Fr 01.11. 2019 00:15Uhr 80:00 min

Vom Segler bis zur Hausfrau bringt jeder seine eigene Lebensgeschichte, Ängste und Sehnsüchte mit in den Kurs.
Vom Segler bis zur Hausfrau bringt jeder seine eigene Lebensgeschichte, Ängste und Sehnsüchte mit in den Kurs. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
MDR FERNSEHEN Fr, 01.11.2019 00:15 01:35

MDR DOKwoche Trockenschwimmen

Trockenschwimmen

Film von Susanne Kim

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Gemeinsam gehen die Nichtschwimmer die vor ihnen liegende Aufgabe mit Unsicherheit aber auch Freude und Humor an.
Sieben Senioren wollen es noch einmal wissen. In einer Leipziger Schwimmhalle wollen sie schwimmen lernen. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Gemeinsam gehen die Nichtschwimmer die vor ihnen liegende Aufgabe mit Unsicherheit aber auch Freude und Humor an.
Sieben Senioren wollen es noch einmal wissen. In einer Leipziger Schwimmhalle wollen sie schwimmen lernen. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Manfred, 74, Segler mit Schwimmweste
Manfreds Vater brachte seiner Schwester das Schwimmen bei, als er während des Zweiten Weltkrieges auf Heimaturlaub war. Beim nächsten Mal sollte Manfred an die Reihe kommen. Doch der Vater kam nicht zurück ... Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Die Nichtschwimmer beweisen, dass es nie zu spät ist, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen.
Die betagten Nichtschwimmer wollen aus den unterschiedlichsten Gründen beweisen, dass es nie zu spät ist. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Immer wieder lassen Bilder und Gespräche philosophische Dimensionen aufscheinen.
Filmemacherin Susanne Kim inszeniert die Beweggründe und Lebensgeschichten der Senioren. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Die Schwimmschüler zeigen viel von sich und ihrer Verletzlichkeit. Die Kamera fängt das mit sicherem Gespür und in herzwärmenden Bildern ein.
Die Schwimmschüler zeigen dabei viel von sich und ihrer Verletzlichkeit. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Susanne Kim erzählt über das Schwimmen, das Leben und das Alter, die Angst vorm Tod und den Willen nach Leben.
Freude und Humor bleiben trotz der herausfordernden Aufgabe auch nicht auf der Strecke. Bildrechte: MDR/Susanne Kim
Alle (6) Bilder anzeigen
Es ist DOK-Film-Woche im MDR. Parallel zum Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm stellt MDR-DOK ab 27.10.2019 eine Woche lang sechs Dokumentarfilme von internationalen Regisseurinnen in unserem Programm vor. Die sechs Premieren stehen in diesem Jahr unter dem Motto "Starke Frauen – Starke Filme". Wir wollen großartige Produktionen sichtbar machen, die uns von Dresden bis in die Ukraine führen, von Thailand bis in eine Leipziger Schwimmhalle und von der Ostsee in ein weißrussisches Gefängnis. Es sind politische und gesellschaftliche Themen aus weiblicher Perspektive, denen der MDR seine traditionelle Dokumentarfilmwoche widmet.

"Schwimmen lernen heißt leben lernen." In Trockenschwimmen schlägt eine Gruppe Senioren hohe Wellen. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters möchten sie in einer Leipziger Schwimmhalle endlich schwimmen lernen. Die Gründe dafür sind so unterschiedlich wie die Schüler selbst. Vom Segler bis zur Hausfrau bringt jeder seine eigene Lebensgeschichte, Ängste und Sehnsüchte mit in den Kurs. Gemeinsam gehen sie die vor ihnen liegende Aufgabe mit Unsicherheit aber auch Freude und Humor an und beweisen, dass es nie zu spät ist, den Sprung ins Wasser zu wagen.