Do 17.10. 2019 11:45Uhr 43:31 min

In aller Freundschaft

Haus und Hof

Fernsehserie Deutschland 2008

Folge 412

Komplette Sendung

Fritz Höfler bricht plötzlich zusammen. 44 min
Bildrechte: MDR/Krajewsky
MDR FERNSEHEN Do, 17.10.2019 11:45 12:30

Bilder zur Folge

Bilder zur Folge

Die Schwestern Andrea und Susanne sind zerstritten. Da erleiden erst ihr Vater und dann Susanne einen Zusammenbruch. Barbara Grigoleit erhält einen kuriosen Heiratsantrag.

Fritz Höfler spricht mit seinen Töchtern Andrea und Susanne.
Fritz Höfler betreibt mit seiner Tochter Andrea (l.) einen Heimtiergarten. Fritz' zweite Tochter Susanne ist zu Besuch und erzählt, dass sie überlegt, ihre Tierarztpraxis in Rostock aufzugeben und wieder nach Leipzig zu kommen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Fritz Höfler spricht mit seinen Töchtern Andrea und Susanne.
Fritz Höfler betreibt mit seiner Tochter Andrea (l.) einen Heimtiergarten. Fritz' zweite Tochter Susanne ist zu Besuch und erzählt, dass sie überlegt, ihre Tierarztpraxis in Rostock aufzugeben und wieder nach Leipzig zu kommen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Fritz Höfler bricht plötzlich zusammen.
Susanne Höfler (l.) hat eine selbst gepflückte Familien-Kräuterteemischung mitgebracht und als ihr Vater Fritz Höfler davon trinkt, bricht er plötzlich zusammen. Susanne und Andrea Höfler sind entsetzt. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Susanne und Andrea Höfler erfahren, dass es ihrem Vater besser geht.
Dr. Heilmann sagt Susanne und Andrea Höfler, dass ihr Vater außer Gefahr ist. Allerdings hatte er Vergiftungserscheinungen, die auf Susannes selbst gemachte Kräuterteemischung zurückzuführen sind. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Susanne Höfler besucht ihren Vater am Krankenbett.
Susanne kann nicht glauben, dass es ihrem Vater wegen ihres Tees so schlecht ging. Scheinbar hat sie schon zu lange nicht mehr Kräuter gesammelt, aber ihr Vater verspricht ihr, bald wieder zusammen auf Kräutersuche zu gehen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Andrea Höfler erkundigt sich nach den Zustand ihrer Schwester Susanne.
Andrea Höfler hört sich an, was Dr. Roland Heilmann zum Zustand ihrer Schwester zu sagen hat. Dr. Heilmanns bisherige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Susanne einen Herzinfarkt erlitten hat. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Andrea Höfler ist enttäuscht von ihrem Vater.
Andrea ist sauer auf ihren Vater, weil er ihr nichts von den Plänen ihrer Schwester, nach Leipzig zurückzukehren, erzählt hat. Für Andrea ist das ein Vertrauensbruch, den sie nicht leicht verschmerzen kann. Bildrechte: MDR/Krajewsky
An Susannes Krankenbett versöhnen sich die Höflers.
Andrea und ihr Vater Fritz sitzen am Bett von Susanne. Die drei haben ihren alten und neuen Streit begraben und sehen der Zukunft in ihrem gemeinsamen Heim entgegen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Arzu und Philipp treffen bei der Haussuche auf Barbara und Gerald.
Arzu und Philipp wollen ein Haus besichtigen. Dabei treffen sie auf Barbara und ihren Freund Gerald. Als Philipp andeutet, dass das Haus nur an Ehepaare vermietet wird, macht Gerald Barbara einen merkwürdigen Heiratsantrag. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Barbara und Gerald flüchten aus dem Haus, das sie kaufen wollten.
Barbara Grigoleit und ihr Freund Gerald Fresemann wollen gerade dem Makler des Hauses zusagen, als sie plötzlich feststellen, dass es unwahrscheinlich laut zugeht. Hand in Hand ergreifen die beiden die Flucht. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (9) Bilder anzeigen
Fritz Höfler betreibt in dritter Generation einen Heimattiergarten am Rande von Leipzig. Er hat zwei Töchter, Susanne und Andrea. Während Susanne studiert hat und als Tierärztin in Rostock praktiziert, hat sich Andrea nie aus ihrem Lebenskreis gelöst: Sie hat Zootierpflegerin gelernt und versucht mit ihrem Vater, den Tiergarten wirtschaftlich über Wasser zu halten. Der Konflikt zwischen den Schwestern bricht auf, als Susanne ihren Entschluss mitteilt, ihre Praxis in Rostock aufzugeben und ihren Lebensmittelpunkt wieder nach Leipzig zu verlegen. Als dann Fritz Höfler durch ein Versehen Susannes eine Vergiftung erleidet, kommt es zur offenen Auseinandersetzung.

Fritz Höfler ist nach einem kurzen Aufenthalt in der Sachsenklinik wieder zu Hause, da finden er und Andrea die ohnmächtige Susanne. Sie hat einen Herzinfarkt erlitten. Bei eingehender Untersuchung stellt Roland Heilmann fest, dass dieser die Folge einer erblich bedingten Stoffwechselkrankheit ist. Susanne muss operiert werden. Bei dem Versuch, ihr zwei Bypässe zu legen, kommt es zu einer lebensgefährlichen Komplikation.

Barbara Grigoleit und ihr Freund Gerald Fresemann wollen endlich zusammenziehen. Sie suchen ein Haus. Da ein verheiratetes Paar bessere Chancen hat, ein Haus zu erwerben, macht Gerald Barbara einen Heiratsantrag, der ihr natürlich als reine Zweckaktion erscheint. Fast kommt es zum Bruch.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Kim Howland
Buch: Andreas Püschel
Regie: Jürgen Brauer
Darsteller
Freddy Kerr: Luca Zamperoni
Fitz Höfler: Hermann Beyer
Susanne Höfler: Catherine Bode
Andrea Höfler: Anne Kanis
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Hans-Peter Brenner: Michael Trischan
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk