So 22.09. 2019 05:55Uhr 91:34 min

Paolo plaudert mit Lina.
Paolo plaudert mit Lina. Bildrechte: rbb/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 22.09.2019 05:55 07:25

Schade, dass du eine Kanaille bist

Schade, dass du eine Kanaille bist

Spielfilm Italien 1955

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß

Der römische Taxifahrer Paolo soll die verführerische Lina mit ihren beiden Begleitern zum Strand fahren. Dann aber versucht das Trio, seinen brandneuen Wagen zu stehlen. Es gelingt ihm, die Kerle in die Flucht zu schlagen und ihre Komplizin festzusetzen - doch Paolo findet Gefallen an der schönen Lina.

Zum 85. Geburtstag von Sophia Loren (20.09.1934)

Voller Stolz fährt der Taxifahrer Paolo (Marcello Mastroianni) mit einem funkelnagelneuen Wagen seines Unternehmens durch Rom. Zu seinen ersten Fahrgästen gehören die schöne Lina (Sophia Loren) und ihre beiden Brüder Peppino (Giorgio Sanno) und Totò (Michael Simone). Das Trio will vor die Tore der Stadt zum Strand von Ostia kutschiert werden. Dort angekommen, lädt die verführerische Lina Paolo ein, sie zum Baden zu begleiten. Aber kaum lässt er sein Taxi für einen Moment aus den Augen, versuchen Peppino und Totò, den neuen Wagen zu stehlen. In letzter Sekunde kann Paolo die Halunken in die Flucht schlagen. Danach schnappt er sich Lina, den Lockvogel des Trios. Sie soll ihm wenigstens die lange Fahrt bezahlen. Dummerweise gelingt aber auch ihr die Flucht.

Wie der Zufall es will, sieht Paolo die drei Kanaillen ein paar Tage später auf den Straßen von Rom wieder. Um sie nicht entkommen zu lassen, legt er eine Vollbremsung hin - mit dem Ergebnis, dass der nachfolgende Wagen ihm ins Heck rauscht. Durch den Unfall aufmerksam geworden, machen die Halunken sich schnellstens aus dem Staub, allein Lina kann der aufgebrachte Paolo sich schnappen. Von ihren Tränen und ihrer Reue gerührt, bringt Paolo es nicht übers Herz, das hübsche Mädchen der Polizei zu übergeben. Stattdessen sucht er ihren Vater Vittorio (Vittorio De Sica) auf, um ihn über die Machenschaften seiner Tochter zu informieren - freilich ohne zu ahnen, dass Linas feiner Herr Papa in Wahrheit der durchtriebenste Ganove von allen ist.

Weil er sich längst in sie verliebt hat, macht Paolo Lina schließlich einen Heiratsantrag. Damit aber geht für den braven Taxifahrer der Ärger erst richtig los: Zuerst schenkt seine Verlobte ihm als Liebesbeweis ein goldenes Zigarettenetui, das sie ausgerechnet seinem Chef gestohlen hat, und dann benutzt Vittorio ihn nach einem dreisten Kofferdiebstahl als Fluchthelfer.

Sophia Loren und Marcello Mastroianni gehören zu den unsterblichen Traumpaaren der Kinogeschichte. "Schade, dass Du eine Kanaille bist" markiert die erste Zusammenarbeit des legendären Duos, das insgesamt zehnmal gemeinsam vor der Kamera stand. Stilistisch dem Neorealismus verpflichtet, lebt die temporeiche Liebeskomödie vom Zusammenspiel der beiden charismatischen Hauptdarsteller, bei deren Katz-und-Maus-Spiel gehörig die Funken fliegen. In der dritten Hauptrolle ist der nicht minder legendäre Regisseur und Schauspieler Vittorio De Sica zu sehen.
Mitwirkende
Musik: Alessandro Cicognini
Kamera: Aldo Giordani
Buch: Suso Cecchi D'Amico, Ennio Flaiano, Alessandro Continenza
Vorlage: Nach der Erzählung "Il fanatico" von Alberto Moravia
Regie: Alessandro Blasetti
Darsteller
Professor Stroppiani: Vittorio De Sica
Lina Stroppiani: Sophia Loren
Paolo Silvistrelli: Marcello Mastroianni
Peppino: Giorgio Sanna
Totò: Michael Simone
Luigi, Taxifahrer: Giacomo Furia
Cesare, Taxifahrer: Memmo Carotenuto
Großmutter von Lina: Marcella Melnati
Chef der Taxi-Garage: Giuseppe Ricagno
Der Kommissar: Mario Passante
Bestohlener Busfahrgast: Umberto Melnati
Elsa, seine Frau: Margherita Bagni

Filme

Ralle Pietzsch (Thorsten Merten) hat den Zauberwürfel für seinen Sohn im Westen besorgt. + Video
Ralle Pietzsch (Thorsten Merten) hat den Zauberwürfel für seinen Sohn im Westen besorgt. Bildrechte: MDR/BR/Günther Reisp
MDR FERNSEHEN Mi, 22.01.2020 23:35 00:05

Sedwitz

Sedwitz

Zauberwürfel

Comedyserie, Deutschland 2015

Folge 2 von 6

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Oliver (Francis Fulton-Smith) und Lena (Daniela Buschhorn) streiten um Moritz (Maximilian Werner) auf der Straße vor dem Gericht.
lOiver (Francis Fulton-Smith) und Lena (Daniela Buschhorn) streiten um Moritz (Maximilian Werner) auf der Straße vor dem Gericht. Bildrechte: MDR/Stefan Rabold
MDR FERNSEHEN Do, 23.01.2020 12:30 13:58

Vaterherz

Vaterherz

Fernsehfilm Deutschland 2006

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die exzentrische Millionärin Margarete Kämmerer (Christiane Hörbiger) geht in Jakarta an Bord eines luxöriösen Kreuzfahrtschiffes. Es ist die letzte Reise der unheilbar Kranken, sie hat Krebs im Endstadium. Ihr junger Neffe Sigi (Christoph Letkowski) soll nach ihrem Tod die Asche seiner Tante ins Meer streuen.
Die exzentrische Millionärin Margarete Kämmerer (Christiane Hörbiger) geht in Jakarta an Bord eines luxöriösen Kreuzfahrtschiffes. Es ist die letzte Reise der unheilbar Kranken, sie hat Krebs im Endstadium. Ihr junger Neffe Sigi (Christoph Letkowski) soll nach ihrem Tod die Asche seiner Tante ins Meer streuen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Georges Pauly
MDR FERNSEHEN Do, 23.01.2020 23:35 01:03

Die lange Welle hinterm Kiel

Die lange Welle hinterm Kiel

Spielfilm Deutschland/Österreich 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Duroc (Bourvil, r.) hat ein geniales Fahrrad erfunden, das ihm der Gerichtsvollzieher Mulot (Robert Hirsch, l.) abjagen will.
Duroc (Bourvil, r.) hat ein geniales Fahrrad erfunden, das ihm der Gerichtsvollzieher Mulot (Robert Hirsch, l.) abjagen will. Bildrechte: MDR/A22 Media
MDR FERNSEHEN Fr, 24.01.2020 12:30 13:58

Schussfahrt nach San Remo

Schussfahrt nach San Remo

Spielfilm Frankreich/Italien 1968

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer)
Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Sa, 25.01.2020 00:30 02:15

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Die verlorene Zeit

Die verlorene Zeit

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
 Henriette Höfner (Saskia Vester) steht - mit einem Koffer in der Hand - auf einem sonnigen Strand.
Henriette Höfner (Saskia Vester) sucht ihr Glück als Kindermädchen in Mauritius Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Jorinde Gersina
MDR FERNSEHEN Sa, 25.01.2020 05:05 06:35
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Rika van der Lans (Ricky Koole) verliebt sich in den 17 Jahre jüngeren Studenten Waldemar Nods (Sergio Hasselbaink) aus Surinam.
Rika van der Lans (Ricky Koole) verliebt sich in den 17 Jahre jüngeren Studenten Waldemar Nods (Sergio Hasselbaink) aus Surinam. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN So, 26.01.2020 00:05 02:15

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg - Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27.01. Sonny Boy - Eine Liebe in dunkler Zeit

Sonny Boy - Eine Liebe in dunkler Zeit

Spielfilm Niederlande 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Duroc (Bourvil, r.) hat ein geniales Fahrrad erfunden, das ihm der Gerichtsvollzieher Mulot (Robert Hirsch, l.) abjagen will.
Duroc (Bourvil, r.) hat ein geniales Fahrrad erfunden, das ihm der Gerichtsvollzieher Mulot (Robert Hirsch, l.) abjagen will. Bildrechte: MDR/A22 Media
MDR FERNSEHEN So, 26.01.2020 05:55 07:25

Schussfahrt nach San Remo

Schussfahrt nach San Remo

Spielfilm Frankreich/Italien 1968

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel