Sa 23.11. 2019 05:35Uhr 88:09 min

Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) wir von Leo Wieland (Filip Peeters) an sich gedrückt.
Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) und Leo Wieland (Filip Peeters) sind als Ehepaar in Höhen und Tiefen vereint. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Oliver Roth
MDR FERNSEHEN Sa, 23.11.2019 05:35 07:05

Glücksbringer

Glücksbringer

Spielfilm Deutschland/Österreich 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Agnes führt mit ihrem wesentlich jüngeren Mann Leo ein Schmuckgeschäft. Doch das gemeinsame Glück bekommt für Agnes einen tiefen Riss, als sie die Diagnose Lungenkrebs erhält. Sie verschweigt Leo die Wahrheit und zieht sich zurück. Als das Paar die junge Vera und deren Sohn Max kennenlernt, will Agnes Leo mit Vera zusammenbringen.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Im Seniorenheim kümmert schiebt Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) ihre Mutter Rosa Fischmeister (Maria Urban, 2.v. rechts), im Roillstuhl.Kurt Wagner (Erwin Steinhauer) und seine Vater Viktor Wagner (Otto Tausig, 2.v. links) - mit Stock - stehen vor ihnen..
Im Seniorenheim kümmert sich Agnes Wieland (Christiane Hörbiger, r.) um ihre Mutter Rosa Fischmeister (Maria Urban, 2.v. rechts), während Kurt Wagner (Erwin Steinhauer) seinen Vater Viktor Wagner (Otto Tausig, 2.v. links) versorgt. In Kurt findet Agnes einen Vertrauten, mit dem sie über alles sprechen kann. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Oliver Roth
Im Seniorenheim kümmert schiebt Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) ihre Mutter Rosa Fischmeister (Maria Urban, 2.v. rechts), im Roillstuhl.Kurt Wagner (Erwin Steinhauer) und seine Vater Viktor Wagner (Otto Tausig, 2.v. links) - mit Stock - stehen vor ihnen..
Im Seniorenheim kümmert sich Agnes Wieland (Christiane Hörbiger, r.) um ihre Mutter Rosa Fischmeister (Maria Urban, 2.v. rechts), während Kurt Wagner (Erwin Steinhauer) seinen Vater Viktor Wagner (Otto Tausig, 2.v. links) versorgt. In Kurt findet Agnes einen Vertrauten, mit dem sie über alles sprechen kann. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Oliver Roth
 Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) reicht  ihrer dementen Mutter Rosa Fischmeister (Maria Urban, rechts)einenen Löffel.
Agnes Wieland (Christiane Hörbiger, l.) hat ein intensives Verhältnis zu ihrer dementen Mutter Rosa (Maria Urban, rechts). Agnes' Leben gerät schließlich aus den Fugen, als sie die Diagnose Lungenkrebs erhält. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Oliver Roth
Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) wir von Leo Wieland (Filip Peeters) an sich gedrückt.
Die todkranke Agnes wendet sich zusehends von ihrem Mann Leo (Filip Peeters) ab. Die zunehmende Verzweiflung seiner Frau verunsichert den nichts ahnenden Leo, ihre emotionale Entfremdung schreckt ihn ab. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Oliver Roth
Agnes Wieland (Christiane Hörbiger) und Kurt Wagner (Erwin Steinhauer) mit Hund bei einem gemeinsamen Spaziergang auf einem Berg.
Agnes, die bereits mit ihrem Leben abgeschlossen hat, offenbart sich nur dem verständnisvollen Kurt Wagner (Erwin Steinhauer, r.). Wie weit kann eine Frau gehen, die sich plötzlich mit der eigenen Vergänglichkeit konfrontiert sieht und der Liebe ihres Lebens eine Zukunft in Trauer und Einsamkeit ersparen will? Wann ist es an der Zeit, loszulassen und sein Schicksal zu akzeptieren - oder sich ihm zu stellen? Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Oliver Roth
Alle (4) Bilder anzeigen
Agnes (Christiane Hörbiger) ist eine beneidenswerte Frau. Die stolze Geschäftsführerin eines renommierten Wiener Schmuckgeschäftes ist seit 17 Jahren glücklich mit dem Juwelier Leo Wieland (Filip Peeters) verheiratet. Er entwirft für sie die exklusiven Kollektionen und beweist ihr trotz des offensichtlichen Altersunterschiedes - Leo ist um einiges jünger als seine Gattin - tagtäglich seine große Liebe. Selbst wenn Agnes mit Gewissensbissen ringt, dass Leo an ihrer Seite etwas versäumen könnte, gibt er ihr mit seiner warmherzigen, lebensbejahenden Art immer wieder das Gefühl vom großen Glück.

Doch alles ändert sich, als sie von ihrem Arzt eine niederschmetternde Diagnose erhält: Agnes hat Lungenkrebs, eine Operation und die nachfolgende Chemotherapie sind unumgänglich. Für sie bricht eine Welt zusammen. Aus Angst, sich selbst und ihren Mann mit ihrem Zustand und den möglichen Konsequenzen zu konfrontieren, verschweigt Agnes das ärztliche Testergebnis und gibt als Grund für ihren Husten einen bronchialen Infekt an. Durch Zufall lernt das Paar eines Tages den kleinen Max Lauber (Simon Morzé) und dessen junge, attraktive Mutter Vera (Muriel Baumeister) kennen. Leo freundet sich sofort mit Max an und auch Eventmanagerin Vera ist ihm nicht unsympathisch.

So reift in der todkranken Agnes ein Plan: Nicht nur, dass sie die PR-Expertin für die Präsentation der neuesten Schmuckkollektion engagiert, Vera wäre auch die perfekte Partnerin für Leo. Eine Tatsache, die sich bestätigt, als sich die beiden auf Agnes' subtiles Betreiben hin näherkommen. Die zunehmende Verzweiflung seiner Frau verunsichert den nichts ahnenden Leo, ihre emotionale Entfremdung schreckt ihn ab. Agnes, die bereits mit ihrem Leben abgeschlossen hat, offenbart sich nur dem verständnisvollen Kurt Wagner (Erwin Steinhauer), den sie im Pflegeheim ihrer Mutter kennenlernt. Kurz nach dem glamourösen Präsentationsabend der neuen Kollektion kommt es schließlich zum Eklat. Agnes steht am Abgrund.

Wie weit kann eine Frau gehen, die sich plötzlich mit der eigenen Vergänglichkeit konfrontiert sieht und der Liebe ihres Lebens eine Zukunft in Trauer und Einsamkeit ersparen will? Wann ist es an der Zeit, loszulassen und sein Schicksal zu akzeptieren - oder sich ihm zu stellen? Es sind sehr nachdenkliche Töne, die Jörg Grünler in seinem hochemotionalen Drama anschlägt.

Vor dem prunkvollen Hintergrund Wiens erzählt er eine Geschichte, bei der die Grande Dame Christiane Hörbiger wieder einmal mit eindrucksvoller Intensität eine darstellerische Gratwanderung meistert. Kongenial unterstützt wird sie durch das sensible Spiel von Filip Peeters und Muriel Baumeister.
Mitwirkende
Musik: Marius Ruhland
Kamera: Markus Selikovsky
Buch: Werner Sallmaier
Regie: Jörg Grünler
Darsteller
Agnes Wieland: Christiane Hörbiger
Leo Wieland: Filip Peeters
Vera Lauber: Muriel Baumeister
Kurt Wagner: Erwin Steinhauer
Max Lauber: Simon Morzé
Inge Rath: Dany Sigel
Viktor Wagner: Otto Tausig
Rosa Fischmeister: Maria Urban
Arzt: Christoph Zadra
Portier: Stefan Matousch
und andere

Filme

Um ihren Starruhm zu sichern, unterschreibt Robin Wright (Robin Wright) von Studioboss Jeff Green und ihres langjährigen Agenten Al ihren letzten Vertrag. Wie schon einige Darsteller vor ihr lässt Robin ihre Gestik, ihre Mimik sowie ihr gesamtes Ausdrucksrepertoire einscannen. Mit dem Erwerb des Images „Robin Wright“ können die Miramount Studios nun ihr digitales Abbild beliebig oft in Filmproduktionen einsetzen - sie selbst wird nicht mehr gebraucht. mit Video
Um ihren Starruhm zu sichern, unterschreibt Robin Wright (Robin Wright) von Studioboss Jeff Green und ihres langjährigen Agenten Al ihren letzten Vertrag. Wie schon einige Darsteller vor ihr lässt Robin ihre Gestik, ihre Mimik sowie ihr gesamtes Ausdrucksrepertoire einscannen. Mit dem Erwerb des Images „Robin Wright“ können die Miramount Studios nun ihr digitales Abbild beliebig oft in Filmproduktionen einsetzen - sie selbst wird nicht mehr gebraucht. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Pandora Film
MDR FERNSEHEN Sa, 15.08.2020 00:25 02:15

Der Kongress

Der Kongress

Spielfilm Israel/Deutschland/Polen/Luxemburg/Belgien 2013

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Anna (Jutta Speidel) hält einen Brief von ihrer Tochter in den Händen. Sie fasst sich erschrocken an den Kopf.
Anna (Jutta Speidel) erhält einen Brief von ihrer Tochter, die sie schon bei ihrer Geburt weggegeben hat. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Sandra Hoever
MDR FERNSEHEN Sa, 15.08.2020 05:25 06:55

Annas Geheimnis

Annas Geheimnis

Spielfilm Deutschland 2008

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Nscho-Tschi (Marie Versini) kümmert sich aufopferungsvoll um den verletzten Old Shatterhand (Lex Barker).
Die schöne Indianerin Nscho-Tschi (Marie Versini) kümmert sich aufopferungsvoll um den verletzten Old Shatterhand (Lex Barker). Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 15.08.2020 20:15 21:50

Winnetou

Winnetou

Spielfilm Deutschland/Jugoslawien/Frankreich/Italien 1963

Folge 1

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Seite an Seite reiten die Blutsbrüder Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker).
Seite an Seite jagen die Blutsbrüder Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker) eine Verbrecherbande. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 15.08.2020 21:50 23:20

Winnetou

Winnetou

Spielfilm Deutschland/Jugoslawien/Frankreich/Italien 1964

Folge 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Die Archäologin Katja Bennecke (Claudia Michelsen, vorne re.) und ihr Kollege Gerd (Ulrich Gebauer, vorne li.) haben in einer unbekannten Grabkammer eine wertvolle Maske gefunden. Katjas Assistentin Nayeli (Dalia Hernández, li.), der Archäologe Leo Kaethner (Patrick Rapold, rechts) und der Ausgrabungsleiter Kai Wieland (Michael Fitz, Mitte) sind Zeugen dieses erhebenden Moments. mit Video
Die Archäologin Katja Bennecke (Claudia Michelsen, vorne re.) und ihr Kollege Gerd (Ulrich Gebauer, vorne li.) haben in einer unbekannten Grabkammer eine wertvolle Maske gefunden. Katjas Assistentin Nayeli (Dalia Hernández, li.), der Archäologe Leo Kaethner (Patrick Rapold, rechts) und der Ausgrabungsleiter Kai Wieland (Michael Fitz, Mitte) sind Zeugen dieses erhebenden Moments. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Florian Froschmayer
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 01:10 02:40

Die Legende der Maske

Die Legende der Maske

Spielfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mit viel Liebe bewirtschaftet Anna Ingstrup (Jutta Speidel) ihren alten Apfelhof.
Bildrechte: MDR/Degeto/Susanne Dittmann
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 05:55 07:25

Annas Erbe

Annas Erbe

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Zugunsten der Pferdebegeisterung ihres Sohnes Pierre (Guillaume Canet, 2.v.r.) haben Vater Serge (Daniel Auteuil, 2.v.l.) und Mutter Arlette (Marie Bunel) den Weinbau aufgegeben.
Zugunsten der Pferdebegeisterung ihres Sohnes Pierre (Guillaume Canet, 2.v.r.) haben Vater Serge (Daniel Auteuil, 2.v.l.) und Mutter Arlette (Marie Bunel) den Weinbau aufgegeben. Bildrechte: MDR/Koch Media
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 10:15 12:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Produktplatzierung
  • VideoOnDemand
Unzertrenntlich: Die Blutsbrüder Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker) jagen eine Verbrecherbande.
Unzertrenntlich: Die Blutsbrüder Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker) jagen eine Verbrecherbande. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 14:25 15:53

Winnetou

Winnetou

Spielfilm Deutschland/Jugoslawien 1965

Folge 3 von 3

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel