödie vom Zusammenspiel der beiden charismatischen Hauptdarsteller, bei deren Katz-und-Maus-Spiel gehörig die Funken fliegen. In der dritten Hauptrolle ist der nicht minder legendäre Regisseur und Schauspieler Vittorio De Sica zu sehen.
Mitwirkende
Musik: Alessandro Cicognini
Kamera: Aldo Giordani
Buch: Suso Cecchi D'Amico, Ennio Flaiano, Alessandro Continenza
Vorlage: Nach der Erzählung "Il fanatico" von Alberto Moravia
Regie: Alessandro Blasetti
Darsteller
Professor Stroppiani: Vittorio De Sica
Lina Stroppiani: Sophia Loren
Paolo Silvistrelli: Marcello Mastroianni
Peppino: Giorgio Sanna
Totò: Michael Simone
Luigi, Taxifahrer: Giacomo Furia
Cesare, Taxifahrer: Memmo Carotenuto
Großmutter von Lina: Marcella Melnati
Chef der Taxi-Garage: Giuseppe Ricagno
Der Kommissar: Mario Passante
Bestohlener Busfahrgast: Umberto Melnati
Elsa, seine Frau: Margherita Bagni

Filme

Lisbeth (Saskia Vester, rechts) und Carla (Katja Flint) blicken durch ein vergittertes Fenster.
Lisbeth (Saskia Vester, rechts) und Carla (Katja Flint) wollen die Hochzeit ihrer Kinder verhindern. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Nicolas Maack
MDR FERNSEHEN Sa, 11.07.2020 05:20 06:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Kapitän Bernd und seine neue Cruisedirektorin Saskia stehen vor ihrem Segelboot. mit Video
Bildrechte: MDR/Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer
MDR FERNSEHEN Sa, 11.07.2020 16:30 18:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Schuldgefühle: Sarah (Sonja Kirchberger) bietet Max (Jochen Nickel) ihre Hilfe an. mit Video
Schuldgefühle: Sarah (Sonja Kirchberger) bietet Max (Jochen Nickel) ihre Hilfe an. Bildrechte: MDR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 11.07.2020 23:45 01:15

Umwege des Herzens

Umwege des Herzens

Spielfilm Deutschland 2001

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Kapitän Bernd und seine neue Cruisedirektorin Saskia stehen vor ihrem Segelboot.
Bildrechte: MDR/Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer
MDR FERNSEHEN So, 12.07.2020 02:05 03:35
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Jutta (Anica Dobra) macht eine Kameltour
Jutta (Anica Dobra) macht eine Kameltour Bildrechte: ARD Degeto/Erika Hauri
MDR FERNSEHEN So, 12.07.2020 05:55 07:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein raffiniert eingefädelter Raub: mit einer braven Entenfamilie stoppt die Olsenbande einen Geldtransporter - vor den Augen des ahnungslosen Inspektors Mortensen (Peter Steen, re.).
Ein raffiniert eingefädelter Raub: mit einer braven Entenfamilie stoppt die Olsenbande einen Geldtransporter - vor den Augen des ahnungslosen Inspektors Mortensen (Peter Steen, re.). Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 12.07.2020 10:15 11:50
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Fanny (Jutta Speidel) versucht mit Charme zu verhindern, das Pächtle (Jörg Witte) ihr Auto abschleppt. Sie lächelt ihn flirtend an.
Fanny (Jutta Speidel) versucht mit Charme zu verhindern, das Pächtle (Jörg Witte) ihr Auto abschleppt. Sie lächelt ihn flirtend an. Bildrechte: MDR/Degeto/Barbara Bauriedl
MDR FERNSEHEN Mo, 13.07.2020 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die junge sorbische Bäuerin Ena (Ulrike Krumbiegel) lebt auf einem idyllischen Gehöft in der Lausitz.
Die junge sorbische Bäuerin Ena (Ulrike Krumbiegel) lebt auf einem idyllischen Gehöft in der Lausitz. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Waltraut Pathenheimer
MDR FERNSEHEN Mo, 13.07.2020 23:10 00:40

Sorbisches Leben - Tradition und Alltag Sehnsucht

Sehnsucht

Spielfilm DDR 1989

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand