Fr 08.11. 2019 16:30Uhr 29:30 min

Wolfgang Lippert
Wolfgang Lippert Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN Fr, 08.11.2019 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Beiträge aus der Sendung

Frank Wedler 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wolfgang Lippert, Moderator und Sänger

Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Montag – Freitag | 16:30 Uhr Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Helgi Schmidt
Dienstag, 2. Juni: Helgi Schmid, Schauspieler Am Dienstag nach Pfingsten geht es gleich um messerscharfen Verstand bei „MDR um 4“ - gepaart mit einigen gepflegten Neurosen und sarkastischer Besserwisserei. Schauspieler Helgi Schmid plaudert über die finale Staffel der ZDF-Reihe „Professor T.“, einer Fernsehserie um einen neurotischen Kriminal-Psychologen. Der Halb-Isländer Helgi Schmidt spielt als junger Ermittler den ausgeglichenen Gegenpart zum brillant-bizarren Professor. Das gelingt dem Mann mit dem ungewöhnlichen Vornamen erstaunlich gut, die Kritiker sind begeistert von seiner schauspielerischen Ausdruckskraft. Als Nächstes steht eine Rolle im hochgelobten Rostocker „Polizeiruf 110“ an. Darüber reden wir ebenso mit ihm wie über die isländischen Wurzeln des Schauspielers. Bildrechte: Peter Bongard
Helgi Schmidt
Dienstag, 2. Juni: Helgi Schmid, Schauspieler Am Dienstag nach Pfingsten geht es gleich um messerscharfen Verstand bei „MDR um 4“ - gepaart mit einigen gepflegten Neurosen und sarkastischer Besserwisserei. Schauspieler Helgi Schmid plaudert über die finale Staffel der ZDF-Reihe „Professor T.“, einer Fernsehserie um einen neurotischen Kriminal-Psychologen. Der Halb-Isländer Helgi Schmidt spielt als junger Ermittler den ausgeglichenen Gegenpart zum brillant-bizarren Professor. Das gelingt dem Mann mit dem ungewöhnlichen Vornamen erstaunlich gut, die Kritiker sind begeistert von seiner schauspielerischen Ausdruckskraft. Als Nächstes steht eine Rolle im hochgelobten Rostocker „Polizeiruf 110“ an. Darüber reden wir ebenso mit ihm wie über die isländischen Wurzeln des Schauspielers. Bildrechte: Peter Bongard
Ärztin Dr. Franziska Rubin
Mittwoch, 3. Juni: Franziska Rubin, ehem. TV-Ärztin mit neuem Buch Deutschlands beliebteste Ärztin und Medizinjournalistin kümmert sich in ihrem neuen Buch um die besten und wirksamsten Hausmittel aus aller Welt. Mit „Geling"-Garantie, denn die Journalistin hat ein Feuerwerk naturheilkundlicher Anwendungen aus aller Welt zusammengestellt und altes Heilwissen für jedes Wehwehchen zusammengetragen. Was wirklich gegen Zahnschmerzen und hohen Blutdruck hilft oder das Immunsystem gerade in Corona-Zeiten stärkt, zeigt die Medizinerin am Mittwoch bei „MDR um 4“.  Bildrechte: Michael Wilfling
Eine Frau und ein Mann
Donnerstag, 4. Juni: Anna-Carina Woitschak & Stefan Mross, Musiker "Love is in the air“ bei „MDR um 4“! Denn Deutschlands derzeit wohl bekanntestes Liebespaar besucht uns am Donnerstag im Studio. Die Corona-Krise hat der geplanten Hochzeit Anfang März leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, die Zeremonie soll aber spätestens im nächsten Jahr nachgeholt werden. Dafür haben die beiden jetzt ihr erstes gemeinsames Album „Stark wie Zwei" veröffentlicht,  das ebenfalls ganz im Zeichen der Liebe steht. Eine Kostprobe daraus gibt es bei uns als Video. Ob die beiden bald gemeinsam „Immer wieder sonntags“ im Ersten moderieren werden, erzählen Anna-Carina Woitschak und Stefan Mross bei einer Tasse Kaffee.  Bildrechte: Stephan Pick / Telamo
René Pape
