Do 10.10. 2019 16:30Uhr 29:30 min

Die Schauspielerin Lina Wendel beim Treffen der Fernsehbranche ''WDR Treff'' am 11.04.2019 in Köln.
Die Schauspielerin Lina Wendel beim Treffen der Fernsehbranche ''WDR Treff'' am 11.04.2019 in Köln. Bildrechte: imago images / Horst Galuschka
MDR FERNSEHEN Do, 10.10.2019 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Gast: Lina Wendel, Schauspielerin

Das sind unsere Gäste

Das sind unsere Gäste

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Moderator Torsten Kutschke
Montag, 13. Juli: Thorsten Kutschke, Moderator der Sendung "Biwak" Gleich zu Wochenbeginn steigen wir mit Biwak-Abenteurer Thorsten Kutschke auf die „Berge des Himmels“, wie die schneebedeckten Gipfel entlang der uralten Handelswege in Zentralasien genannt werden. Einer der abenteuerlustigsten Moderatoren des MDR führt uns auf seiner aktuellen Reise durch die Seidenstraße über Usbekistan nach Kirgistan in Richtung Himmelsgebirge. Wie bereitet er sich mit seinem Team auf solche exotischen Reisen vor und auf wieviel Luxus kann er dabei verzichten? Wir fühlen ihm mit unserem Reise-Quiz auf den Zahn: Federbett oder doch lieber Isomatte?  Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen
Moderator Torsten Kutschke
Montag, 13. Juli: Thorsten Kutschke, Moderator der Sendung "Biwak" Gleich zu Wochenbeginn steigen wir mit Biwak-Abenteurer Thorsten Kutschke auf die „Berge des Himmels“, wie die schneebedeckten Gipfel entlang der uralten Handelswege in Zentralasien genannt werden. Einer der abenteuerlustigsten Moderatoren des MDR führt uns auf seiner aktuellen Reise durch die Seidenstraße über Usbekistan nach Kirgistan in Richtung Himmelsgebirge. Wie bereitet er sich mit seinem Team auf solche exotischen Reisen vor und auf wieviel Luxus kann er dabei verzichten? Wir fühlen ihm mit unserem Reise-Quiz auf den Zahn: Federbett oder doch lieber Isomatte?  Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen
Franz Alt mit dem Dalai Lama
Dienstag, 14. Juli: Franz Alt, Journalist & Autor eines Buches über den Dalai Lama Heute berichtet einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands über seine besondere Freundschaft zum Dalai Lama. Das Fernseh-Urgestein Dr. Franz Alt leitete viele Jahre das Politik-Magazin „Report“  im Ersten und legte als Reporter, Moderator und Redaktionsleiter immer den Finger in offene Wunden. Bis heute meldet er sich kritisch und oft unbequem zu Wort. Als Umwelt-Aktivist mischt er sich politisch ein und verteidigt vehement sein Anliegen, das ihn mit dem Dalai Lama verbindet: Schützt die Umwelt! Er besuchte das geistige Oberhaupt der Tibeter  persönlich und fand sofort einen Draht zu ihm. Was die beiden da miteinander besprochen haben und ob der Humor des Dalai Lama tatsächlich so mitreißend ist, das erfahren wir am Dienstag aus erster Hand von Dr. Franz Alt in gemütlicher Runde bei einer Tasse Kaffee Bildrechte: Franz Alt
Ulf Schirmer
Mittwoch, 15. Juli: Ulf Schirmer, Intendant Oper Leipzig Der Intendant der Oper Leipzig sieht sich gerade vielmehr als Krisenmanager statt als Musiker. Seit 2011 leitet Prof. Ulf Schirmer als Intendant und Generalmusikdirektor die Geschicke der Oper Leipzig und navigiert das Haus gerade durch schwere Zeiten. Das Corona-Virus hat auch den ehrgeizigen Dirigenten und Manager des kulturellen Großbetriebes ziemlich ausgebremst. Große geplante Opern- und Ballettprojekte stehen auf der Kippe. Doch Prof. Ulf Schirmer ist ein Pragmatiker mit Visionen und wird bei „MDR um 4“ live und exklusiv seine Pläne für die neue Spielzeit des berühmten Leipziger Opernhauses vorstellen.  Bildrechte: Kirsten Nijhof
René Kollo
Donnerstag, 16. Juli: René Kollo, Sänger Opern- und Musicalstar René Kollo sorgt am Donnerstag für eine Weltpremiere bei „MDR um 4“: Wir schauen  exklusiv in sein neues Video rein, dass er vor Kurzem in Dresden gedreht hat. Gewidmet ist es seiner ganz großen Liebe: „Hello, Mary Lou“. Sie war, in einem Riesenhit besungen, das Sprungbrett zu einer einzigartigen Weltkarriere des Opernstars, der sich mühelos zwischen ernster und heiterer Muse bewegt. 2018 ging René Kollo eigentlich auf Abschiedstournee und kehrt nun mit einem neuen Album zurück. Warum? Das fragen wir den inzwischen 82-jährigen Sänger am Donnerstag.  Bildrechte: HGM Press
Kristina Vogel
Freitag, 17. Juli: Kristina Vogel, ehem. Radsportlerin Übersprudelnden Lebensmut gibt es am Freitag bei „MDR um 4“. Ausnahmesportlerin Kristina Vogel besucht uns und hat wieder jede Menge Projekte im Gepäck. Nach einem schweren Sportunfall sitzt die Olympiasiegerin im Bahnradsport seit 2018 im Rollstuhl und sieht das nicht als Einschränkung, sondern als ein Leben mit vielen neuen Möglichkeiten. Ihre Lebensziele hat sie in einer Liste zusammengefasst und von einem Fallschirmsprung über einen Oktoberfestbesuch bis zum Rennwagen fahren ist so ziemlich alles dabei. Darüber erzählt sie uns zum Start ins Wochenende und macht außerdem aufmerksam auf eine Kampagne zur Sicherheit für Frauen vor häuslicher Gewalt.  Bildrechte: imago images / Eibner
Bandelow Borwin
Dienstag, 21. Juli: Borwin Bandelow, Angstforscher Bildrechte: imago/Future Image
Anita Hofmann und Alexandra Geiger
Mittwoch, 22. Juli: Geschwister Hofmann, Sängerinnen Bildrechte: imago images / STAR-MEDIA
Moderatorin Diana Fritzsche-Grimmig schaut durch blühende Zweige hindurch
Donnerstag, 23. Juli: Diana Fritzsche-Grimmig, Moderatorin des MDR Garten Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robin Pietsch
Freitag, 24. Juli: Robin Pietsch, Sternekoch Bildrechte: MDR/Robin Pietsch
Alle (9) Bilder anzeigen
Moderator Torsten Kutschke
Montag, 13. Juli: Thorsten Kutschke, Moderator der Sendung "Biwak" Gleich zu Wochenbeginn steigen wir mit Biwak-Abenteurer Thorsten Kutschke auf die „Berge des Himmels“, wie die schneebedeckten Gipfel entlang der uralten Handelswege in Zentralasien genannt werden. Einer der abenteuerlustigsten Moderatoren des MDR führt uns auf seiner aktuellen Reise durch die Seidenstraße über Usbekistan nach Kirgistan in Richtung Himmelsgebirge. Wie bereitet er sich mit seinem Team auf solche exotischen Reisen vor und auf wieviel Luxus kann er dabei verzichten? Wir fühlen ihm mit unserem Reise-Quiz auf den Zahn: Federbett oder doch lieber Isomatte?  Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen
Am Donnerstag ermittelt im Ersten wieder "Die Füchsin". Darin spielt Schauspielerin Lina Wendel eine Ermittlerin, die eine Stasi-Vergangenheit hat. Die Ostberlinerin steht seit Anfang der 80er Jahre vor der Kamera, die Kritiker lieben das nuancierte Spiel der Ostberlinerin, das ohne Übertreibungen auskommt. Privat musste sie schon einige Schicksalsschläge meistern. Sie erkrankte mit Anfang 20 einer Trigemius-Neuralgie und lebte eine Zeit lang auch als alleinerziehende Mutter von Hartz IV.

2013 schaffte sie es mit dem Film "Silvi" zurück in den Fokus der Kameras, wurde u.a. beim Filmfest Verona als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Über ihr Leben mit Ecken und Kanten und über ihre Figur in "Die Füchsin" plaudert sie am Donnerstag bei uns.