Freitag, 5. Juni: René Pape, Opernstar Mit René Pape besucht uns am Freitag einer der besten Opern-Bassisten der Welt. Mit seiner außergewöhnlichen Stimme hat der gebürtige Dresdner schon die Opernhäuser in New York, Mailand, Wien, Bayreuth, Berlin und in seiner Heimatstadt mit dem Klang der großen Partien seines Fachs bereichert. Angefangen hat alles beim Dresdner Kreuzchor. Seiner Heimatstadt ist der Sänger noch immer sehr verbunden. Gerade in der Corona-Krise setzt sich der Bassist für die Unterstützung der Künstler und Kulturhäuser ein. Das letzte Mal stand René Pape am 28. Februar in Madrid auf der Bühne. Wie meistert der Musiker die Situation gerade? Wie schwer ist es, seine Stimme ohne Auftritte vor großem Publikum trainiert zu halten? Und wie wird sich das Erlebnis Oper und Theater nach der Corona-Krise verändern? Wir freuen uns auf eine musikalische halbe Stunde zum Start ins Wochenende.  Bildrechte: imago/Manfred Siebinger
Bernhard Weßling
Montag, 8. Juni: Bernhard Weßling, Kranichforscher Bildrechte: Bernhard Weßling
Olaf Berger
Dienstag, 9. Juni: Olaf Berger, Sänger Olaf Berger Bildrechte: MDR/Lander
Isabel Varell bei der Premiere des Theaterstücks Diese Nacht - oder nie! in der Komödie im Bayerischen Hof. München, 19.06.2019
Mittwoch, 10 Juni: Isabel Varell, Schauspielerin Bildrechte: imago images / Future Image
René Wadas
Donnerstag, 11. Juni: René Wadas, Pflanzendoktor Bildrechte: Rowohlt Verlag
Hilli (Gerit Kling) ist wider Willen berührt, als sie Franks Wunsch an Irene liest.
Freitag, 12. Juni: Gerit Kling, Schauspielerin Hilli (Gerit Kling) ist wider Willen berührt, als sie Franks Wunsch an Irene liest. Bildrechte: ARD/Nicole Manthey
Susanne Klehn
Montag, 15. Juni: Susanne Klehn, Brisant-Promiexpertin Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
Magier Thimon von Berlepsch, 2014
Dienstag, 16. Juni: Thimon von Berlepsch, Hypnotiseur Bildrechte: imago/Christian Schroedter
Alle (11) Bilder anzeigen
Helgi Schmidt
Dienstag, 2. Juni: Helgi Schmid, Schauspieler Am Dienstag nach Pfingsten geht es gleich um messerscharfen Verstand bei „MDR um 4“ - gepaart mit einigen gepflegten Neurosen und sarkastischer Besserwisserei. Schauspieler Helgi Schmid plaudert über die finale Staffel der ZDF-Reihe „Professor T.“, einer Fernsehserie um einen neurotischen Kriminal-Psychologen. Der Halb-Isländer Helgi Schmidt spielt als junger Ermittler den ausgeglichenen Gegenpart zum brillant-bizarren Professor. Das gelingt dem Mann mit dem ungewöhnlichen Vornamen erstaunlich gut, die Kritiker sind begeistert von seiner schauspielerischen Ausdruckskraft. Als Nächstes steht eine Rolle im hochgelobten Rostocker „Polizeiruf 110“ an. Darüber reden wir ebenso mit ihm wie über die isländischen Wurzeln des Schauspielers. Bildrechte: Peter Bongard
Ob DDR-Hitparade, Kindersendung, Talkshow, Quiz oder große Abendshow - Entertainer Wolfgang Lippert gehört seit über 35 Jahren zu den großen Fernsehunterhaltern in Deutschland. 1984 begann seine Karriere im DDR-Fernsehen. Schon vor dem Mauerfall moderierte der Berliner auch im Westfernsehen eine eigene Show und übernahm im September 1992 die Sendung "Wetten, dass…?". Inzwischen ist Wolfgang Lippert 67 Jahre alt und noch kein bisschen müde. Noch immer steht er vor der Fernsehkamera, präsentiert im MDR den "Kessel Buntes" und "Damals war's". Am Freitag widmen wir uns seinen Erlebnissen im Herbst 1989.

Die Moderatoren empfangen spannende Gesprächspartner aus der Region und prominente "Gäste zum Kaffee" im Studio. Die Fernsehzuschauer haben die Möglichkeit, live im Studio mit ihren Lieblingspromis zu telefonieren und Fragen zu stellen.